Audi Cup 2019

Ticker: FC Bayern gnadenlos gegen Fenerbahce - Traum-Fußball beim Audi Cup

+
Audi Cup - Bayern München - Fenerbahce Istanbul

Der FC Bayern München trifft beim Audi Cup in der Allianz Arena auf Fenerbahce Istanbul. Hier könnt ihr das Testspiel im Live-Ticker mitverfolgen. 

FC Bayern München - Fenerbahce 6:1 (5:0) Anstoß: Dienstag, 20:30 Uhr

FC Bayern München: Neuer (46. Ulreich) – Kimmich (59. Pavard), Süle, Boateng (59.Martínez), Alaba (59. Davies) – Thiago (74. Zaiser) – Gnabry (20. Müller), Sanches (59. Tolisso), Goretzka, Coman (59. Singh) – Lewandowski (74. Arp)

Fenerbahce Istanbul: Tekin – Isla (46. Saglam), Ciftpinar, Jailson, Ali Kaldirim (24. Dirar) – Tufan (71. Kadioglu) – Moses (66. Sayyadmanesh), Ekici, (46. Reyes), Kruse, Rodrigues (46.Zajc) – Muriqi

Tore: Sanches (1:0, 22. Minute), Goretzka (2:0, 28. Minute), Müller (3:0, 31. Minute) , Coman (4:0, 40. Minute), Müller (5:0, 43. Minute), Müller (6:0, 58. Minute), Kruse (6:1, 64. Minute)

+++ Update vom 31. Juli 2019: Fenerbahce Istanbul stellte für den FC Bayern keine große Herausforderung dar - heute geht es für den deutschen Rekordmeister im Finale des Audi-Cups gegen Tottenham Hotspur. So sehen Sie das Spiel live im Free-TV und im Live-Stream.

Während der Partie gegen Fenerbahce Istanbul ist es am Dienstagabend zu einer Großrazzia an der Allianz Arena gekommen.

Wer war der beste Bayern-Spieler gegen Fenerbahce? Jetzt abstimmen! 

Die Bayern haben gegen Fenerbahce Istanbul einen echten Gala-Tag erwischt. Wer war ihrer Meinung nach der beste Spieler der Münchner? Stimmen Sie hier mit ab!

90. Minute: So und das war es. Der FC Bayern München mit einer couragierten Leistung und einem Auftritt, der Mut macht für die kommende Saison. Allerdings lag es auch an dem weniger starken Auftritt von Fenerbahce. Gerade in der Innenverteidigung hatten die Türken der Bayern-Offensive rein gar nichts entgegenzusetzen. 

87. Minute: Fenerbahce probiert es noch einmal über Dirar. Aber sein Hackentrick kommt nicht an - die Bayern können klären.

84. Minute: Die Bayern schieben jetzt eher eine ruhige Kugel. Sicher spielen da auch die zahlreichen Wechsel eine Rolle. Auch Arp ist mittlerweile auf dem Feld. Aber: Kovac bleibt bei seinem 4-3-3. Keine Umstellung vorerst. Fenerbahce kommt, aber wenn es nicht über Kruse geht, kommt keine Gefahr auf. Und selbst dann ist der Deutsche ziemlich auf sich allein gestellt.

82. Minute: Die Fans von Fenerbahce haben sich offenbar wieder beruhigt: Nun gab es Applaus für den zuvor geschmähten Dirar - immerhin.

81. Minute: Alphonso Davies mit dem Beinschuss aus der eigenen Abwehr heraus. Da schreit das ganze Stadion auf, so schön war diese Aktion. Danach wird der US-Amerikaner aber rüde gestoppt - Gelb!

80. Minute: Jetzt sah Müller einmal etwas doof aus, aber das war kein technischer Fehler, dass er den Ball nicht stoppen konnte: Es war eine Unebenheit im Rasen.

79. Minute: Jetzt war das Spiel etwas vor sich hingeplätschert. Fenerbahce kam nicht wirklich in den Tritt nach den Pfiffen und die Bayern entspannten sich etwas.

77. Minute: Müller hat einen Gala-Tag erwischt und überzeugt auch auf der rechten Seite in vollem Maße. Das ist intelligent und wach, so wie man es von ihm aus besten Tagen kennt. Starker Auftritt, auch abgesehen von den drei Toren!

