Veto des Vereins im Sommer

Würden sie jetzt helfen? Diese beiden Kovac-Wunschspieler soll Bayern abgelehnt haben

+
Niko Kovac wollte vor der Saison offenbar noch zwei Neue.

Personell sah es beim krisengebeutelten FC Bayern schon besser aus. Dabei hatte sich Niko Kovac von den Vereinsverantwortlichen offenbar noch im Sommer zwei Neue gewünscht - und wurde gnadenlos abgewiesen.

München - Platz sechs in der Bundesliga, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden aus den letzten vier Pflichtspielen: Dass sich der FC Bayern München zu diesem Zeitpunkt der Saison in einer handfesten Krise befinden würde, damit hatte im Sommer wohl keiner gerechnet.

Als einer der Gründe wird immer wieder die dünne Personaldecke genannt, mit der der deutsche Rekordmeister in die Saison gestartet ist. Dabei hatte Niko Kovac die Verantwortlichen vor der Saison offenbar noch auf zwei Spieler hingewiesen, mit denen er den Kader der Roten gerne verstärkt hätte. Das berichtet die Sport Bild.

FC Bayern: Klub lehnte Kovac-Wünsche ab

Laut dem Bericht handelt es sich dabei um Eintracht Frankfurts Pokalhelden Ante Rebic und den Hoffenheimer Innenverteidiger Kevin Vogt. Bei beiden Spielern soll der Klub allerdings sein Veto eingelegt und einen Transfer „deutlich abgelehnt“ haben. Angeblich mit der Begründung, dass die Spieler nicht „Bayern-tauglich“ seien.

Video: Hoffenheim bindet Kapitän Kevin Vogt

Lesen Sie auch: Tiger Effenberg zählt FCB-Sportchef Salihamidzic an: „Von Brazzo kommt gar nichts“

Ob die Verantwortlichen diese Entscheidung mittlerweile bereuen? Nach den Verletzungen von Rafinha und David Alaba steht mit Joshua Kimmich aktuell nur ein nomineller Außenverteidiger im Kader. Vogt ist in der Defensive variabel einsetzbar. Der 27-Jährige überzeugt bei der TSG Hoffenheim vor allem in der Innenverteidigung, wurde aber auch schon rechts hinten eingesetzt. Mit ihm stünde Kovac sowohl eine Option auf Außen als auch für eine potenzielle Dreierkette zur Verfügung.

FC Bayern: Fehlende Torgefahr auf dem Flügel

Auch auf dem Flügel könnten die Münchner nach der Verletzung von Kingsley Coman durchaus frischen Wind gebrauchen. Vor allem Torgefahr dürfte sich Kovac von seinen drei verbliebenen Außenspielern wünschen. Sowohl Franck Ribéry als auch Serge Gnabry sind noch ohne Treffer. Nur Arjen Robben netzte bereits dreimal. 

Genau wie Ante Rebic, der schon im Pokalfinale der vergangenen Saison zeigte, dass er Scorer-Qualitäten mitbringt. Mit seinem Doppelpack schoss er die Eintracht quasi im Alleingang zum Sensations-Coup gegen die Bayern.

Mittlerweile soll der Kroate auch wieder als einer von sechs Spieler auf dem Wunschzettel der Roten stehen. Schlägt der FCB also doch noch verspätet zu?

tlm

Auch interessant

Meistgelesen

Nächster Mega-Transfer? Riesen-Talent will offenbar zum FC Bayern - aus bestimmtem Grund
Nächster Mega-Transfer? Riesen-Talent will offenbar zum FC Bayern - aus bestimmtem Grund
Läuft Arjen Robben nochmals im Trikot des FC Bayern auf? - Neues Foto aufgetaucht 
Läuft Arjen Robben nochmals im Trikot des FC Bayern auf? - Neues Foto aufgetaucht 
Italienischer Top-Klub macht bei Gündogan Ernst - wie reagiert der FC Bayern?
Italienischer Top-Klub macht bei Gündogan Ernst - wie reagiert der FC Bayern?
Zidane verbannt Bale auf die Bank: Weg frei für Wechsel zum FC Bayern?
Zidane verbannt Bale auf die Bank: Weg frei für Wechsel zum FC Bayern?

Kommentare