Youngster weckt Interesse

Bundesligist Mainz 05 jagt Bayerns Knipser aus der U23

+
Wooyeong Jeong könnte schon in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen.

Wooyeong Jeong aus der U23 des Rekordmeisters scheint das Interesse des FSV Mainz 05 geweckt zu haben. Der 19-Jährige durfte in dieser Saison bereits in der Champions League auflaufen. 

Zwölf Tore in 19 Spielen als 19-Jähriger in der Regionalliga Bayern: Diese Bilanz kann sich sehen lassen und bringt Wooyeong Jeong in den Fokus der Bundesliga-Konkurrenz. Wie der kicker berichtet, hat das Team aus dem Rhein-Main-Gebiet die Fühler nach dem Südkoreaner ausgestreckt. Weiter gibt das Magazin bekannt, dass auch andere Teams aus Deutschlands höchster Spielklasse bereits am Offensiv-Allrounder interessiert sind. 

Jeong ist seit Januar 2018 beim FC Bayern unter Vertrag. Der damals 18-Jährige glänzte in seinem ersten Spiel gegen Heidenheim für die U19 gleich mit einem Treffer. Nach drei weiteren Spielen musste er die Saison 2017/18 wegen eines Syndesmosebandrisses beenden. 

Seitz: „Ein absolutes Top-Talent“

Zur aktuellen Spielzeit wurde er dann von Trainer Holger Seitz in die U23 befördert. Dort zeigte er im Laufe der Saison immer stabilere Leistungen und entwickelte sich zum unumstrittenen Stammspieler. Zum Auftakt der restlichen Rückrunde trumpfte er beim 3:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt enorm auf, erzielte gegen die Schanzer-Reserve alle drei Treffer im Grünwalder Stadion und verbesserte sich auf Rang zwei in der Torjägerliste. Nach seiner Gala diktierte er der anwesenden Presse in seinem ersten Interview auf Deutsch, dass er gerne „für die Profis spielen“ möchte. Trainer Seitz verteilte an den ehemaligen Junioren-Nationalspieler sogar ein Sonderlob: „Wenn jemand drei Tore schießt, dann ist das natürlich ein Ausrufezeichen und bestätigt uns allen, dass er ein absolutes Top-Talent ist.“

Hoeneß sicher: Eigene Talente schaffen Sprung zu den Profis

Ob der FC Bayern unter diesen Voraussetzungen bereit ist, den Youngster ziehen zu lassen? Der kicker spekuliert über eine Ablöse im mittleren einstelligen Millionenbereich. Denkbar ist aus Sicht der Roten sicher auch eine Leihe, damit Jeong den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen kann und dann gestärkt an die Säbener Straße zurückkehrt.

Oder er schafft direkt den Sprung ins Starensemble des FC Bayern. Präsident Uli Hoeneß sagte am Sonntag im Sport1-Doppelpass: „Wir haben zwei, drei Jugendliche, die sich gut machen. Man muss Geduld haben. Ich bin davon überzeugt, dass wir die nächsten zwei, drei Jahre ein, zwei Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum haben, die bei uns im Kader sind.“ Jeong ist sicherlich einer der Kandidaten, die infrage kommen. Unter Niko Kovac feierte er Ende November beim 5:1-Sieg gegen Benfica Lissabon bereits sein Debüt in der Champions League. In der Bundesliga saß er mehrfach auf der Bank, wurde aber bis dato noch nicht eingesetzt. 

Auch interessant

Meistgelesen

Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
Abschied von Javi Martinez im Winter? Der FC Bayern hat einen klaren Plan
Abschied von Javi Martinez im Winter? Der FC Bayern hat einen klaren Plan
Dank spektakulärer Kooperation: Bundesliga-Spiel des FC Bayern live im Free TV zu sehen
Dank spektakulärer Kooperation: Bundesliga-Spiel des FC Bayern live im Free TV zu sehen

Kommentare