Alkass International Cup der U17-Junioren

Erste Niederlage in Katar - Kloses B-Junioren wachen zu spät auf

+
Trotz der Einwechslungen von Miro Klose in der Halbzeit, kam der Umschwung für den FCB zu spät.

Beim Trainingslager in Katar tritt Bayerns U17 auch beim Alkass-International-Cup an. Im ersten Spiel gegen Etoile Sportive du Sahel musste sich die Klose-Elf mit 2:3 geschlagen geben.

Mit einem Torverhältnis von 41:14 und 42 gesammelten Punkten steht der Nachwuchs des FC Bayern auf Platz eins in der B-Junioren-Bundesliga. Die Vorbereitung auf die restliche Saison absolviert das Team von Miroslav Klose in der Hauptstadt Doha. Dort nimmt der Nachwuchs des FCB den Alkass International Cup teil und musste sich im ersten Gruppenspiel gegen die Jugendmannschaft von Etoile Sportive du Sahel (Tunesien) geschlagen geben.

Schon in der zweiten Minute kamen die Tunesier zu ihrer ersten großen Torchance, welche aber knapp neben dem Tor der Bayern landete. Im Gegenzug war es Lucas Copado, der nur wenige Minuten später die Möglichkeit zur Führung der Münchner vergab. Gegen einen tiefstehenden Gegner schafften es die Bayern trotz Vorteilen beim Ballbesitz nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Mit gefährlichen Kontern kam Sahel zu den besseren Möglichkeiten und so war es der Tunesier Rejeb, der in der 20 Minute die Führung nach einem Freistoß erzielte. Im weiteren Verlauf kamen beide Mannschaften noch zu einigen Chancen, die aber ungenutzt blieben. Somit gingen es mit einem 0:1-Rückstand der Bayern in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte der Partie wechselte Miro Klose, Grant Mamedova und Behar Neziri für Garbriel Vidovic und Yusuf Kabadayi ein. 

Die erste Gelegenheit in der zweiten 45 Minuten gehörte abermals dem ES und Mahmoudi konnte nach einem exzellenten Pass auf 2:0 erhöhen. Wie auch in Halbzeit eins hatte die U17 mehr vom Spiel, aber Etoile Sportive kam dennoch zu den besseren Chancen. In der 62. Minute hätte Mahmoudi die Führung abermals erhöhen können, traf aber lediglich das Außennetz. Die Schlussviertelstunde läutete Mosandl mit einem Schuss aus kurzer Distanz ein, der aber Klasse vom gegnerischen Torhüter abgewehrt wurde. Die Vorentscheidung führte Chabchoubi mit dem 3:0 direkt im Gegenzug herbei. Erst in der ersten Minute der Nachspielzeit, konnte Motika nach einer Flanke von Mamedova zum 1:3 aus Sicht der Klose-Elf einlochen. In der 96. Minute gelang mit Hilfe des Video-Assistenten noch das 2:3. Moritz Mosandl verwandelte einen Elfmeter zum Endstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lewandowski macht FC Bayern Druck: Vertragsverlängerung auch von Neuzugängen abhängig
Lewandowski macht FC Bayern Druck: Vertragsverlängerung auch von Neuzugängen abhängig
ICC 2019: So sehen Sie FC Bayern gegen Real Madrid live im TV und im Live-Stream
ICC 2019: So sehen Sie FC Bayern gegen Real Madrid live im TV und im Live-Stream
USA-Tour des FC Bayern: FCB-Abordnung trifft Schwarzenegger - aber einer outet sich als Bond-Fan
USA-Tour des FC Bayern: FCB-Abordnung trifft Schwarzenegger - aber einer outet sich als Bond-Fan
Marc Roca im Anflug? FC Bayern schätzt ihn wegen dieser Qualität
Marc Roca im Anflug? FC Bayern schätzt ihn wegen dieser Qualität

Kommentare