Testspiel in Houston

ICC 2019: So endete FC Bayern gegen Real Madrid 

+
Im zweiten Spiel des ICC 2019 bekommt es der deutsche Rekordmeister FC Bayern mit Real Madrid zu tun.

Im zweiten Spiel des ICC 2019 bekommt es der deutsche Rekordmeister FC Bayern mit Real Madrid zu tun. So können Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen.

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim: Bundesliga live im TV und im Live-Stream

Update vom 4. Oktober 2019: Schaffen die Bayern den perfekten Wiesn-Abschluss? Am Samstag kommt es zum Duell zwischen dem FC Bayern München und der TSG 1899 Hoffenheim - so sehen Sie die Partie live im TV und im Live-Stream.

Update vom 17. September 2019: Am ersten Spieltag der Champions League 2019/2020 trifft Real Madrid auf Paris Saint-Germain. Auf tz.de* erfahren Sie, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 30. August 2019: Am 3. Spieltag der Bundesliga haben die Bayern ein Heimspiel in der Allianz Arena. Am Samstag ist das Spiel FC Bayern - Mainz 05 live im TV und Live-Stream zu sehen.

Update vom 7. August 2019: Am Donnerstag bestreitet der FC Bayern gegen den Kreisligisten FC Rottach-Egern sein letztes Vorbereitungsspiel vor dem Bundesligastart - wir sagen Ihnen, wie Sie das Testspiel im kostenlosen Live-Stream verfolgen können.

Update: Im zweiten ICC-Test schlägt der FC Bayern Real Madrid mit 3:1. Die Tore für Bayern erzielten Tolisso (15.), Lewandowski (67.) und Gnabry (69.), für Real verkürzte Rodrygo (85.). Auch das dritte Spiel FC Bayern München gegen AC Mailand wird live übertragen.

Houston - Der International Champions Cup 2019 hat bereits begonnen. Auch dieses Jahr ist der FC Bayern München wieder mit dabei, Borussia Dortmund hingegen fehlt diesmal. Zwölf Mannschaften sind beim ICC 2019 vertreten, darunter Teams aus England, Italien, Portugal, Spanien und Mexiko.

ICC 2019: FC Bayern München lässt Punkte liegen

Trotz der Niederlage im ersten Spiel des ICC 2019 gegen den FC Arsenal ist der FC Bayern guter Dinge, gegen Real Madrid drei Punkte zu holen. Neuzugang Benjamin Pavard soll dabei mithelfen. Die Bayern haben sich damit in eine schlechte Ausgangslage im Rennen um ein gutes Abschneiden in dem Turnier gebracht. Dabei war der Ausgang des Spiels knapp. Arsenal war zu Beginn der zweiten Halbzeit durch ein Eigentor der Bayern in Führung gegangen. Diese glichen später aus. Nur zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit fiel schließlich die Entscheidung zugunsten des britischen Klubs.

ICC 2019: Real Madrid bestreitet erstes Turnierspiel

Real Madrid greift erst mit der Partie gegen die Bayern in das Geschehen ein. Die Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane war zuletzt im kanadischen Montreal und hat sich dort auf die bevorstehenden Spiele vorbereitet. Am Freitag reisten die Königlichen schließlich nach Houston, wo sie auf den deutschen Rekordmeister stoßen. 

Der Modus des ICC sieht wie folgt aus: Jede Mannschaft trägt beim ICC 2019 drei Spiele aus. Da es keine K.o.-Phase gibt, ist dasjenige Team, das am Ende die meisten Punkte hat, der Champion des International Champions Cup 2019. Für einen Sieg in der regulären Spielzeit gibt es 3 Punkte. Ein Sieg durch Elfmeterschießen bringt 2 Punkte, eine Niederlage im Elfmeterschießen 1 Punkt. Wenn nach den regulären 90 Minuten kein Sieger feststeht, folgt das Elfmeterschießen. Es gibt also keine Verlängerung beim International Champions Cup 2019.

Wenn mehrere Teams nach den drei Spieltagen die identische Punktzahl vorweisen, entscheiden die Kriterien in dieser Reihenfolge über den Ausgang des Turniers: Direkter Vergleich, Torverhältnis, geschossene Tore, Spielergebnis gegen gemeinsame Gegner, Rote Karten, Gelbe Karten, Fouls, Münzwurf.

Gelingt dem FC Bayern auch im zweiten Spiel des ICC 2019 ein Sieg, wodurch sich die Münchner drei Punkte auf dem Weg zum ICC-Titel sichern? Anstoß ist am Sonntag, den 21. Juli, um 2 Uhr nachts (MESZ). Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie das Spiel Bayern München gegen Real Madrid live im TV und im Live-Stream sehen können.

