Nur Platz fünf in der Geldrangliste

Saison 2017/18: So viel verdiente der FC Bayern in der Königsklasse

Auch finanziell hat sich die letzte Champions-League-Saison ordentlich gelohnt für den FC Bayern München.
+
Auch finanziell hat sich die letzte Champions-League-Saison ordentlich gelohnt für den FC Bayern München.

Goldgrube Champions League! Die Königsklassen-Saison hat sich für den FC Bayern mal wieder so richtig gelohnt. Ingesamt reicht es dennoch nur zu Platz fünf in der Geldrangliste.

Nyon - Champions-League-Sieger Real Madrid war mit 88,654 Millionen Euro auch der Krösus in der Königsklassen-Saison 2017/18, Halbfinalist Bayern München landete in der Geldrangliste der Europäischen Fußball-Union mit 70,494 Millionen auf Platz fünf. Insgesamt schüttete die UEFA an die 32 Clubs der Gruppenphase und die zehn in den Playoffs ausgeschiedenen Vereine mehr als 1,4 Milliarden Euro (1 412 602 000 Euro) aus. Das geht aus einer Mitteilung des Kontinentalverbands vom Donnerstag hervor.

Top-Verdiener hinter dem zuletzt dreimaligen Sieger aus Madrid waren Halbfinalist AS Rom (83,802 Millionen Euro), Reals Finalgegner FC Liverpool (81,283 Millionen) und Viertelfinalist Juventus Turin (80,057 Millionen). Die Gruppen-Dritten RB Leipzig (34,519 Millionen Euro) und Borussia Dortmund (27,339 Millionen) finden sich im Mittelfeld der 32 Clubs. Immerhin noch 9,255 Millionen Euro überwies die UEFA dem in den Playoffs gescheiterten Bundesligisten 1899 Hoffenheim. Als Absteiger in die Europa League nach der Gruppenphase kassierte der BVB zusätzlich 3,387 Millionen und Leipzig 5,955 Millionen Euro. 

Atletico Madrid: Enorme Unterschiede zwischen Europa League und Königsklasse 

Absoluter Top-Verdiener in der Europa League war nicht Gewinner Atlético Madrid, sondern Halbfinalist FC Arsenal mit 37,779 Millionen Euro. Atlético kassierte als Gruppen-Dritter der Königsklasse 31,730 Millionen und als Europa-League-Champion noch einmal 16,127 Millionen Euro. Dem Finalgegner Olympique Marseille überwies die UEFA 22,966 Millionen. Hoffenheim bekam als Gruppen-Letzter in der Europa League - zusätzlich zur Playoff-Prämie - noch einmal 7,959 Millionen Euro. 

Lesen Sie auch: “Dachte daran, Uli Hoeneß anzurufen“ - Darum wollte Guardiola beim FC Bayern vorzeitig hinschmeißen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern dicht vor Überraschungs-Transfer? Berater von Shootingstar in München gesichtet
FC Bayern
FC Bayern dicht vor Überraschungs-Transfer? Berater von Shootingstar in München gesichtet
FC Bayern dicht vor Überraschungs-Transfer? Berater von Shootingstar in München gesichtet
FC Bayern demütigt Leverkusen: Kleiner Makel wird komplett zur Nebensache
FC Bayern
FC Bayern demütigt Leverkusen: Kleiner Makel wird komplett zur Nebensache
FC Bayern demütigt Leverkusen: Kleiner Makel wird komplett zur Nebensache
Hoeneß über Vegetarier und Veganer: „Wenn du die kritisierst, greifen die dich an“
FC Bayern
Hoeneß über Vegetarier und Veganer: „Wenn du die kritisierst, greifen die dich an“
Hoeneß über Vegetarier und Veganer: „Wenn du die kritisierst, greifen die dich an“
Arroganz-Anfall beim FC Bayern? Abwehr-Star ballert Leder beim Stand von 5:0 einfach auf Tribüne
FC Bayern
Arroganz-Anfall beim FC Bayern? Abwehr-Star ballert Leder beim Stand von 5:0 einfach auf Tribüne
Arroganz-Anfall beim FC Bayern? Abwehr-Star ballert Leder beim Stand von 5:0 einfach auf Tribüne

Kommentare