Fenerbahce-Fans pfeifen: Kapitän will Platz mitten im Spiel verlassen

72. Minute: Irre Szene nun. Der Fenerbahce-Kapitän hat wohl keine Lust mehr auf dieses Spiel und will das Spielfeld einfach verlassen. Was ist da denn los! Die Fans buhen Dirar gnadenlos aus und der will dann einfach gehen. Der Trainer kann ihn dann doch zum Bleiben bewegen. Uff, dass die Fans ihren Unmut über das Ergebnis so an einem Spieler auslassen, muss eigentlich auch nicht sein. Aber falls es passiert, sollte ein Profi anders damit umgehen können.

69. Minute: Nächster Aussetzer von Fenerbahce: Abwehrspieler hat links in der eigenen Hälfte den Ball, drei Bayern-Spieler gehen drauf und das zeigt Wirkung: Er haut über den Ball, so kann Kimmich frei flanken. Goretzka will da jetzt zaubern und den mit einer eingesprungenen Hacke für Lewandowsky vorlegen. Das geht schief. Aber schöne Idee.

67. Minute: Und der nächste Schock-Moment: Kimmich bleibt nach einem Zweikampf liegen. Knie auf Oberschenkel war das, als Kimmich einen Ball abgrätschte. Was sich Serge Gnabry genau für eine Verletzung zugezogen hat, ist bislang auch noch nicht bekannt. Währenddessen steht Kimmich schon wieder.

Kruse macht den Ehrentreffer für Fenerbahce

64. Minu te: Und dann macht Kruse sein Ding: Goretzka mit einem echten Katastrophenpass im Spielaufbau direkt in den Fuß von Kruse. Dann macht er das einfach stark: Lässt keinen in den Zweikampf kommen, gegen drei Bayern-Verfolger und dann schiebt Kruse das Leder kurz nach der Strafraumkante mit rechts durch die Beine von Ulreich ins Tor. Nur noch 6:1.

FC Bayern führt Fenerbahce vor: Süle mit Geistesblitz, dann müllert es

58. Minute: Die Bayern gönnen sich nun eine kleine Auszeit. Dadurch kommt Fenerbahce ein wenig mehr in Ballbesitz. Aber wirklich gefährlich wird das nicht. Und dann plötzlich der Traumpass von Süle aus dem eigenen Sechzehner - in den Fuß von Müller. Der war von rechts außen hinter der Mittellinie gestartet und da steht einfach gar kein Spieler von Fenerbahce. Der Keeper kommt raus, und Müller trifft aus knapp 35 Metern ins leere Tor. Entscheidend waren einerseits der Laufweg von Müller, der Pass von Süle und die Ballmitnahme von Müller mit der Hacke - einfach irre gut.

55. Minute: Jetzt mal hohes Pressing von Fenerbahce und das wird belohnt: Kimmich verliert den Ball ganz hinten an der rechten Auslinie. Kruse bekommt den Ball im 16er, will querlegen, aber Boateng und Süle können gemeinsam klären. Zu wenig draus gemacht aus Sicht von Gelb-Blau.

54. Minute: No-Look-Fehlpass von Müller jetzt in den Lauf von Muriqi. Der setzt zum etwas behäbigen Sprint an und wird am Ende kurz vor dem Strafraum von Süle gefoult. Gute Freistoß-Position. Aber Müller klärt den aus der Mauer heraus mit dem Kopf. Das schmerzt den Ex-DFB-Spieler ein wenig. Seitz hatte voll abgezogen.

FC Bayern gegen Fenerbahce mit Dauerdruck - Traumkombinationen am laufenden Band

51. Minute: Und die Bayern lassen nicht ab. Sanches verliert den Ball zunächst an der Strafraumkante, aber Thiago grätscht dazwischen und holt den Ball sofort zurück. Dadurch Überzahl für die Münchner - Coman läuft quer zum Strafraum, legt raus auf Müller, der will direkt wieder in die Mitte ablegen, aber diesmal kommt ein Türke dazwischen. Dauerdruck der Bayern. Das nächste Tor nur eine Frage der Zeit.

49. Minute: Wieder können die Bayern im gegnerischen Strafraum kombinieren und spielen die Türken gerade wirklich rund. Die Personalprobleme von Fenerbahce in der Mitte der Defensive sind nicht zu übersehen. Das wirkt schon fast hilflos. Aber diesmal kommt kein Schuss zustande, was aber eher an den Bayern liegt, die überrascht scheinen was hier alles geht.

