Transfer ist fix

Korb für den FC Bayern: „Ibrahimovic-Klon“ entscheidet sich anders

Begehrter Stürmer: Dusan Vlahovic vom AC Florenz.
+
Begehrter Stürmer: Dusan Vlahovic vom AC Florenz.
  • Patrick Mayer
    VonPatrick Mayer
    schließen

Robert Lewandowski lässt ein Karriereende beim FC Bayern München offen. Dusan Vlahovic wird als Nachfolger gehandelt - unterschreibt aber offenbar bei Juventus Turin.

Update vom 29. Januar, 9.28 Uhr: Juventus Turin hat tief in die Tasche gegriffen und sich die Dienste von Angreifer Dusan Vlahovic gesichert. Das serbische Toptalent unterschrieb an seinem 22. Geburtstag nach erfolgreichem Medizincheck bis 2026 beim Tabellenfünften der italienischen Serie A, Juve bezahlt eine Ablöse von 70 Millionen Euro an die AC Florenz. Nach Angaben der Turiner können noch bis zu zehn Millionen an Prämien hinzukommen.

Vlahovic wird oft mit Zlatan Ibrahimovic verglichen und wurde deshalb auch schon „Ibrahimovic-Klon“ getauft. Der Serbe hat in der laufenden Serie-A-Saison 17 Tore erzielt, bei Juventus soll er die durch den Wechsel von Cristiano Ronaldo (Manchester United) entstandene Lücke schließen. Sein Vertrag in Florenz lief noch bis Sommer 2023. Vlahovic erhält Ronaldos ehemalige Rückennummer 7. Auch der FC Bayern war an einer Verpflichtung von Vlahovic als möglichen Lewandowski-Nachfolger interessiert, geht nun aber leer aus.

Erstmeldung vom 24. Januar: München/Turin/Florenz - Der FC Bayern* soll ihn noch nicht gänzlich abgeschrieben haben: Die Rede ist von Erling Haaland von Borussia Dortmund. Der 21-jährige Superstürmer könnte an der Säbener Straße in München* keinen Geringeren als Robert Lewandowski beerben, für dessen Zukunft es laut Sport Bild drei Optionen geben soll. Der Vertrag des 33-jährigen Polen läuft noch bis Sommer 2023. Und dann? Kommt Haaland? München statt Madrid oder Manchester?

Robert Lewandowski: Bleibt der Superstürmer beim FC Bayern? Oder kommt Erling Haaland?

„Wenn ich mal ein, zwei Wochen mit ihm trainiere, kann man mehr sagen“, meinte Lewandowski lachend zu den Transfergerüchten rund um den Skandinavier: „Was ich sagen kann: Erling ist ein bisschen ein anderer Spielertyp als ich. Das ist ganz klar. Er ist ein Top-Spieler und ich freue mich, dass er in der Bundesliga spielt. Und, dass er in jedem Spiel zeigen kann, wie gut er ist. Für mich bedeutet das, dass ich weiter meinen Job machen muss.“

Dass Erling Haaland ausgerechnet mit seinem Arbeitgeber in Verbindung gebracht wird „ist für mich ganz, ganz normal“, sagte Lewandowski weiter. Er könne „beide Seiten verstehen“. Der Weltfußballer selbst ließ eben jene Zukunft beim deutschen Bundesliga-Rekordmeister zuletzt wiederholt offen. Würden die Bayern eine Ablöse einstreichen wollen, müssten sie den Torgaranten gegebenenfalls im Sommer verkaufen. Und dann?

Im Video: Gemeinsam mit Erling Haaland? Das sagt Bayern-Star Robert Lewandowski

Neben Haaland wurde in den vergangenen Wochen immer wieder ein Name als möglicher Nachfolger des Ausnahmekönners genannt: Dusan Vlahovic vom AC Florenz.

Der 21-jährige Serbe kam, Stand 24. Januar, in der Serie A auf 38 Tore in den vorherigen 58 Liga-Spielen. Sein Vertrag in der Toskana endet (ebenfalls) im Sommer 2023. Zuletzt hatte die Fiorentina jedoch bekannt gegeben, dass der Stürmer ein Angebot zur Verlängerung abgelehnt habe. Heißt: „La Viola“ müsste sein Fußball-Juwel spätestens nach dieser Saison gewinnbringend an einen anderen Klub bringen. Oder schon früher?

Dusan Vlahovic: Juventus Turin statt FC Bayern München und Bundesliga?

Laut einem Medienbericht steht der Angreifer, der in Belgrad geboren wurde, noch in dieser Winter-Transferperiode vor einem Wechsel. Und zwar demnach nicht in die bayerische Landeshauptstadt, sondern ins Piemont. Denn: Wie La Nazione berichtet, ist Juventus Turin Vlahovics Favorit. Der AC Florenz soll dagegen „offen für einen Verkauf“ sein. Schon zuvor hatte es Medienberichte gegeben, wonach es Vlahovic zu Juve ziehe - und nicht in die Fußball-Bundesliga*. Geht jetzt alles ganz schnell? (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Meistgelesene Artikel

„Definitiv möglich“: FC Bayern kommt Mané-Verpflichtung angeblich näher
FC Bayern
„Definitiv möglich“: FC Bayern kommt Mané-Verpflichtung angeblich näher
„Definitiv möglich“: FC Bayern kommt Mané-Verpflichtung angeblich näher
FC Bayern doch noch im Rennen um Dembélé? Insider glaubt an Barca-Abgang
FC Bayern
FC Bayern doch noch im Rennen um Dembélé? Insider glaubt an Barca-Abgang
FC Bayern doch noch im Rennen um Dembélé? Insider glaubt an Barca-Abgang
Geldregen für den FC Bayern? Barcelona greift für Lewandowski wohl deutlich tiefer in die Tasche
FC Bayern
Geldregen für den FC Bayern? Barcelona greift für Lewandowski wohl deutlich tiefer in die Tasche
Geldregen für den FC Bayern? Barcelona greift für Lewandowski wohl deutlich tiefer in die Tasche
Bayern-Meisterkonkurrent droht der Ausverkauf - jetzt wehrt sich der Klub mit einem Trick
FC Bayern
Bayern-Meisterkonkurrent droht der Ausverkauf - jetzt wehrt sich der Klub mit einem Trick
Bayern-Meisterkonkurrent droht der Ausverkauf - jetzt wehrt sich der Klub mit einem Trick

Kommentare