Bayern-Trikot im 90er Retro-Design

Aus im DFB-Pokal! Bayern-Fluch enthüllt? Verrückte Parallelen entdeckt

Der FC Bayern scheidet in der zweiten Runde des DFB-Pokals aus.
+
Bayerns Unglücksrabe: Marc Roca (2. v. r.).

In den frühen 1990er Jahren verloren die Bayern national und international im charakteristischen rot-blauen Trikot. Jetzt setzte es wieder eine historische Pleite.

  • Der FC Bayern München verpasste zwischen 1990 und 1993 viermal die deutsche Meisterschaft.
  • Die Bayern fliegen im Sondertrikot gegen Holstein Kiel aus dem DFB-Pokal.
  • Das Design stammt von Musiker Pharrell Williams.

Kiel - Der FC Bayern wird von Holstein Kiel aus dem DFB-Pokal geworfen. Am Tag nach der verheerenden Niederlage ist man in München auf Spurensuche - welche Gründe gibt es für den Pokal K.o.? Als Hansi Flick direkt nach dem Abpfiff im Kieler Schneetreiben nach Worten rang, war die Ratlosigkeit deutlich rauszuhören: „Natürlich ist es eine Überraschung“, merkte er im ARD-Interview an. „Wir müssen die Dinge besser machen, wir haben viel zu tun.“

Besonders fiel gegen Kiel die Münchner Hintermannschaft auf, die zeitweise eine vogelwilde Vorstellung zeigte. Gegen die klugen Schnittstellenpässe der Kieler fanden die hochdekorierten Bayern-Stars über 120 Minuten kein Mittel. Nicht nur für den Bayern-Coach markiert die Niederlage gegen den Zweitligisten einen Tiefpunkt, der ganze Verein hat an der historischen Niederlage zu nagen: Das letzte DFB-Pokal-Aus in der zweiten Runde liegt 20 Jahre zurück!

FC Bayern München: Im rot-blauen Trikot am Tiefpunkt

Die Vorstellung war eine Reminiszenz an längst vergessene Bayern-Tage, als Erich Ribbeck noch an der Seitenlinie und Bruno Labbadia im Abseits stand. Horror-Bilanz der Jahre 1990-1993: Kein einziger Meistertitel, zweimaliger Pokal-K.o. und als Tiefpunkt der zehnte Rang nach der Saison 1991/1992.

Ab dieser Saison treuer Begleiter durch die dunkle Bayern-Zeit: Das rote Trikot mit drei blauen Streifen am Ärmel. Erfahrene Fans werden sich beim Anblick der Münchner gegen Holstein Kiel in die 90er Jahre zurückversetzt fühlen, als Bayern vom FC Homburg aus dem Pokal gekegelt wurde. Ein Trikot-Fluch bei den Bayern? Auch die Amateure spielten zuletzt im Sonder-Zwirn - und verloren das Derby gegen den TSV 1860.

Bayern-Trikot im Sonderlook: Gegen Rassismus und für Vielfalt

Das „Human Race“-Trikot wurde in Zusammenarbeit mit Ausstatter Adidas und Musik-Star Pharrell Williams auf den Markt gebracht, um ein Zeichen gegen Rassismus in der Gesellschaft zu setzen.

Bayern-Präsident Herbert Hainer führte aus: „Gemeinsam mit unseren Fans stehen wir für Werte wie Vielfalt und Toleranz. Fußball bildet Brücken unter den Menschen auf der ganzen Welt“. Mit den Erlösen unterstützt der FC Bayern die „SOS-Kinderdörfer“. Es bleibt zu hoffen, dass sich Fans durch die sportlichen Misserfolge im rot-blauen Trikot nicht abschrecken lassen und die Initiative des FC Bayern unterstützen. Durch sein Engagement gegen Rassismus gehört der FC Bayern jedenfalls zu den Gewinnern abseits des Fußballfeldes. (jf)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen „netter Hansi“: Hinter den Kulissen bemerkt man schon eine Flick-Veränderung
Von wegen „netter Hansi“: Hinter den Kulissen bemerkt man schon eine Flick-Veränderung
FC Augsburg - FC Bayern München: Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
FC Augsburg - FC Bayern München: Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Real-Star als Alaba-Nachfolger? FC Bayern rechnet mit Abschied - und schielt auf Innenverteidiger aus Madrid
Real-Star als Alaba-Nachfolger? FC Bayern rechnet mit Abschied - und schielt auf Innenverteidiger aus Madrid
Bayern-Stars gönnen sich Rodel-Spaß in München: Wütender Facebook-Mob dreht durch - „Ich könnte kotzen“
Bayern-Stars gönnen sich Rodel-Spaß in München: Wütender Facebook-Mob dreht durch - „Ich könnte kotzen“

Kommentare