Was denken Sie?

Bayern-Stars mit Rodel-Spaß in München: Wütender Facebook-Mob dreht durch - „Ich könnte kotzen“

Der FC Bayern München hat einen straffen Terminplan. Vier Stars hatten trotzdem etwas Zeit für einen Schlitten-Spaß - auf Facebook gab es daraufhin heftige Diskussionen.

  • Die FC-Bayern-Stars Alaba, Gnabry, Choupo-Moting und Kimmich vertrieben sich ihre Freizeit am Schlittenberg.
  • Daraufhin gab es in den sozialen Netzwerken wütende Reaktionen und leidenschaftliche Plädoyers.
  • Was denken Sie? Stimmen Sie am Ende des Artikels ab.
  • Mit unserem brandneuen FC-Bayern-Newsletter verpassen Sie nichts, was sich in der Welt des Triple-Siegers tut. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

München - Ein Spiel jagt das nächste! Der FC Bayern ist in diesen Mammut-Monaten schwer gefordert, eine richtige Erholungspause hatten die Münchner schon lange nicht mehr. Die Corona-Pandemie hat die Welt seit fast einem Jahr im Griff, eine Folge davon: Im Frühjahr 2020 mussten etliche Spiele abgesagt werden. Diese mussten natürlich nachgeholt werden und so hat sich der ohnehin schon ordentlich durchgetaktete Spielplan weiter befüllt. Bis Juni 2021 muss die aktuelle Saison nun beendet werden, denn dann steht ja auch noch die Europameisterschaft an. Es ist eine wahre Terminhatz.

Da kann man nur zu gut verstehen, dass sich die Fußball-Stars - auch die des FC Bayern - gerne einmal eine Auszeit gönnen würden. Für einen Urlaub im Warmen reicht es aktuell nicht, aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das dachten sich wohl auch Serge Gnabry, Eric Maxim Choupo-Moting, David Alaba und Joshua Kimmich. Das Bayern-Quartett packte nun seine Schlitten aus und machte einen Hügel an der Säbener Straße in München unsicher!

FC Bayern München: Gnabry, Alaba, Kimmich und Choupo-Moting auf dem Rodel-Berg

Choupo-Moting postete den Schnee-Spaß auf seinem Instagram-Kanal - inzwischen (Mittwoch, 13 Uhr) hat er den Beitrag wieder gelöscht! In der Originalfassung sah man ihn mit den Kollegen Gnabry und Alaba im Schnee, auch ein Video von einer Schlittenfahrt war dabei. Und natürlich: „Coach Kimmich“ - einer musste das „jamaikanische Bob-Team“, wie Choupo-Moting sich und seine Gang bezeichnete, ja trainieren. Damit spielte der Stürmer natürlich auf den Kult-Film der Neunziger an: Cool Runnings! Der Streifen erzählt die Geschichte vom ersten jamaikanischen Bob-Team bei Olympischen Winterspielen - so geschehen im Jahr 1988 in Calgary, aber das nur am Rande.

Im Video (siehe oben) hörte man im Hintergrund deutlich, dass sich auch viele andere Hobby-Rodler am Hügel tummelten. In München und natürlich auch anderswo in Deutschland ist der Winterspaß trotz Corona an der Tages-Ordnung. Dass sich den auch Fußball-Profis gönnen, rief fast erwartungsgemäß böse Reaktionen in den sozialen Netzwerken hervor.

FC Bayern München: Stars haben Schlitten-Spaß - Wütender Facebook-Streit folgt

Hitzig wurde es beispielsweise auf dem Facebook-Kanal von Sky Sport News, wo der Schlitten-Ausflug der Bayern-Stars ebenfalls thematisiert wurde. Dort häuften sich binnen kürzester Zeit zornige Kommentare. „Ganz geil, für den NORMALBÜRGER, wird alles dicht gemacht, verboten, treffen nur mit einer Person und die Fußballprofis dürfen zu dritt Rodeln, erklärt das mal bitte unseren Kindern, ich könnte kotzen“, „ganz tolle Vorbilder“ oder „Die Arschgeigen dürfen wieder Schlitten fahren und Party machen wie Breel (Anm. d. Red: Breel Embolo von Gladbach wurde wegen eines Corona-Vergehens aus dem Kader gestrichen). Allen anderen wird die Anreise in Schneegebiete untersagt und es wird öffentlich gegen alle gehetzt“, lauteten nur einige der Reaktionen.

Andere User stutzen den Kritikern in den Kommentaren wiederum heftig die Flügel und stärken den Bayern-Kickern den Rücken. Sie schreiben beispielsweise: „Wer jetzt deshalb ein Fass aufmacht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“, „Eine von Neid und Missgunst zerfressene Gesellschaft. Wahnsinn. (...) Ich stell mir eher die Frage, warum dieses Land immer so verdammt verbittert ist“ oder „Ich sehe auf dem Bild nur drei Leute. Alle drei Leute werden regelmäßig getestet. Wo ist also das Problem?“

Was denken Sie über den Rodel-Nachmittag? Stimmen Sie gerne ab. (akl)

Rubriklistenbild: © Instagram / Eric Maxim Choupo-Moting

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Transfer von Abwehr-Juwel Kouassi - Streichliste in der Defensive
FC Bayern: Transfer von Abwehr-Juwel Kouassi - Streichliste in der Defensive
Krise? Von wegen! FC Bayern mit Gala-Halbzeit bei Lazio - 17-Jähriger überragt
Krise? Von wegen! FC Bayern mit Gala-Halbzeit bei Lazio - 17-Jähriger überragt

Kommentare