Kaiser im tz-Interview

Beckenbauer: "Den würde ich gern hier sehen"

+
Franz Beckenbauer hätte gerne Lewandowski in München.

Marrakesch - Im tz-Interview verrät Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer, dass er Uli Hoeneß ins Abendgebet einschließt. Und: Er hätte gerne Lewandowski in München.

Er ist der Ehrenpräsident des FC Bayern, und er war einer der Ehrengäste des Abends: Franz Beckenbauer fühlte sich beim Bankett sichtlich wohl im Kreise seiner Fußball-Freunde, genoss die Feier nach dem Triumph in vollen Zügen. Und fand anschließend im Interview mit der tz keinen einzigen Haken – auch wenn das Ende der Fahnenstange für ihn noch nicht erreicht ist.

Herr Beckenbauer, hat der FC Bayern derzeit die beste Mannschaft der Welt?

Beckenbauer: Sie haben die Klub-WM gewonnen, also sind es die Besten!

Noch besser als Ihre Mannschaft damals?

Beckenbauer: Ich denke schon. Die haben heute eine Auswahl von 30 Spielern, du kannst da jeden problemlos ersetzen. Das gab’s bei uns nicht. Wir haben 14, 15 Spieler gehabt, der Rest waren dann Amateure. Also das Programm, was die heute abspulen, hätten wir gar nicht schaffen können. Wir hatten zwar auch viele Spiele gemacht, aber das war gegen Pasing und Neubiberg, all solche Freundschaftsspiele. Das ist schon fantastisch heute.

Wenn Sie einen herauspicken müssten: Wer ist für Sie der derzeit beste Spieler? Franck Ribéry?

Beckenbauer: Er war der überragende Spieler. Aber wenn man den Lahm nimmt über das gesamte Jahr, dann war er der beständigste.

Auf einer zum Teil völlig neuen Position für ihn im Mittelfeld.

Beckenbauer: Der kann einfach alles spielen. Den kannst du hinstellen, wo du willst, der wird immer seine Leistung bringen. Mit einer Ausnahme: Für das Tor ist er etwas zu klein.

Pressestimmen: "Aller guten Dinge sind fünf!"

eurosport.com © Screenshot
Bild © Screenshot
express © Screenshot
FAZ © Screenshot
Focus © Screenshot
Augsburger Allgemeine © Screenshot
kicker © Screenshot
Spiegel © Screenshot
sport1.de © Screenshot
sport.de © Screenshot
spox.com © Screenshot
oe24.at (Österreich) © Screenshot
blick.ch (Schweiz) © Screenshot
Daily Mail (Großbritannien): "Bayern gewinnt WM mit den Torschützen Dante und Thiago und holt das Quadruple" © Screenshot
L'Équipe (Frankreich): "Die Bayern holen die Fünfte (Trophäe)" © Screenshot

Könnten Sie ihn sich denn auch bei der WM auf der Sechs vorstellen?

Beckenbauer: Ja, absolut. Aber dann brauchst du einen rechten Verteidiger. Den haben wir nicht.

Viel aktueller: Die Wahl zum Weltfußballer steht an. Damit wären wir wieder bei Franck Ribéry, oder?

Beckenbauer: Wenn es einer verdient hat, dann er. Denn mehr kannst du nicht gewinnen. Und klar, bei so einer Wahl steht die persönliche Leistung im Vordergrund, aber du musst doch auch was gewinnen!

Und der FC Bayern hat alles gewonnen! Wie kann man denn diese Mannschaft jetzt noch verbessern?

Beckenbauer: Verbessern kannst du eigentlich immer.

Stichwort Robert Lewandowski.

Beckenbauer: Ja, wäre schön, wenn der käme. Vom Spiel und den Positionen her kannst du immer etwas verbessern. Da geht noch was, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

Aber Robert Lewandowski würden Sie schon gern beim FC Bayern sehen?

Beckenbauer: Ja, den würde ich gern hier sehen.

Karl-Heinz Rummenigge hat sich noch eine Sache gewünscht – dass die Sache mit Uli Hoeneß gut ausgehen mag. Schließen Sie sich da an?

Im tz-Interview verrät Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer, dass er Uli Hoeneß ins Abendgebet einschließt.

Beckenbauer: Aber hundertprozentig, klar. Wir machen, was wir machen können – und wir können ihm nur die Daumen halten, wir können ihn ins Abendgebet mit einschließen, was wir ohnehin tun. Also mehr können wir nicht tun.

Interview: Michael Knippenkötter

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“

Kommentare