„Hat schon einige Erfahrung“

Franz Beckenbauer: Das denkt er über Niko Kovac beim FC Bayern 

+
Franz Beckenbauer bei der Meisterfeier in der Allianz Arena.

Er hat beim FC Bayern München schon so gut wie alles gemacht. Jetzt hat sich Ehrenpräsident und Kaiser Franz Beckenbauer über den neuen Trainer in München, Niko Kovac, geäußert. 

München - Franz Beckenbauer traut Niko Kovac eine erfolgreiche Zeit als Trainer von Rekordmeister Bayern München zu. "Ich glaube, er hat die Erfahrung, er war ja selbst ein großartiger Spieler, ein Weltklasse-Spieler, er kennt sich aus im Fußball. Er spricht die Sprache der Spieler, was ja auch wichtig ist. 

„Der Pokal gehört ihm“

Ich hoffe, dass die Spieler ihn akzeptieren und dann wird das, glaube ich, eine erfolgreiche Saison werden", sagte der frühere Präsident der Münchner in einem Exklusiv-Interview mit Sky Sport News HD: "Niko hat jetzt schon einige Erfahrung hinter sich. Auch mit der kroatischen Nationalmannschaft und jetzt mit Eintracht Frankfurt, die er sehr gut betreut und trainiert hat - mit dem Highlight Pokalsieger gegen den FC Bayern." 

Kovac hat am vergangenen Samstag mit Eintracht Frankfurt seinen zukünftigen Arbeitgeber im DFB-Pokal-Endspiel in Berlin mit 3:1 besiegt. "Der Pokal gehört ihm", so Beckenbauer.

Lesen sie auch: Hitzfelds WM-Prognose: Dieser Bayern-Star wird Spieler des Turniers

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Herzstück der TSG zum FC Bayern? Rummenigge legt sich fest
Herzstück der TSG zum FC Bayern? Rummenigge legt sich fest
Boateng-Transfer nach Italien? Verein will angeblich zunächst Leihe
Boateng-Transfer nach Italien? Verein will angeblich zunächst Leihe
Steigt dieser spanische Top-Klub nun in den Thiago-Poker ein?
Steigt dieser spanische Top-Klub nun in den Thiago-Poker ein?
So viel Geld kassiert der FC Bayern für seine Nationalspieler
So viel Geld kassiert der FC Bayern für seine Nationalspieler

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.