47. Minute: Freistoß aus guter Position für die Bayern. Das macht Alaba, aber den hat Harun locker.

46. Minute: So der Ball rollt wieder. Die Bayern wechseln einmal: Neuer geht raus - für ihn kommt Sven Ulreich.

Halbzeit in München: FC Bayern spielt Fenerbahce an die Wand

45. Minute: Und die Münchner sind gnadenlos und lassen nicht ab von ihrer Beute. Wieder kommen sie über rechts, flache Flanke an den Fünfer, da rutscht Lewy vorbei, doch am zweiten Pfosten kommt noch Coman ran. Kann das Leder aber nicht mehr kontrollieren. Das war es: Halbzeit - zum Glück aus Sicht von Fenerbahce

Kurios: Sitzfussball und dann Elfmeter - Müller locht ein zum 5:0 gegen Fenerbahce

42. Minute: Und jetzt gibt es Elfmeter für die Bayern. Kuriose Entstehungsgeschichte. Fnerbahce kriegt den Ball nicht raus - es geht hin und her - Sitzfussball von Kimmich, der im Liegen mit der Hacke ablegt. Am Ende kann Lewandowsky durchgehen und wird von hinten gelegt. Elfmeter: Thomas Müller schießt und trifft! Rechtes unteres Eck - der Torwart hat die Ecke, kommt aber nicht ran.

40. Minute: So und jetzt ist es doch passiert: 4:0 für die Bayern. Sie kommen über links. Alaba passt auf Goretzka in die Mitte an der Strafraumkante, der will direkt ablegen auf Lewy. Aber da hat ein Türke sein Bein dazwischen und so kommt der Ball zu Coman, der völlig frei am Fünfer und schießt den ins kurze Eck. So einfach gehts, und am Ende haben die Bayern jetzt auch noch ein wenig das Glück des Tüchtigen.

38. Minute: 4:0! Nein doch nicht: Eckball von Kimmich wieder und da steht Goretzka komplett frei traumhaft hoch in der Luft und köpft den gegen die Laufrichtung des Torwarts ein. Aber der  Ball soll beim Eckstoß schon im Aus gewesen sein. Also zählt das Vierte nicht.

37. Minute: Nächster Traumpass von Kimmich diesmal. Goretzka startet einfach mal in den absolut leeren Raum hinter der Abwehr. Kimmich sieht das und flankt von kurz hinter der Mittellinie über die Abwehr hinweg. Am Ende fehlen ein paar Zentimeter, dass Goretzka noch an den Ball kommt. Starke Aktion erneut.

33. Minute: So jetzt kommt mal Fenerbahce. Die Ecke von Ekici bringt aber nichts, Süle kann per Kopf klären und auch aus dem zweiten Ball können die Türken nichts machen. Die Bayern sind enorm engagiert auch in der Defensive und erkämpfen sich die Bälle schnell zurück.

Es müllert wieder: Fenerbahce schenkt FC Bayern noch ein Tor

31. Minute: Was für ein Bock von Fenerbahce. Zunächst kommen Alabe und Sanches und Coman über links, spielen sich leichtfüßig in den Fünfer. Und dann kommt der Ball eigentlich nicht an, aber was macht der Türke denn da: Im Fünfer nimmt er den Ball an und stoppt den ganz lässig. Und dann kommt Müller von hinten, klaut die Kugel und schiebt entspannt ein. Da wurde heftig gepennt. Ein Geschenk für Müller.

Goretzka macht gegen Fenerbahce das 2:0 für den FC Bayern

28. Minute: Und jetzt ist es passiert. Der FC Bayern macht das 2:0. Diesmal kommt Coman über links, zieht in den Strafraum und an die Auslinie. Von da legt er zurück in die Mitte, in den Rücken der Abwehr und da steht Goretzka, der den aus vollem Lauf mit der Innenseite zwischen dem Torwart und zwei Abwehspielern hindurch ins Tor befördert. Das war gar nicht so leicht. Starke, durchdachte Aktion der Münchner.

27. Minute: Das wäre fast das zweite Tor für den FCB gewesen. Sie kommen über rechts, ziehen in den Strafraum. Dann wird zurückgelegt auf Kimmich, und der nimmt den kompliziertesten Weg und so kann Fenerbahce zur Ecke klären. Die kommt von Kimmich auf Goretzka, der sehr hoch steht. Aber sein Kopfball geht gegen einen Abwehrspieler, der dann klären kann.

