1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Last-Minute-Traumtor von Kimmich gegen Köln – doch FC Bayern bleibt sieglos

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Traumtor für den FC Bayern: Joshua Kimmich (li.) gegen den 1. FC Köln.
Traumtor für den FC Bayern: Joshua Kimmich (li.) für den 1. FC Köln. © IMAGO / Sven Simon

Joshua Kimmich rettet dem FC Bayern gegen den 1. FC Köln mit einem Last-Minute-Traumtor einen Punkt. Zuvor wanken die Münchner gewaltig. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

+++ Fazit: In der ersten Hälfte starke Kölner und schwache, weil unkonzentrierte Münchner. Im zweiten Durchgang fand der FC Bayern dann zu seinem Spiel. Doch Joshua Kimmich gelang in der Schlussminute lediglich der Ausgleich. Letztlich ein verdientes Remis. +++

FC Bayern München - 1. FC Köln 1:1 (0:1)

FC Bayern: Sommer - Pavard, Upamecano, de Ligt, Davies (ab 82. Tel) - Kimmich, Goretzka (ab 46. Gravenberch) - Sané, Musiala (ab 68. Müller), Gnabry (ab 46. Coman) - Choupo-Moting
1. FC Köln: Schwäbe - Schmidtz, Saldo, Chabot, Hector - Shkiri, Huseinbasic (ab 46. Ljubicic) - Kainz (ab 58. Schindler), Olsesen (ab 46. Martel) Maina (ab 71. Lemperle) - Tigges (ab 58. Selke)
Tore: 0:1 Shkiri (4.), 1:1 Kimmich (90.)

90.+3 Minute: Aus! Vorbei! Ende! Der FC Bayern und der 1. FC Köln trennen sich 1:1.

90.+2 Minute: Fast noch das 2:1! Coman zieht von links in die Mitte und fackelt sofort ab, aber Schwäbe ist zur Stelle. Geht noch was?

Torschütze für den FC Bayern gegen den 1. FC Köln: Joshua Kimmich.
Torschütze für den FC Bayern gegen den 1. FC Köln: Joshua Kimmich. © IMAGO / Nordphoto

FC Bayern gegen den 1. FC Köln: Joshua Kimmich gelingt mit Traumtor der Ausgleich

90. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR! Joshua Kimmich! Aus der Distanz! 1:1!!!! Der Schwabe halt aus der Distanz einfach mal drauf. Das sind gut und gerne 25 Meter. Der Nationalspieler wird nicht angegriffen und nimmt genau Maß. Er zimmert den Ball herrlich präzise unter die Latte, von wo die Kugel hinter die Linie springt. Doch noch der Ausgleich für die Münchner!

87. Minute: Choupo-Moting! Unfassbar! Da dribbelt der Stürmer Keeper Schwäbe aus und scheitert dann völlig frei am Pfosten. Aber gut, er stand eh im Abseits. Dennoch ein Sinnbild für den FC Bayern heute.

82. Minute: Nagelsmann bringt seinen letzten Joker. Youngster Mathys Tel kommt, gelingt ihm ein Treffer?

80. Minute: Coman zieht schön auf rechts durch, flankt schön in die Mitte, wo Müller den Ball per Kopf aufs Tor bringt – aber Schwäbe ist wieder zur Stelle und sticht das Ding!

Unter Druck: Der FC Bayern rennt gegen den 1. FC Köln an.
Unter Druck: Der FC Bayern rennt gegen den 1. FC Köln an. © IMAGO / Nordphoto

72. Minute: Müller fällt die Kugel nach einer Flanke von links vor die Füße, doch weder Choupo-Moting, noch der Joker können die Kugel aufs Tor bringen.

68. Minute: Thomas Müller kommt ins Spiel und der glücklose Musiala geht vom Feld. Kurz darauf hat Choupo-Moting nach einer Flanke die Chance, trifft den Volley aber nicht richtig und die Gefahr ist vorüber.

59. Minute: Mei, Musiala! Der Youngster taucht eigentlich frei vor Schwäbe auf, zieht dann aber unnötigerweise nochmal auf und vertendelt so den Ball. Ihm fehlt die Leichtigkeit heute.

