Erste Auswirkungen des Nübeltransfers

Nach Wortbruch des FC Bayern: Nachwuchs-Keeper Hoffmann denkt über Abschied nach

+
Ron-Thorben Hoffmann ist mit seiner Situation beim FC Bayern unzufrieden

Nach der Verpflichtung von Alexander Nübel macht sich ein Nachwuchs-Torhüter der Bayern Gedanken um seine Zukunft. Er droht mit Abschied.

München - Die Torhüter-Position dürfte dem FC Bayern in Zukunft kein Kopfzerbrechen bereiten. Neben den etablierten Keepern Manuel Neuer und Sven Ulreich hat sich der Rekordmeister mit dem Transfer von Alexander Nübel einen weiteren Spitzenspieler für diese Postion geholt. Doch auch in der zweiten Mannschaften stünden zwei aussichtsreiche Kandidaten bereit, die zudem aus der eigenen Jugend stammen: Christian Früchtl und Ron-Thorben Hoffmann. Für sie hat sich die Situation mit dem Nübel-Transfer deutlich verschlechtert.

Ron-Thorben Hoffmann ist nun der erste, der seinen Unmut über den Umstand kundgetan hat. „Wenn mich der FC Bayern als dritter Torhüter sieht und wir in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen, bleibt Bayern ein Option für mich. Ansonsten bin ich weg. Dann möchte ich die Freigabe", sagte der 20-Jährige gegenüber Sky.

Hoffmann wollte schon im Sommer den FC Bayern verlassen

Bereits im vergangenen Sommer hatte Hoffmann um die Freigabe gebeten. Doch die Bayern stellten sich quer. „Bayern hat meinen Wechselwunsch im Sommer abgelehnt, weil der Klub mit vier Torhütern in die Saison gehen wollte. Die beabsichtigte Verpflichtung von Alexander Nübel war bei den Gesprächen mit meinem Berater kein Thema, ändert meine Situation aber durchaus entscheidend", so Hoffmann im Gespräch mit Sky.

Der Torhüter zeigt sich auch enttäuscht über den bisherigen Saisonverlauf. So sei ihm vor der Spielzeit versprochen worden, dass er sich die Drittliga-Spiele mit Christian Früchtl teilen würde. Doch es kam anders. Hoffmann bestritt lediglich ein Spiel. In den übrigen Partien hütete Früchtl das Bayern-Tor.

Hoffmann spielt seit fünf Jahren für die Bayern

Ron-Thorben Hoffmann durchlief die Jugend-Abteilung von Hansa Rostock, Hertha BSC Berlin und RB Leipzig bevor er 2015 zu den Bayern wechselte. Dort absolvierte er 51 Spiele für die U19 der Münchner und 15 Partien für die U17.

In der vergangenen Saison kam er 13 Mal bei den Amateuren zum Einsatz und schaffte mit der Mannschaft den Aufstieg von der Regionalliga in die 3. Liga. Unter anderem schenkte ihm der Trainer bei beiden Relegationsspielen das Vertrauen.

Auch interessant

Meistgelesen

Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Nach Hopp-Eklat: Ultras feuern Corona-Helfer an - „Was vor zwei Wochen noch das Wichtigste war ...“
Nach Hopp-Eklat: Ultras feuern Corona-Helfer an - „Was vor zwei Wochen noch das Wichtigste war ...“
FC Bayern lockt Skandinavien-Juwel von Ibrahimovic-Klub - doch auch die Engländer sind schon an ihm dran
FC Bayern lockt Skandinavien-Juwel von Ibrahimovic-Klub - doch auch die Engländer sind schon an ihm dran

Kommentare