FC Bayern München - Real Madrid: ICC 2019 live im Free-TV

  • Insgesamt 14 von 18 Spielen des International Champions Cup 2019 werden bei Sport1 übertragen.
  • Die Partie zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid wird ebenfalls live im Free-TV bei Sport1 übertragen.
  • Um 2.00 Uhr nachts wird nach mitteleuropäischer Zeit angestoßen zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid.

FC Bayern München - Real Madrid: ICC 2019 im Live-Stream bei Sport1

Hinweis: Live-Streams verbrauchen in der Regel viel Datenvolumen. Nutzen Sie daher eine stabile WLAN-Verbindung, andernfalls könnte das Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags sehr schnell aufgebraucht sein. Die Folge wäre unter Umständen, dass Sie bis zum Monatswechsel nur noch mit einer eingeschränkten Geschwindigkeit im mobilen Datennetz surfen können.

FC Bayern München - Real Madrid: ICC 2019 im Live-Stream bei DAZN

  • Alternativ können Sie alle Spiele des ICC 2019 live bei DAZN verfolgen. Auch das Spiel zwischen dem FC Bayern und Real Madrid wird bei DAZN übertragen. Zusätzlich stellt DAZN die Spiele auch im Re-Live zur Verfügung. Wenn Sie also nicht nachtaktiv sind, können Sie die gesamte Partie am nächsten Tag genießen.
  • Den Live-Stream von DAZN können Sie den Browser auf Ihrem PC, Laptop, Smartphone oder Tablet empfangen.
  • Um auf den Live-Stream zugreifen zu können, müssen Sie im Besitz eines DAZN-Abonnements sein. Über diesen Link können Sie DAZN abonnieren (Partnerlink).
  • Apps: DAZN bei iTunes (für iOS), DAZN im Google Play Store (für Android)

FC Bayern München - Real Madrid: ICC 2019 bei uns im Live-Ticker

Wir begleiten das Testspiel FC Bayern München gegen Real Madrid im Live-Ticker. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verpassen Sie dort nichts!

FC Bayern München - Real Madrid: Die voraussichtlichen Aufstellungen

FC Bayern München: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Ontuzans, Tolisso, Thiago - Arp, Johansson, Müller

Real Madrid: Navas - Carvajal, Nacho, Varane, Marcelo - Kroos, Modric - Valverde, Díaz, Vinícius - Benzema

Das sind die Partien beim ICC 2019:

Die nachfolgenden Angaben sind alle nach mitteleuropäischer Sommerzeit.

Datum

Uhrzeit

Mannschaft 1

Mannschaft 2

Austragungsort

Mittwoch, 17. Juli

03:00 Uhr

AC Florenz

Guadalajara

Chicago

Donnerstag, 18. Juli

05:00 Uhr

FC Arsenal

Bayern München

Los Angeles

Samstag, 20. Juli

13:30 Uhr

Manchester United

Inter Mailand

Singapur

Samstag, 20. Juli

22:00 Uhr

Benfica

Guadalajara

San Francisco

Sonntag, 21. Juli

00:00 Uhr

FC Arsenal

AC Florenz

Charlotte

Sonntag, 21. Juli

02:00 Uhr

Bayern München

Real Madrid

Houston

Sonntag, 21. Juli

13:30 Uhr

Juventus

Tottenham Hotspur

Singapur

Mittwoch, 24. Juli

01:00 Uhr

Real Madrid

FC Arsenal

Washington

Mittwoch, 24. Juli

03:00 Uhr

Bayern München

AC Mailand

Kansas City

Mittwoch, 24. Juli

03:00 Uhr

Guadalajara

Atletico Madrid

Dallas

Mittwoch, 24. Juli

13:30 Uhr

Juventus

Inter Mailand

Nanjing

Donnerstag, 25. Juli

02:00 Uhr

AC Florenz

Benfica

New Jersey

Donnerstag, 25. Juli

13:30 Uhr

Tottenham Hotspur

Manchester United

Shanghai

Samstag, 27. Juli

01:30 Uhr

Real Madrid

Atletico Madrid

New York

Sonntag, 28. Juli

21:00 Uhr

AC Mailand

Benfica

Boston

Samstag, 3. August

18:30 Uhr

Manchester United

AC Mailand

Cardiff

Sonntag, 4. August

16:00 Uhr

Tottenham Hotspur

Inter Mailand

London

Samstag, 10. August

18:00 Uhr

Atletico Madrid

Juventus

Stockholm


tf

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Bayern-Schock: Kingsley Coman fällt verletzt aus - Karriereende wieder ein Thema?
Bayern-Schock: Kingsley Coman fällt verletzt aus - Karriereende wieder ein Thema?
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“

Kommentare