Wechsel in der Corona-Krise

FC Bayern: Transfer-Strategie enthüllt? Bosse decken Vierer-Plan auf

Der FC Bayern München sortiert sich in der Corona-Krise. Nach einer Kader-Analyse steht wohl fest: Drei Spieler sollen gehen. Wie lauten die Transfer-Pläne?

  • Der FC Bayern München bastelt am Kader der Zukunft.
  • Nun gibt es offenbar eine Analyse der Bosse.
  • Demnach könnten drei Spieler den Verein verlassen, im Gegenzug sind Neuzugänge geplant.

München - Wenn es April wird, rücken die Entscheidungen in der Fußball-Welt immer näher. Traditionell wird in der Champions League die heiße Phase eingeläutet, in den nationalen Meisterschaften kann in diesem Monat vielleicht sogar schon gefeiert werden. Es geht um Titel.

2020 ist wegen der Corona-Krise* aber alles anders. Ligen und Vereine stehen vor einer ungewissen Zukunft. Und damit natürlich auch die Spieler und Trainer. 

FC Bayern München: Drei Abgänge nach Kader-Analyse? Transfers ein Thema bei den Bossen

Alle Spieler und Trainer? Nicht ganz. In München hat man in den vergangenen Tagen Vollgas gegeben. Der FC Bayern* hat die Verträge mit Hansi Flick und Thomas Müller verlängert. Ein klarer Fingerzeig für die Bayern-Zukunft. Doch wie sehen die weiteren Personal-Entscheidungen aus?

Nicht auszuschließen, dass man beim Rekordmeister* in den kommenden Wochen weitere Verlängerungen vermeldet. 

Wie tz.de* berichtete, stehen die Chancen bei David Alaba, Manuel Neuer und Thiago gut. Auch ihre Arbeitspapiere sind bis Juni 2021 datiert und dürften - nach dem Vorbild von Müller - wohl verlängert werden.

FC Bayern München: Boateng, Martinez und Tolisso vor Abgang? 

Bei zwei anderen Spielern, deren Verträge 2021 auslaufen, könnten die Zeichen dagegen schon bald auf Abschied stehen, damit die Bayern noch eine Ablösesumme einkassieren können: Jerome Boateng und Javi Martinez sollen abgegeben werden, falls sich ein Abnehmer findet. Für Boateng wäre vor neun Jahren beinahe ein heutiger Real-Star gekommen, doch der Transfer platzte. M

Das berichtet nun auch die Sport Bild in ihrer neuesten Ausgabe (8. April). Und es soll sogar noch ein Spieler dazu kommen, den die Bayern* nach einer Kader-Analyse offenbar streichen wollen: Corentin Tolisso. Um den Franzosen gab es immer wieder lose Transfer-Gerüchte. Nach Informationen der Sport Bild könnte der Mittelfeldspieler verkauft oder in einem Tauschgeschäft verrechnet werden. Fix scheint dagegen, dass die Leihspieler Philippe Coutinho und Alvaro Odriozola zu ihren Stammvereinen in Barcelona und Madrid zurückkehren.

FC Bayern München: Neuzugänge geplant - Sané, Werner oder Havertz?

Im Gegenzug möchten sich die Bosse um Flick*, Hasan Salihamidzic, Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn * offenbar in der Defensive breiter aufstellen. Jeweils ein Außenverteidiger für die rechte und linke Seite sowie ein rechter Innenverteidiger (und das, obwohl man mit Niklas Süle und Lucas Hernandez eigentlich ein ordentliches Zentrum hätte) sollen auf der Liste stehen.

Kandidaten wurden bereits genannt - Sergino Dest oder Dayot Upamecano zum Beispiel. Und dazu natürlich: ein Kracher für die Offensive: Leroy Sané, Timo Werner oder Kai Havertz sollen nach wie vor in der Verlosung sein. Dem Vernehmen nach wird es wohl tatsächlich eine Entweder-oder-Entscheidung. Dass die Bayern in diesen turbulenten Zeiten zwei Mega-Ablösen in einer Transferperiode stemmen, scheint unwahrscheinlich. Sie könnten wohl - aber wollen sie? 

In die andere Richtung stehen ganze zehn Stars vor dem Aus beim FC Bayern. Die Wackelkandidaten-Liste des Rekordmeisters hat es in sich.

Möglicherweise hat Werner die Nase vorne. Eine Flick-Aussage lässt diesen Rückschluss zu. Auch ein norwegisches Sturm-Ass soll bei den Bayern auf der Liste stehen und bestätigte das Interesse jüngst.

Beim ausgeliehenen Ivan Perisic von Inter Mailand wollen die Bayern offenbar zuschlagen und ihn laut Sport Bild für 15 Millionen Euro fest verpflichten. Die Nerazzurri wollen aber anscheinend fünf Millionen Euro mehr - gemäß der vergangenen Sommer vereinbarten Kaufoption. Klar ist wohl: Cristiano Ronaldo wird nicht beim FC Bayern landen - obwohl Juve ihn offenbar loswerden will. Einen anderen Star aus der Bundesliga konnten die Bayern trotz Angeboten nie für sich gewinnen - nun enthüllte er die Gründe

Ein Star des FC Bayern äußerte sich zuletzt zu den Besonderheiten seines Trainers Hansi Flick. Währenddessen denkt man in der Premier League offenbar darüber nach, die Saisonvorzeitig zu beenden - nach belgischem Vorbild. In Spanien zieht derweil Ex-Bayern-Star Toni Kroos die Wut vieler Fußball-Fans auf sich. Unterdessen kursieren im Netz Bilder von neuen FCB-Trikots.

Nie angefangen hat die Bayern-Karriere eines ehemaligen Barca-Stars, der allerdings einst dachte, er wechsle zum FC Bayern.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Rubriklistenbild: © dpa / Sven Hoppe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern auf dem Oktoberfest: Kippen Kovac und Brazzo die Krise weg?
FC Bayern auf dem Oktoberfest: Kippen Kovac und Brazzo die Krise weg?
FC Bayern: Alaba-Chaos geht munter weiter - Vater George mischt sich erneut ein
FC Bayern: Alaba-Chaos geht munter weiter - Vater George mischt sich erneut ein
Nina Neuer feiert Wiesn in Berlin - Dirndl-Schleife gibt deutlichen Hinweis
Nina Neuer feiert Wiesn in Berlin - Dirndl-Schleife gibt deutlichen Hinweis
Bayern-Star verrät peinlichen Anmachspruch - Seine jetzige Partnerin fiel auch noch drauf rein
Bayern-Star verrät peinlichen Anmachspruch - Seine jetzige Partnerin fiel auch noch drauf rein

Kommentare