Ribéry auf dem Platz

+
Franck Ribéry trainierte am Sonntag an der Säbener Straße.

München - Der verletzte Franck Ribéry hat am Sonntag mit den Ersatzspielern des FC Bayern eine Trainingseinheit absolviert.

Der orangene Ball klebte schon wieder an seinen Füßen wie sonst nur Zuckerwatte an den Fingern: Franck Ribéry ist zurück auf dem Platz, am Sonntag legte der Superstar eine komplette Einheit mit den Ersatzspielern aus dem Samstagsspiel ein.

Lauftraining, Passspiel, vier gegen zwei – der Franzose war wieder mittendrin und voll dabei, dirigierte und hatte sichtlich Spaß am Training. Wie es scheint, hat er keine Schmerzen mehr im linken Knie, das er sich im ersten Rückrundenspiel vor rund zwei Wochen in Wolfsburg gezerrt hatte. Damit wächst die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr.

Vielleicht schon am Samstag beim Auswärtsspiel in Köln? Dass er demnächst auch wieder in der französischen Nationalmannschaft aufläuft, ist seit dem Wochenende dagegen zweifelhaft. Frankreichs Sportministerin Chantal Jouanno hatte erklärt, dass sowohl Ribéry als auch Patrice Evra nicht in die Mannschaft zurückkehren sollten. Sie hat noch immer die Ereignisse von der WM im Sommer vor Augen.

„Ich kann die Überlegungen nicht verstehen, dass die Anführer der Revolte von Südafrika wieder integriert werden könnten. Unabhängig von ihrer Qualität wäre ihre Rückkehr nicht akzeptabel“, sagte Jouanno der Sportzeitung L‘Equipe. „Man kann nicht Schande über Frankreich bringen und dann wieder in der französischen Mannschaft spielen wollen!“ Ribéry und Evra sollen nach der Suspendierung von Nicolas Anelka gehörigen Anteil am Spielerstreik gehabt haben, weshalb beide zuletzt für fünf (Evra) bzw. drei (Ribéry) Partien ausgeschlossen wurden. Nun fordert Ministerin Jouanno ein Spielverbot auf Lebenszeit in der Nationalelf – auch, weil Frankreich noch andere Talente hätte. Jouanno: „Wir müssen in dieser Angelegenheit unnachgiebig sein.“

mic

Auch interessant

Meistgelesen

Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch

Kommentare