Inside Bayern: Dicke Luft in der Kabine

Auf einmal war der Vorsprung weg. Nach dem magischen Saisonstart war kurz vor der Winterpause der Bayern-Zauber verschwunden.

Interner Krach, schlechtes Wetter, die erste Niederlage – zur Winterpause hatte der FC Bayern seinen Vorsprung aufgebraucht.

Am 8. November geriet die heile Bayern-Welt aus den Fugen. Nach zwei schwachen 0:0-Spielen in der Bundesliga platzt Karl-Heinz Rummenigge an einem Donnerstag-Abend der Kragen: 2:2 gegen Bolton, die „Fußball-ist-keine-Mathematik“­-­Kritik. Die Spieler bekommen von all dem in den Katakomben nichts mit. Erst Journalisten klären sie über den Eklat auf. Die Reaktion: Verwunderung. Am nächsten Tag ist die Kritik Thema Nummer eins in der Kabine. Tenor bei den Stars: die Spieler stehen intern voll zu Hitzfeld. Doch die angespannte Stimmung wird an diesem Freitag, als die Mannschaft zum Spiel nach Stuttgart aufbricht, noch gereizter: Einige Spieler erscheinen zu spät zur Abfahrt, es rumort.

Tags darauf stehen die bis dato ungeschlagenen Bayern beim Auswärtsspiel völlig neben der Kappe. Abwehrchaos, Streit, kein Einsatz – zur Halbzeit steht es 0:3. Doch in der Kabine kam es nicht zum Donnerwetter. Im Gegenteil: Die bisher unverwundbaren Stars sitzen fassungslos da. Es herrscht Totenstille. Das Spiel endet 1:3. Die Stimmung wird in den nächsten Wochen nicht besser, aber aggressiver: Als es nicht mehr von alleine läuft und die Tore ausbleiben, wird es in der Kabine immer lauter.

Probleme auf, aber auch außerhalb des Platzes: Ribéry beklagt sich beim Vorstand und auch bei Freunden über das schlechte Wetter in München. Kahn sorgt bei der Weihnachtsfeier für einen Eklat. Beim letzten Vorrunden-Spiel in Berlin fehlt der suspendierte Kapitän – es gibt das vierte 0:0 innerhalb von sieben Bundesliga-Partien. Die Bayern gehen punktgleich mit Werder in die Winterpause. Nach außen geben sie sich gelassen – doch im Team regieren Wut und Verärgerung: Der Vorsprung wurde verschenkt. Probleme mussten besprochen werden – in Geheim-Sitzungen der Superstars…

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Unschlagbare Bayern? Hitzfeld sieht auf Jahre schwarz für die Konkurrenz
Unschlagbare Bayern? Hitzfeld sieht auf Jahre schwarz für die Konkurrenz
Bastian Schweinsteiger: Uli Hoeneß mit emotionaler Anekdote - „Da hat es mich vom Bett rausgehauen“
Bastian Schweinsteiger: Uli Hoeneß mit emotionaler Anekdote - „Da hat es mich vom Bett rausgehauen“
Meister in der 3. Liga: FC Bayern München schreibt Geschichte
Meister in der 3. Liga: FC Bayern München schreibt Geschichte

Kommentare