1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Statt James: FCB wollte offenbar diesen Real-Star - für irre Ablöse

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefan Matern

Kommentare

FC Bayern München: Statt James - offenbar 90-Millionen-Angebot für Asensio
Carvajal (l.), Asensio (M.) und Modric feiern den Treffer von Asensio im spanischen Supercup. © AFP

James Rodriguez hat sich beim FC Bayern, trotz derzeitiger Verletzung, gut eingelebt. Doch laut einem spanischen Bericht war der Ex-Real-Star gar nicht die erste Wahl der Münchner.

München - James Rodriguez fehlt dem FC Bayern derzeit aufgrund einer Verletzung und kann die FCB-Fans daher nicht mit seiner unglaublichen Technik auf dem Spielfeld verzaubern. Der Kolumbianer war einer der Schlüsseltransfers des FCB in diesem Sommer, er soll für mehr Kreativität im Zentrum und einen besseren letzten Pass im Angriff sorgen. 

James war für den Rekordmeister, im internationalen Vergleich gesehen, ein regelrechtes Schnäppchen. Der FC Bayern bezahlt pro Saison eine Leihgebühr von fünf Millionen Euro, sollten die Roten James nach der Saison 2018/19 fest verpflichten wollen, so fällt eine Ablöse in Höhe von 35 Millionen Euro an. Doch offenbar wären die Bayern bereit gewesen, eine weitaus höhere Summe auszugeben. Doch das soll laut einem spanischen Sportportal nicht James gewesen sein.

Spanisches Portal: Bayern wollte Asensio statt James

Wie Don Balon berichtet, soll der FC Bayern München zunächst an einen anderen Real-Star herangetreten sein. Der favorisierte Spieler für einen Transfer soll Marco Asensio gewesen sein, der jüngst im spanischen Supercup für Aufsehen sorgte. Der deutsche Rekordmeister soll sogar bereit gewesen sein, eine Ablösesumme in Höhe von 90 Millionen Euro für den spanischen Nationalspieler zu zahlen.  

Video: Hier bricht Robben das Training ab

Der Transfer habe sich aber zerschlagen, da Asensio selbst nicht gewillt gewesen sei, Real Madrid zu verlassen. Erst dann hätten, so Don Balon, die Verhandlungen um einen James-Transfer begonnen. Real Madrid hatte Marco Asensio im Jahr 2015 von RCD Mallorca für 3,5 Millionen Euro verpflichtet, mittlerweile gilt der 21-Jährige als eines der größten Talente im Fußball überhaupt.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm/Video: Glomex

Auch interessant

Kommentare