54. Minute: Coman! Der Franzose wird von Musiala auf rechts freispielt, zieht in die Mitte und schließt umgehend ab. Schwäber aber ist im kurzen Eck und wehrt ab. Die Enwechselungen von Nagelsmann zeigen prompt Wirkung!

48. Minute: Erste Chance für gleich agilerer Bayern! De Ligt versucht‘s aus der Distanz, doch Schwäber pariert. Kurz darauf versucht‘s Gravenberch mit dem Schlänzer, aber knapp vorbei!

Eric-Maxim Choupo-Moting und der FC Bayern liegen noch immer mit 0:1 gegen den 1. FC Köln zurück.
Eric-Maxim Choupo-Moting und der FC Bayern liegen noch immer mit 0:1 gegen den 1. FC Köln zurück. © IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler

46. Minute: Weiter geht‘s! Doppelwechsel beim FC Bayern: Für Goretzka und Gnabry kommen Gravenberch und Coman.

Update vom 25. Januar, 21.29 Uhr: Nagelsmann geht in der Pause auf den Platz und gibt Coman und Gravenberch Anweisungen. Der Franzose hat auch schon den Trainingsanzug aus. Offenbar kommen die beiden in der zweiten Hälfte ins Spiel.

+++ Halbzeit-Fazit: Ein unkonzentrierter Auftritt des FC Bayern, der sich das Leben mit einfachen Ballverlusten immer wieder selbst schwer macht. Die Kölner verkaufen sich hier aber auch sehr teuer und agieren gegen einfallslose Münchner nach der frühen Führung durch Shkiri mit viel Selbstvertrauen. Das Nagelsmann-Team muss sich im zweiten Durchgang gehörig steigern, will es gegen die Domstädter etwas mitnehmen. +++

45.+1 Minute: Pause in der Allianz Arena.

44. Minute: Choupo-Moting setzt sich im Strafraum super druch, scheitert dann an Schwäbe. Den anschließende Ecke fällt Pavard vor der Füße, der rechts vom Strafraum nicht lange fackelt! Den Abpraller kann Goretzka dann nicht per Kopf aufs Tor bringen.

Jamal Musiala (r.) lieferte im ersten Durchgang gegen den 1. FC Köln ein unauffälliges Spiel ab.
Jamal Musiala (r.) lieferte im ersten Durchgang gegen den 1. FC Köln ein unauffälliges Spiel ab. © IMAGO/Eduard Martin

39. Minute: Katastrophen-Pass von Upamecano und wieder schaltet Köln schnell um. Kainz narrt Pavard und Upamecano, chippt auf den zweiten Pfosten, wo Sommer gerade so kllären kann. Den Nachschuss bringt Tigges dann nichts aufs Tor. Puh, das ist nix, was die Bayern da vor der Pause so zeigen...

FC Bayern gegen 1. FC Köln jetzt live: Effzeh gefährlich – Münchner schläfrig

34. Minute: Jetzt wird‘s wieder ungenau bei den Bayern. Sané hat eine gute Idee, spielt aber viel zu kraftvoll auf Gnabry, der den Ball nie und nimmer erreichen kann. Die Kölner hingegen setzen immer wieder kleine Nadelstiche und stressen das Nagelsmann-Team. Starke Leistung bislang von den Domstädtern.

29. Minute: Und dann fast das 0:2! Die Bayern werden nach einem Eckstoß ausgekontert. Kainz bringt die Kugel dann flach ins Zentrum, wo wieder Shkiri im Zentrum wartet - doch Sommer taucht ab und schnappt die Kugel. De Ligt kann dann endgültig klären.

28. Minute: Steffen Baumgart zieht seinen Pullover aus.

Steffen Baumgart zog in der 25. Minute seinen Pulli aus – bei -2 Grad in der Allianz Arena.
Steffen Baumgart zog in der 25. Minute seinen Pulli aus – bei -2 Grad in der Allianz Arena. © IMAGO/Bernd Feil/M.i.S.

