Guardiola setzt auf neue Namen

FCB feiert Kantersieg bei Pep-Premiere

+
Pep Guardiola hat sich beim ersten Freundschaftsspiel mit dem FC Bayern München wie erwartet über einen klaren Sieg freuen dürfen.

Weiden - Pep Guardiola hat sich beim ersten Freundschaftsspiel mit dem FC Bayern München wie erwartet über einen klaren Sieg freuen dürfen. Bei der Aufstellung überraschte der Star-Coach mit neuen Namen.

Blasmusik im Bierzelt, Trachtentänze in Dirndl und Lederhosen, dazu ein roter Riesen-Kunststoff-Karpfen als Gastgeschenk – für Pep Guardiola dürfte der Samstag ein ziemlicher Kulturschock gewesen sein. Es war sein erstes Spiel als Trainer für den FC Bayern. Ein Jux-Spiel gegen eine Auswahl des Bayern-Fanclubs Wildenau. Bayerische Folklore in der Oberpfälzer Provinz. Für den Star-Trainer, der zuletzt ein Jahr in der Glitzerwelt Manhattans lebte, ein Ausflug in eine komplett neue Welt. Man könnte sagen: Heile Welt trifft weite Welt.

Und so schaute Guardiola auch ziemlich grantig, als er nach der Ankunft den Bayern-Bus verließ. Grantig oder müde? Hatte doch der Trainer auf der Hinfahrt im Bus noch ein Nickerchen gemacht, wie Matthias Sammer hinterher verriet. Von Fotografen belagert nahm Guardiola wenig später auf der Trainerbank Platz. Auch in dieser Kategorie dürfte Guardiola anderes gewohnt sein: ein unbequemer Hartplastik-Schalensitz statt gepolstertem Chefplatz in der Allianz Arena. Guardiolas Miene wurde immer finsterer.

Das Spiel taugte auch nicht gerade dazu, seine Stimmung aufzubessern. In der ersten Hälfte kamen die Bayern nur zu einer 3:0-Führung. Dabei waren sie immerhin mit Neuer, Lahm, Müller, Contento, Höj­bjerg und Neuzugang Kirchhoff gestartet – da hätte man ein klareres Ergebnis erwarten können. Zumal die Bayern den Test durchaus ernst nahmen, vor allem Guardiola selbst. Der machte sich ständig Notizen, rief immer wieder Spieler zu sich, um Anweisungen zu geben. Vor allem Jerome Boateng bekam Guardiolas Unmut zu spüren – er hatte gemeinsam mit Torhüter Tom Starke das Gegentor zum 6:1 verschuldet. Guardiola war nicht erfreut.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Guardiola seine Mannschaft bis auf Höjbjerg komplett ausgetauscht, unter anderem Kroos und Rafinha kamen, sowie – stürmisch bejubelt – Franck Ribéry. Für ihn hatte sich Guardiola etwas Besonderes ausgedacht: Im 4-1-4-1-System spielte Ribéry im Sturm. „Ich mache, was der Trainer will. Er hat viele Ideen. Er kommt mit einem ganzen neuen Staff, mit einem komplett anderen System, auch mit einer komplett anderen Philosophie“, sagte er.

Ribéry im Sturm? Eine von extrem vielen Möglichkeiten, die der Trainer in der kommenden Saison hat: Ribéry, Götze, Müller, Kroos, Robben – gleich fünf Weltklasse-Offensivkräfte, die vorne mehr oder weniger alles spielen können. So steht der Trainer vor schwierigen Entscheidungen. Wer spielt? Und vor allem wo? Und in welchem System?

Viele Möglichkeiten, aber auch viel Konfliktpotenzial: Können sich Ribéry und Robben damit abfinden, ab und zu rauszurotieren? Was wird aus Mario Mandzukic, wenn Guardiola ohne Stürmer spielen sollte? Kann man einer Mannschaft mehrere Spielsysteme einimpfen?

Antworten auf diese Fragen brachte das Jux-Spiel in Weiden nicht – das hatte auch niemand erwartet. Am Ende gewann Bayern mit 15:1. Stürmer Ribéry traf zweimal, dazu Kroos und Müller von den Profis. Die restlichen Tore schoss der Nachwuchs: Weihrauch (4), Green (3), Weiser (2), Markoutz und Rankvic. Zumindest also diese Erkenntnis wird Guardiola mitgenommen haben: Die Jungen drängen nach.

Jan Janssen

Bilder von der Pep-Premiere in Weiden

Bayern-Schützenfest: Bilder von der Pep-Premiere in Weiden

Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS
Der erste Auftritt von Triple-Gewinner  Bayern München unter Pep Guardiola wurde zum leichten Aufgalopp.  Gegen die Fan-Auswahl Wildenau Weiden kam der Fußball-Rekordmeister  mit einem verstärkten B-Team zu einem 15:1 (3:0)-Erfolg. © MIS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hansi Flick: Wer könnte sein Nachfolger als Bayern-Trainer werden? Spektakuläre Kandidaten-Liste
Hansi Flick: Wer könnte sein Nachfolger als Bayern-Trainer werden? Spektakuläre Kandidaten-Liste
Nur wegen Brazzo?! Die Gründe für Hansi Flicks Abgang - und was ihn noch zum Umdenken bringen könnte
Nur wegen Brazzo?! Die Gründe für Hansi Flicks Abgang - und was ihn noch zum Umdenken bringen könnte
Verlängerung beim FC Bayern? Kimmich überrascht mit ungewöhnlichem Schritt: „Eine bewusste Entscheidung“
Verlängerung beim FC Bayern? Kimmich überrascht mit ungewöhnlichem Schritt: „Eine bewusste Entscheidung“
Kahn: So hart ist das Studentenleben
Kahn: So hart ist das Studentenleben

Kommentare