Gehaltsverhandlungen sollen laufen

Konkurrenz für Kimmich und Goretzka? FC Bayern buhlt angeblich um Liverpools Mittelfeld-Motor

Der FC Bayern bietet einen Dreijahresvertrag für einen Liverpool-Star. Der Transfer wäre ablösefrei - das Gehalt könnte zum Problem werden.

München - Der FC Bayern München ist auf der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison. Auf dem Transfermarkt in diesem Sommer lautet die Devise schnell zu sein, bevor die besten Spieler vergriffen sind. Im besten Fall wird frühzeitig gehandelt, starke Leistungen bei der anstehenden EM könnten die Preise unnötig in die Höhe treiben.

Auch der FC Bayern dürfte angesichts fehlender Einnahmen aufgrund der Corona-Pandemie kreative Lösungen anstreben. Ablösefreie Transfers und Leihen sind ein beliebtes Modell. Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic hat bereits in der Vergangenheit auf kostenlose Neuzugänge gesetzt. Der neue FCB-Coach Julian Nagelsmann gilt zudem als Verfechter, den finalen Kader zum Trainingsstart komplett zu haben.

FC Bayern bietet Dreijahresvertrag für Liverpool-Star Wijnaldum

Die Bayern investierten rund 60 Millionen Euro in Trainer Nagelsmann und Abwehrmann Dayot Upamecano von RB Leipzig. Klar, dass der finanzielle Spielraum nun begrenzt sein dürfte. Da kam es nicht ungelegen, dass der Berater von Liverpool-Star Georginio Wijnaldum den Bayern ein verlockendes Angebot machte. „Wijnaldum ist ablösefrei und hält sich alle Optionen offen“, sagte Humphry Nijman vergangene Woche zu Sport1. „Der FC Bayern ist ein großartiger Verein. Wenn sie an ihm interessiert sein sollten, können sie gerne mit uns sprechen.“

Das ließ sich der FC Bayern offenbar nicht zweimal sagen und hat angeblich ein Angebot vorbereitet. Der frisch gebackene Deutsche Meister soll bereits mit Wijnaldum in Kontakt getreten sein und dem Niederländer einen Dreijahresvertrag vorgelegt haben, das berichtet Transfer-Insider Ekrem Konur auf Twitter.

Demnach laufen die Verhandlungen über das Jahresgehalt des Mittelfeld-Stars. Wijnaldum strebt nach fünf Jahren in Liverpool eine neue Herausforderung an. Wechselt der 30-Jährige von den Reds zu den Roten?

FC Bayern München: Bekommt Nagelsmann einen Klopp-Star? Georginio Wijnaldum ist ablösefrei

Das Gehalt könnte aber zum Knackpunkt werden. Wijnaldum verdient laut den Liverpool-Insidern von Anfield Central aktuell wohl 90.000 Pfund pro Woche. Das entspricht einem Jahresgehalt von etwa 5,4 Millionen Euro. Diese Summe wäre für die Bayern wohl kein Hindernis, schließlich würde man dafür einen Topspieler bekommen. Aber: Wijnaldum will bei seinem letzten großen Vertrag angeblich das Doppelte von dem verdienen, was er bislang einstreicht. Also müssten die Bayern wohl doch tief in die Tasche greifen.

Laut dem Portal soll Nagelsmann besonders scharf auf den Klopp-Liebling sein. Wijnaldum gilt im Mittelfeld als klassischer Box-to-Box-Spieler, der durch Laufstärke und Technik besticht. Genau nach dem Geschmack von Nagelsmann. Unter Klopp entwickelte sich Wijnaldum in den letzten Jahren zu einem unumstrittenen Führungsspieler und hatte großen Anteil am Gewinn der Champions League 2019 und dem Meistertitel 2020.

Georginio Wijnaldum: Transfer zum FC Bayern München? - Verhandlungen um Gehalt

Im Mittelfeld der Bayern ist zwar das Duo Joshua Kimmich und Leon Goretzka gesetzt, allerdings fehlte es an gleichwertigen Alternativen. Zudem ist nicht auszuschließen, dass Nagelsmann das gewohnte 4-2-3-1-System wechseln oder zeitweise variieren wird. Dann wäre auch für alle drei Stars Platz in der Startelf.

Bedarf im Mittelfeld ist in jedem Fall vorhanden. Der Abschied von Javi Martinez zum Saisonende steht schon fest, Corentin Tolisso gilt als potenzieller Verkaufs-Kandidat und Marc Roca konnte in seinem ersten Jahr noch nicht überzeugen. Objekt der Begierde Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach hat sich wohl für einen Verbleib entschieden. Eduardo Camavinga von Stade Rennes dürfte zu teuer sein. Schlagen Brazzo & Co. also bei Wijnaldum zu? Ein anderer Top-Star, der ablösefrei zu haben war, hat sich wohl gegen das Bayern-Angebot entschieden. (ck)

 

Rubriklistenbild: © Imago-Images/Maik Hölter/TEAM2sportphoto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lukas Schneller: Zwischen Champions League und 3. Liga - „Jeder eifert Neuer nach“
Lukas Schneller: Zwischen Champions League und 3. Liga - „Jeder eifert Neuer nach“
FC Bayern: Einzelkritik nach Lazio-Sieg - Zuletzt gefeierter Weltmeister fällt ab
FC Bayern: Einzelkritik nach Lazio-Sieg - Zuletzt gefeierter Weltmeister fällt ab
Souveräne Bayern gegen Lazio! Joker sticht nach 121 Sekunden
Souveräne Bayern gegen Lazio! Joker sticht nach 121 Sekunden
Heftige Kritik für Bayern-Franzose bei Skandal-Spiel in Ungarn - FCB-Legende teilt aus
Heftige Kritik für Bayern-Franzose bei Skandal-Spiel in Ungarn - FCB-Legende teilt aus

Kommentare