23. Minute: Wieder Gnabry! Davies steckt wunderschn auf den Offensiv-Star durch, der kurz in die Mitte zieht - aber dann fast schon kläglich vergib. Aber: Der Ausgleich liegt hier jetzt in der Luft.

FC Bayern gegen 1. FC Köln jetzt live: Gnabry vergibt unglücklich

19. Minute: Goretzka gewinnt einen wichtigen Zweikampf im Mittelfeld, verlagert das Spiel sofort auf rechts, wo Sané marschiert. Sein Flachpass am Sechzehner erreicht den freien Gnabry aber nicht.

14. Minute: Erste ganz dicke Chance für den FC Bayern! Gnabry wird auf rechts schön von Sané über Goretzka freigespielt, doch im Eins-gegen-Eins scheitert Gnabry an Köln-Keeper Schwäbe. Die Münchner sind nun besser im Spiel!

9. Minute: Also die Bayern sind hier im Eiskasten Allianz Arena noch gar nicht auf Temperatur. Viele Ballverĺuste, unnötige Fehlpässe und eine Menge Unkonzentriertheiten prägen hier den Auftritt der Nagelsmänner. Sommer muss wieder eingreifen. Auf der Gegenseite hat Leroy Sané den ersten FCB-Abschluss. Sei Schnlenzer aber geht knapp neben den Kasten.

Der FC Bayern liegt gegen den 1. FC Köln mit 0:1 zurück.
Der FC Bayern liegt gegen den 1. FC Köln mit 0:1 zurück. © IMAGO/Bernd Feil/M.i.S.

4. Minute: Tor! Unfassbar! Der 1. FC Köln geht mit 1:0 in Führung. Kainz bringt die Ecke auf den ersten Pfsoten, dort wird sie verlängert und Shkiri trifft zur Führung für den Effzeh...

3. Minute: Gleich zwei Unkonzentriertheiten von Gnabry in den ersten beiden Minuten. Die ein Ecke zur Folge hat...

1. Minute: Anstoß! Schiedsrichter Tobias Stieler pfeift die Partie an!

Update vom 27. Januar, 20.22 Uhr: Jetzt wird die Bayern-Aufstellung vorgelesen. Die Allianz-Arena skandiert jeden Namen lautstark. Da haben wohl einige Fans die Bundesliga vermisst. Gleich geht‘s los!

Update vom 24. Januar, 20.15 Uhr: In 15 Minuten wird das Spiel in der Allainz Arena angepfiffen. Die Bayern-Stars ballern sich schon mal warm und heizen Sven Ulreich ordentlich ein. Yann Sommer ist schon in der Kabine. Wir sind gespannt auf den ersten Heimauftritt des neuen Keepers.

Update vom 24. Januar, 19.32 Uhr: Trainer Nagelsmann nimmt also keine Änderungen vor im Vergleich zur Startelf gegen RB Leipzig. Also auch Gnabry beginnt. Der steht nach seinem Fashion-Trip nun besonders unter Beobachtung. Thomas Müller muss zunächst wieder mit einem Bankplatz vorliebnehmen.

Serge Gnabry (r.) darf gegen den 1. FC Köln von Beginn an ran - trotz der Paris-Reise.
Serge Gnabry (r.) darf gegen den 1. FC Köln von Beginn an ran - trotz der Paris-Reise. © IMAGO/Revierfoto

Bayern-Aufstellung ist da! Nagelsmann bringt Gnabry und lässt Müller auf der Bank

Update vom 24. Januar, 19.30 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da!

Update vom 24. Januar, 19.14 Uhr: So, in 15 Minuten dürften die Aufstellungen reinflattern. Wir sind gespannt, wie Trainer Nagelsmann sein Bayern gegen den Effzeh ins Rennen schickt. Einer, der definitiv nicht das FCB-Trikot tragen wird, ist Cristiano Ronaldo, dabei wollte der Superstar dies offenbar unbedingt – und da dies nicht klappte, trennte er sich von seinem langjährigen Star-Berater.

