Juve soll neuer Arbeitgeber werden

Benatia: Wechsel nur unter einer Bedingung?

Medhi Benatia
+
Medhi Benatia.
  • Armin T. Linder
    VonArmin T. Linder
    schließen

München - Der Wechsel von Medhi Benatia, voraussichtlich zu Juventus Turin, könnte die nächsten Tage über die Bühne gehen.

Auf einem derart hitzigen Transfermarkt wie diesen Sommer können sich auch zwei absolute Experten mal uneinig sein. Es geht um Medhi Benatia und dessen wahrscheinlichen Wechsel vom FC Bayern zu Juventus Turin. Die beiden Herren mit unterschiedlichen Informationen: Gianluca di Marzio, italienische Sportjournalisten-Legende. Und: Christian Falk, langjähriger FC-Bayern-Experte, in Diensten der Sport Bild.

Di Marzio hatte die letzten Tage berichtet, dass die Verhandlungen zwischen Bayern und Juve über einen Benatia-Wechsel in vollem Gange seien und nächste Woche abgeschlossen sein könnten. Auch der AC Mailand sei interessiert. So weit, so gut. Aber Falk hatte eine kleine Sache zu ergänzen:

Seinen Informationen zufolge haben sowohl Bayern als auch Benatia etwas gegen ein Leihgeschäft. Beide Seiten wollen vermutlich langfristig wissen, woran sie sind. Zumal bei den Münchnern prompt schon Ersatz gehandelt wird.

lin

Meistgelesene Artikel

Schlägt der FC Bayern zu? Wunschkandidat Nunez als Lewy-Nachfolger plötzlich ein „Schnäppchen“
FC Bayern
Schlägt der FC Bayern zu? Wunschkandidat Nunez als Lewy-Nachfolger plötzlich ein „Schnäppchen“
Schlägt der FC Bayern zu? Wunschkandidat Nunez als Lewy-Nachfolger plötzlich ein „Schnäppchen“
Keinen Ersatz für Lewandowski? Bayern-Patron Hoeneß spricht Klartext - „Habt ihr sie noch alle?“
FC Bayern
Keinen Ersatz für Lewandowski? Bayern-Patron Hoeneß spricht Klartext - „Habt ihr sie noch alle?“
Keinen Ersatz für Lewandowski? Bayern-Patron Hoeneß spricht Klartext - „Habt ihr sie noch alle?“
Sepp Maier wird 70: "Ich mag meine Ruhe"
FC Bayern
Sepp Maier wird 70: "Ich mag meine Ruhe"
Sepp Maier wird 70: "Ich mag meine Ruhe"
Dante: Pep hat nicht um mich gekämpft
FC Bayern
Dante: Pep hat nicht um mich gekämpft
Dante: Pep hat nicht um mich gekämpft

Kommentare