„In einem Spiel spielen gut, im nächsten weniger gut“

Den Frauen des FC Bayern München fehlt die Konstanz

+
Mal gibt es traurige Gesichter und mal glückliche.

Die Formkurve der Fußballerinnen des FC Bayern gleicht momentan dem Auf und Ab eines Fahrgeschäfts auf der Wiesn.

München – Nach guter Vorbereitung und gelungenem Saisonstart verlor die Mannschaft völlig überraschend ihr Heimspiel gegen Leverkusen in der Bundesliga, antwortete dann aber mit einem starken 5:0-Sieg im schwierigen Auswärtsspiel bei Sand. Worauf nun am Mittwoch die 0:1-Heimniederlage in der Champions League gegen Göteborg folgte, die aufgrund des 2:1-Sieges im Hinspiel trotzdem zum Weiterkommen reichte. „Man sieht, dass wir noch nicht so die Konstanz in unseren Leistungen haben“, sagte Kathrin Hendrich: „In einem Spiel spielen gut, im nächsten weniger gut. Wir müssen es über die Saison hinbekommen, dass wir uns mehr Konstanz erarbeiten. Dass wir bessere Abläufe haben, noch besser zusammenspielen. Das braucht einfach Zeit, das passiert nicht von heute auf morgen.“

Gegen Göteborg zeigten die Bayern-Frauen über 80 Minuten eine souveräne Leistung, ließen aber gute Chancen aus und kassierten zehn Minuten vor Schluss einen Gegentreffer nach einem Eckball.

„Das darf uns so nicht passieren. Das Spiel wird dadurch noch mal unnötig spannend“, erklärte Carina Wenninger und schlug dann in die gleiche Kerbe wie Hendrich: „Wir haben schon sehr gute Spiele gemacht. Aber wir brauchen noch ein bisschen Zeit, ums uns komplett zu finden, damit jedes Rad ins andere greift.“

Am Sonntag wartet die nächste Chance zur Formetablierung: Dann steht das Heimspiel gegen das punktlose Bundesliga-Schlusslicht MSV Duisburg (14 Uhr, Bayern-Campus) an. Die Partie sollte eine gute Gelegenheit sein, um auf die Niederlage vom Mittwoch das nächste Hoch folgen zu lassen. CHRISTIAN STÜWE

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Erste Pleite als Bayern-Coach - doch Rummenigge stärkt Flick den Rücken: „Das Wichtigste ist...“
Erste Pleite als Bayern-Coach - doch Rummenigge stärkt Flick den Rücken: „Das Wichtigste ist...“
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Wunderstürmer Erling Haaland: FC Bayern oder Borussia Dortmund? Plötzliche Wende im Transfer-Poker
Wunderstürmer Erling Haaland: FC Bayern oder Borussia Dortmund? Plötzliche Wende im Transfer-Poker

Kommentare