„Bildbearbeiter sollte sofort entlassen werden“

Panne bei neuem Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern im Netz

+
Der FC Bayern München hat sein neues Mannschaftsfoto veröffentlicht - natürlich mit der Meisterschale. 

Der FC Bayern hat am vergangenen Dienstag sein Mannschaftsfoto für die neue Saison 2019/2020 veröffentlicht. Allerdings fiel den Fans ein Detail unangenehm auf.

München - „Fesch sehen sie aus“, mit diesen Worten stellte der FC Bayern am Dienstag das neue Mannschaftsfoto des Vereins auf seiner Homepage vor. Einige Fans hatten aber durchaus etwas auszusetzen an dem neuen Bild. Vor allem ein grafisches Detail fiel vielen Fans unangenehm auf.

FC Bayern zeigt Mannschaftsfoto - Fans stören sich an Detail

Einerseits wurde unter dem Bild-Post des Vereins auf Facebook kritisiert, dass die Münchner mit roten Trikots vor rotem Hintergrund abgelichtet wurden. Andererseits fielen etlichen Usern die „Photoshop Bälle“ am unteren Bildrand negativ auf. Ein Fan fasste zusammen: „Die Bälle und den Untergrund hättet ihr bisschen schöner einbearbeiten können“.

Mehr: Der beste FCB-Transfer, der jemals getätigt wurde? Überraschende Meinung von Hoeneß

Ein anderer stimmte ihm zu: „Ich mag den FCB, steht außer Frage, aber sie sind ein doch wohlhabender Verein und können nicht mal ein ordentliches Vereinsfoto veröffentlichten. Das finde ich bisschen schade, dass es am Setting und dann noch an der Bearbeitung scheitert.“ Wieder ein anderer forderte direkt: „Puh, also der Bildbearbeiter sollte sofort entlassen werden“.

Video: Der FC Bayern feiert Rekorde, nicht nur beim Fußball

Doch auch Positives wurde vermeldet: So fiel einigen Fans das strahlende „Colgate-Lächeln“ von Neuzugang Philippe Coutinho auf, der gerade erst Details lieferte, wie sein Transfer zustande kam. Offenbar wird der Brasilianer auch optisch als echter Zugewinn gewertet.

Haufenweise spöttische Kommentare erntete auch TV-Star Joseline Hernandez für eine Foto-Panne.

Der FC Bayern startet am Mittwoch gegen Roter Stern Belgrad in die neue Saison der Champions League. Wir berichten im Live-Ticker. 

Live-Übertragung des FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad könnte ausfallen. Fans droht eine große Enttäuschung

Nach dem Spiel musste die Polizei zu einem Großeinsatz ausrücken, denn die Situation zwischen Bayern- und Belgrad-Anhängern drohte zu eskalieren, wie tz.de* berichtet.

Der Präsident des FC Bayern München Uli Hoeneß hat zum Rundumschlag ausgeholt. Seine scharfen Aussagen wurden von den Nutzern im Netz teils stark kritisiert. Wir haben die Reaktionen zusammengefasst. 

Währenddessen hat sich ein Ex-Bayern-Star jetzt einen Bundesliga-Torschützenkönig für sein Team geangelt. 

Die EM 2024 soll nicht im Free-TV gezeigt werden, sondern bei einem Streaming-Anbieter. Darüber sind viele Fans erbost - einer fordert sogar die Umbenennung eines Nationalspielers.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars aus der Partie gegen den FC Augsburg
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars aus der Partie gegen den FC Augsburg
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät

Kommentare