Konrad Laimer zum FC Bayern fix? RB-Star soll in München unterschrieben haben

Update vom 24. Januar, 18.44 Uhr: RB Leipzig wollten den Laimer-Wechsel zum FC Bayern nicht offiziell bestätigen. Weder Marco Rose noch Max Eberl wollten sich genauer zu der Personalie vor dem Spiel beim FC Schalke äußern. „Ich kann es an der Stelle nicht bestätigen! Wir haben die Bayern am Freitag getroffen, da war Konni kein Thema“, sagte Boss Eberl.

„Wenn wir als Verein was zu vermelden haben, dann machen wir das auf. Wir springen nicht auf alles auf“, sagte Trainer Rose vor dem Schalke-Spiel: „Sonst würden wir Marco Reus ja als Nachfolger holen.“

Beim FC Bayern war vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln viel Chaos.
Beim FC Bayern war vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln viel Chaos. © IMAGO / Revierfoto/IMAGO / Ulrich Wagner

FC Bayern gegen 1. FC Köln live: Fixer Transfer? Viel Aufregung kurz vor Anstoß

Update vom 24. Januar, 17.40 Uhr: Tapalovic, Gnabry und nun noch Konrad Laimer? Als wär‘s beim FC Bayern vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln nicht schon hektisch genug, soll jetzt der Wechsel des RB-Stars an die Isar fix sein.

Der kicker berichtet, dass Laimer einen Vertrag bei den Bayern unterschrieben haben soll. Das Arbeitspapier des Österreichers bei RB Leipzig wäre am 30. Juni 2023 ausgelaufen, weshalb Laimer nun ablösefrei an die Säbener Straße wechselt. Der Laimer-Transfer soll gleichbedeutend mit einem Abschied von Marcel Sabitzer stehen. Ihn möchten die Bayern nach kicker-Infos im Sommer von der Gehaltsliste streichen.

Erstmeldung vom 24. Januar, 17.30 Uhr

München – Am Montag platzte die Keeper-Bombe! Toni Tapalovic, langjähriger Torwarttrainer beim FC Bayern und enger Vertrauter von Manuel Neuer, wurde entlassen. Der Grund: Angeblich „unüberbrückbare Differenzen“ zwischen Trainer Julian Nagelsmann und Tapalovic.

Torwart-Beben hält an! Tapalovic-Nachfolger schon gefunden?

Seit 2011 war der gebürtige Gelsenkirchener in München an der Seite von Torwart Neuer. Was die Demission für den derzeit verletzten Kapitän zu bedeuten hat, wird sich zeigen, wenn der 36-Jährige ab Sommer wieder auf dem Platz stehen wird.

Wer wird sein Nachfolger? Am Dienstag stand Tom Starke als Torwarttrainer beim Anschwitzen an der Säbener Straße auf dem Trainingsplatz. Eigentlich ist der 41-Jährige Koordinator der Torwarttrainer im Nachwuchsbereich. Ob der ehemalige FCB-Keeper auf Tapalovic folgt? Das Torwart-Beben geht in jedem Fall weiter.

FC Bayern: Tapalovic und Gnabry – zwei heiße Personalien vor Köln-Spiel

Am Dienstagabend empfangen die Bayern zum ersten Heimspiel im Jahr 2023 den 1. FC Köln, der nach dem 7:1-Auftakt gegen Werder Bremen mit breiter Brust kommt. „Sie werden jetzt nicht weniger Selbstbewusstsein haben, aber sie machen es auch gut“, lobte Nagelsmann den Gegner am Montag auf der Pressekonferenz: „Sie haben mit dem Ball eine hohe Intensität, aber sie laufen auch defensiv viel an.“

Bei diesem Spiel im Fokus wird Serge Gnabry stehen, falls er von Beginn an ran darf. Der Offensiv-Star hat das freie Wochenende genutzt und ist nach Paris auf die Fashionweek gejettet – was Nagelsmann gar nicht cool fand. Daher erwartet der Trainer von Gnabry gegen den „Effzeh“ eine starke Leistung. Immerhin Leon Goretzka nahm den Gnabry-Ausflug mit Humor. (smk)

Aus der Allianz Arena berichtet Florian Schimak

Auch interessant

Kommentare