FC Bayern geht durch Sanches gegen Fenerbahce in Führung

22. Minute: Und da ist das erste Tor! Der FC Bayern führt und es war Renato Sanches - man wird das dem Jungen gut tun! Thiage hat den Ball zentral und steckt auf Lewandowski durch, der nicht im Abseits und halbrechts im Strafraum. Von da legt er quer und Sanches schiebt auf das leere Tor ein. Starke Aktion. Allerdings war Fenerbahce zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl, wegen einer Verletzung. Eiskalt ausgenutzt von den Münchnern.

19. Minute: Und schon jetzt steht Thomas Müller unten bei Kovac bereit zur Einwechslung. Hat sich ein Spieler verletzt? Taktischer Natur kann der Wechsel eigentlich nicht sein.

Jetzt haben wir des Rätsels Lösung: Gnabry muss raus - für ihn eben genannter Müller im Spiel. Was da genau los ist, kann man zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen. 

17. Minute: Die Münchner weiter um Dominanz bemüht. Diesal geht es über links und damit Coman. Den hinterlaufenden Alaba lässt er einfach laufen und zieht selbst in den Strafraum, legt sich den Ball auf den rechten Fuß und will ihn ins lange Eck schlenzen. Aber der flache Schuss ist kein Problem für den Torwart. Trotzdem starke Aktion mit viel Tempo.

15. Minute: Starke Aktion von Serge Gnabry, er erobert den Ball im Spielaufbau von Fenerbahce und sprintet dann über rechts nach vorne, zieht in Robben-Manier nach innen, kommt dann abe rleider nicht zum Abschluss und verpasst den Moment zum Abspiel. Trotzdem eine starke Aktion, die erneut zeigt, dass die Bayern hier richtig Lust auf Fußball haben.

15. Minute: Lewandowski kommt im 16er zu fall, aber das war nichts: Ecke.

13. Minute: So nächste Ecke für die Bayern und wieder können die Türken klären. Aber eines ist schon jetzt klar: Die Körperspannung ist in diesem Spiel wesentlich höhger als in der Partie zwischen Real und Tottenham. Kimmich lieferte sich eben einen fairen aber sehr körperbetonten Zweikampf an der gegnerischen Eckfahne. Aggressiv aber fair!

9. Minute: Die Bayern hatten nun zwei Eckbälle, die aber zu nichts geführt haben. Nun kurze Pause, weil ein Fenerbahce-Spieler im eigenen Straufraum liegen geblieben ist. Nochmal Ecke jetzt und Goretzka kommt mit dem Kopf ran, kann ihn aber nicht kontrollieren und so geht das Leder drüber.

7. Minute: Jetzt kommt der FC Bayern zum ersten Mal nach vorne. Aber da kommt erstmal nichts bei raus und der FCB muss wieder von hinten aufbauen. Fenerbahce überlässt ihnen aber auch das Spiel und will dann Konter setzen.

5. Minute: Fenerbahce kontert zum ersten Mal, nachdem Coman den Ball im Angriff verloren hatte. Sie kommen über die starke linke Seite und am Ende bekommt Kruse den Ball im 16er aufgelegt, schießt, aber am Tor vorbei. Aber ungefährlich war das nicht.

4. Minute: Bayern baut auf, kommt aber nicht über die Mittellinie - dann wieder ein Fehlpass, diesmal auf der linken Seite - Wieder kommt Sanches nicht an den Pass ran.

2. Minute: Die Bayern wollen erst einmal Ruhe reinbringen und in der Arena ankommen. Aber da ist der erste leichte Ballverlust auf der rechten Seite. Fenerbahce klaut den Ball und baut von hinten neu auf. Sie kommen über links, Kimmich klärt. Aber dann Fehlpass im Spielaufbau: Sanches kommt nicht ran, so wieder die Türken am Ball. 

Jetzt haben die Bayern aber mal den Ball: Abseits nach einem langen Ball auf Muriqi.

1. Minute: So und der Ball rollt in der Allianz Arena. Ohrenbetäubendes Pfeif-Konzert hier in München - das sind die mit angereisten Fenerbahce Fans.

