Lazarett lichtet sich langsam

Gute Nachrichten von Rafinha, Götze, Bernat, Ribéry & Benatia

Rafinha (l. mit Robert Lewandowski) steht in der kommenden Woche wieder zur Verfügung
+
Rafinha (l. mit Robert Lewandowski) steht in der kommenden Woche wieder zur Verfügung.

München - Gute Nachricht für den verletzungsgeplagten Rekordmeister FC Bayern : Abwehrspieler Rafinha hat seine schwere Knieprellung überwunden und am Freitag wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert.

Der 29-Jährige hatte sich die Blessur Mitte Januar beim Test in Karlsruhe (1:2) zugezogen und war zum Rückrundenauftakt beim Hamburger SV (2:1) ausgefallen.

Laut Trainer Pep Guardiola werden Rafinha sowie der ebenfalls genesene Juan Bernat „sicher nächste Woche“ wieder zur Verfügung stehen. Mario Götze, Franck Ribéry und Medhi Benatia seien „in der letzten Phase“ ihrer Reha und dürften in einer Woche oder zehn Tagen wieder zur Mannschaft stoßen, sagte der Coach. Allen dreien gehe es „viel, viel besser“.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
BVB, NRW, Social-Media-Community: Bayern-Boss Hoeneß teilt gegen alle aus - „Große Blamagen eingefahren“
BVB, NRW, Social-Media-Community: Bayern-Boss Hoeneß teilt gegen alle aus - „Große Blamagen eingefahren“
Medizincheck bestanden: Nübels erste Worte als FCB-Keeper - doch Fans fordern zwei andere Transfers
Medizincheck bestanden: Nübels erste Worte als FCB-Keeper - doch Fans fordern zwei andere Transfers
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt

Kommentare