Gomez-Schreck beim Training: Video

München - Schrecksekunde bei Mario Gomez: Nach einem Foul musste der Bayern-Goalgetter am Mittwoch das Training abbrechen. Hier sehen Sie das Video und erfahren Sie die Diagnose.

Mario Gomez blieb nach einem Zweikampf mit Anatoli Timoschtschuk im Bayern-Training am Mittwochvormittag am Boden liegen. Der Stürmer hielt sich das Schienbein. Ein Betreuer eilte zur Hilfe, kühlte die Blessur mit einem Eisbeutel. Gomez spritzte kurz danach selbst mit einer Wasserflasche gegen die Schmerzen an.

Nach der Behandlung versuchte Gomez, mit dem Training weiterzumachen. Doch die Schmerzen waren zu groß: Gomez brach die Einheit ab und ging langsam in die Kabine. Oben sehen Sie das Video.

Gomez verletzt: Bilder aus dem Bayern-Training

Mario Gomez verletzte sich am Mittwoch im Training am Schienbein. Nachdem er zunächst ein paar Wurfübungen mit einem blauen Ball absolvierte, bekam der Stürmer in einem Trainingsspiel einen Tritt gegen das Schienbein und musste die Übungseinheit abbrechen. Sein Einsatz am Wochenende gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. © ap
Mario Gomez verletzte sich am Mittwoch im Training am Schienbein. Nachdem er zunächst ein paar Wurfübungen mit einem blauen Ball absolvierte, bekam der Stürmer in einem Trainingsspiel einen Tritt gegen das Schienbein und musste die Übungseinheit abbrechen. Sein Einsatz am Wochenende gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. © ap
Mario Gomez verletzte sich am Mittwoch im Training am Schienbein. Nachdem er zunächst ein paar Wurfübungen mit einem blauen Ball absolvierte, bekam der Stürmer in einem Trainingsspiel einen Tritt gegen das Schienbein und musste die Übungseinheit abbrechen. Sein Einsatz am Wochenende gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. © ap
Mario Gomez verletzte sich am Mittwoch im Training am Schienbein. Nachdem er zunächst ein paar Wurfübungen mit einem blauen Ball absolvierte, bekam der Stürmer in einem Trainingsspiel einen Tritt gegen das Schienbein und musste die Übungseinheit abbrechen. Sein Einsatz am Wochenende gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. © ap
Mario Gomez verletzte sich am Mittwoch im Training am Schienbein. Nachdem er zunächst ein paar Wurfübungen mit einem blauen Ball absolvierte, bekam der Stürmer in einem Trainingsspiel einen Tritt gegen das Schienbein und musste die Übungseinheit abbrechen. Sein Einsatz am Wochenende gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. © ap
Mario Gomez verletzte sich am Mittwoch im Training am Schienbein. Nachdem er zunächst ein paar Wurfübungen mit einem blauen Ball absolvierte, bekam der Stürmer in einem Trainingsspiel einen Tritt gegen das Schienbein und musste die Übungseinheit abbrechen. Sein Einsatz am Wochenende gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. © ap

Später folgte die Diagnose: schmerzhafte Prellung am rechten Schienbein! Sein Einsatz im Spitzenspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky, Liga total! sowie bei uns im Live-Ticker) gegen Werder Bremen ist aber nicht gefährdet. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeisters auf SID-Anfrage mit. Ob er schon am Donnerstag wieder am Bayern-Training teilnehmen kann, solle eine Untersuchung bei Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ergeben, so Mediendirektor Hörwick.

Errechnet: Die verletzungsanfälligsten Bayern-Profis

Immer wieder klagt der FC Bayern über Verletzte - vor allem Franck Ribéry und Arjen Robben gelten als besonders verletzungsanfällig. Doch sind sie auch wirklich die Spieler mit den meisten Ausfalltagen? Wir haben nachgerechnet. © Getty
Wir haben die verletzungsbedingten Fehltage (Sperren sind nicht mit einbezogen) der Bayern-Stars aus den drei Spielzeiten 2008/09, 2009/10 und 2010/11 zusammengerechnet. Basis sind die Daten aus den Spielerprofilen von Transfermarkt.de. Außen vor in der Rangliste sind wegen ihres niedrigen Alters David Alaba und Takashi Usami - hier wären die Daten nicht aussagekräftig. © dpa
Die meisten verschiedenen Verletzungen hatte tatsächlich Ribéry zu beklagen - aber auch die meisten Fehltage? Klicken Sie sich durch - die Spieler sind nach Fehltagen aufsteigend sortiert. © Lop
21. Thomas Müller: Er ist der einzige Bayern-Spieler, der in den angegebenen drei Spielzeiten KEINEN EINZIGEN TAG fehlte. Auch ein Fahrradsturz bei der Nationalelf (Foto) hielt ihn nicht von seiner Arbeit ab. © Getty
20. Anatoli Timoschtschuk 4 Fehltage © Getty
19. Rafinha 5 Fehltage © Getty
18. Jörg Butt 31 Fehltage © Getty
17. Philipp Lahm 38 Fehltage © Getty
15. Luiz Gustavo 42 © Getty
ebenfalls 15. Mario Gomez 42 © Getty
14. Danijel Pranjic 56 © Getty
13. Holger Badstuber 62 Fehltage © Getty
12. Nils Petersen 68 © Getty
11. Daniel van Buyten 73 © Getty
10. Manuel Neuer 80 Fehltage © Getty
9. Rouven Sattelmaier 97 © Getty
8. Toni Kroos 122 Fehltage © Getty
7. Jerome Boateng 135 Fehltage © Getty
6. Diego Contento 138 Fehltage © Getty
5. Bastian Schweinsteiger 140 Fehltage © Getty
4. Arjen Robben 269 © Getty
3. Breno 322 Fehltage © Getty
2. Ivica Olic 339 Fehltage © Getty
1. Franck Ribéry 392 Fehltage © Getty

sid/dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
FC Bayern zeigt neue Auswärtstrikots: Wird hier versehentlich ein Spieler-Deal verraten?
FC Bayern zeigt neue Auswärtstrikots: Wird hier versehentlich ein Spieler-Deal verraten?
Endlich! Robben gibt Comeback - Ex-FCB-Star steigt nach herbem Fitness-Dämpfer ins Training ein
Endlich! Robben gibt Comeback - Ex-FCB-Star steigt nach herbem Fitness-Dämpfer ins Training ein
FC Bayern: Leroy Sané beichtet - Einen neuen Kollegen findet er besonders nervig
FC Bayern: Leroy Sané beichtet - Einen neuen Kollegen findet er besonders nervig

Kommentare