19.57 Uhr: Nach dem ersten Spiel des Audi-Cups zwischen Real Madrid gegen Tottenham steht nun endlich die erste Partie des FC Bayerns in der Allianz Arena an. Die Allianz Arena hat sich mittlerweile gefüllt und einer ersten Rot-Weißen-Fussballgala steht nichts mehr im Weg. Vor allem die Aufstellung der Münchner lässt aufhorchen. Testspiel hin oder her: Die Münchner setzen auf ein Top-Team. Interessant ist, dass Jerome Boateng von Anfang an ran darf. Eigentlich hieß es, dass Hernandez und Süle die festen Innenverteidiger sein sollen. Bekommt der Ex-Nationalspieler noch eine echte Chance beim FC Bayern?

Bei Fenerbahce ist für deutsche Zuschauer vor allem der Auftritt von Max Kruse interessant. Der Ex-Werder-Stürmer ist die neue Nummer zehn bei den türkischen Hauptstädtern, die nach einem enttäuschenden sechsten Platz in der Vorsaison wieder angreifen wollen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker. Der FC Bayern München startet in den Audi Cup 2019 und trifft auf den türkischen Traditionsverein Fenerbahce. Anpfiff der Partie ist am Dienstag-Abend um 20:30 Uhr in der Münchner Allianz Arena.

Vorbericht: FC Bayern München gegen Fenerbahce - Das Testspiel im Live-Ticker

München - Der FC Bayern hat die USA-Reise erfolgreich abgeschlossen und kommt mit zwei Siegen aus drei Spielen zurück nach Deutschland. Nun steht mit der sechsten Auflage des Audi Cups in der Allianz Arena der letzte große Härtetest vor dem Pflichtspielauftakt der neuen Saison bevor. Schon am kommenden Samstag kommt es zum großen Supercup-Duell gegen Borussia Dortmund und Marco Reus. Der BVB-Kapitän erklärte kürzlich, was es braucht, um die Bayern im Kampf um die Meisterschale zu schlagen

In den letzten Testspielen des International Champions Cups zeigten sich die Bayern in guter Verfassung. Auf eine 1:2-Niederlage gegen Arsenal folgte ein überzeugender 3:1-Sieg gegen Real Madrid. In Kansas City konnte außerdem der AC Milan mit 1:0 nach einem Tor von Leon Goretzka besiegt werden. 

Zwischen US-Reise und Audi Cup gab es für die Bayern-Stars zwei Tage frei. Immerhin müssen sich die Profis wieder etwas akklimatisieren. „Wir haben im Grunde keinen einzigen freien Tag gehabt, sodass man in den zwei Tagen mit ein wenig Hausarbeiten mit der Familie entspannen kann und wieder in den normalen europäischen Rhythmus kommt“, so Cheftrainer Niko Kovac. 

FC Bayern München gegen Fenerbahce: Wiedersehen mit Max Kruse

Mit Fenerbahce treffen die Bayern auf einen alten Bekannten aus Bremen. Max Kruse ist im Sommer ablösefrei an den Bosporus gewechselt und kommt erstmals zurück nach Deutschland. Auch Mehmet Ekici, Tolgay Arslan und Tolga Cigerci haben schon in der Bundesliga gespielt. 

Für Fenerbahce geht die neue Saison am 18. August gegen Gazisehir los. Die vergangene Spielzeit in der Süper Lig konnte lediglich auf einem enttäuschenden sechsten Platz abgeschlossen werden. Mit dem Audi Cup will die Mannschaft von Ersun Yanal nun den nächsten Schritt in der Vorbereitung auf eine hoffentlich erfolgreichere Saison machen. Nach dem Bayern-Spiel würde mit Real Madrid oder Tottenham (Duell der beiden Teams ab 18 Uhr im Live-Ticker) ein weiterer hochkarätiger Gegner warten. Das Finale und das Spiel um Platz 3 werden am Mittwoch bestritten. 

Vor dem Beginn des Audi Cups hat der FC Bayern mehrere revolutionäre Änderungen in der Allianz Arena bekannt gegeben. Die meisten Fans dürften davon profitieren. Außerdem gibt es Neuigkeiten im Transfer-Poker um Leroy Sané. Manchester City soll schon einen Nachfolger für den Nationalspieler im Visier haben.

In einem separaten Artikel haben wir für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Audi-Cup-Spiel FC Bayern München gegen Fenerbahce Istanbul live im TV und im Live-Stream sehen können.

ta

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars

Kommentare