Jahresrückblick: Der FC Bayern im August 2009

FC Bayern Jahresrückblick August 2009
1 von 24
Die Saison beginnt äußerst holprig. Das Spiel gegen die SpVgg Neckarelz ist das erste Pflichtspiel unter Louis van Gaal in der ersten Runde des Pokals. Und der FC Bayern kann nur mit Mühe eine Blamage vermeiden: über 50 Minuten lang steht es 0:0. Gegen einen Sechstligisten! Zudem kassieren die Bayern in Überzahl sogar einen Gegentreffer. Endstand: 1:3.
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
2 von 24
Vor dem Spiel ist die entscheidende Frage: Wen macht van Gaal zu seiner Nummer Eins? Die Antwort: Michael Rensing! Mit seiner starken Leistung im Finale des Audi-Cups gegen ManU (zwei gehaltene Elfer) hat er den favorisierten Jörg Butt tatsächlich überholt. Dann aber kassiert er ein haltbares Gegentor. Rensing meint jedoch: „Ich glaube nicht, dass ich einen Fehler gemacht habe.“
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
3 von 24
Im Kader hat van Gaal für das Pokal-Spiel einige Überraschungen parat: So lässt der Trainer den Vorbereitungs-Aufsteiger Holger Badstuber doch draußen, für ihn startet Martin Demichelis neben Daniel van Buyten. Und: Anatoliy Timoschtschuk muss auf die Bank, als Sechser spielt Kapitän Mark van Bommel. Schon im Wintertrainingslager hatte van Bommel in Richtung seines Kontrahenten gesagt: "Der kann gerne kommen - und dann sitzt er schön auf der Ersatzbank." Sieben Monate später ist die Prognose eingetroffen. Der Neuzugang von Zenit St. Petersburg schmort auf der Bank, van Bommel spielt im defensiven Mittelfeld - und das sogar als frisch im Amt bestätigter Kapitän beim deutschen Rekordmeister.
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
4 von 24
Franz Beckenbauer bleibt trotz der ersten Blamage zuversichtlich: “Wir haben vor der Runde in die Kasse gegriffen wie noch nie. In meinen Augen haben wir jetzt die beste Mannschaft aller Zeiten.“ Nach Ansicht des 63-Jährigen hat der aktuelle Kader um Rekordeinkauf Mario Gomez auch genügend Qualität, um in der Champions League zu den Titelanwärtern zu gehören. “Wir wollen deutscher Meister werden und wir wollen in der Champions League ins Viertel- oder besser noch ins Halbfinale kommen. Dann haben wir sogar eine Chance, Champions-League-Sieger zu werden. Kein Gegner ist unschlagbar“, sagt Beckenbauer.
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
5 von 24
Und auch die Diskussion um den Wechsel von Franck Ribéry ist durch. Reals Generaldirektor Jorge Valdano hat zugegeben, dass ein Wunsch der Königlichen unerfüllt blieb: Die Verpflichtung von Franck Ribéry, der in Spanien als der beste Bundesliga-Profi gilt, scheiterte. “Der FC Bayern München hat sich stur gestellt. Daher hat Real entschieden, eine andere Gelegenheit abzuwarten“, sagt Valdano. Drei Tage vor dem Start des FC Bayern in die neue Bundesliga-Saison hat sich Franck Ribéry wieder voll im Mannschaftstraining zurückgemeldet.
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
6 von 24
Doch Ottmar Hitzfeld gibt sich als Wahrsager und sagt schon das nächste Problem vorher: Luca Toni. “Probleme könnte es mit Luca Toni geben, wenn er nicht spielt. Er ist ein Weltmeister der Unzufriedenheit.“ Toni konnte wegen Achillessehnenproblemen bislang noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Trotzdem  erwartet Ottmar Hitzfeld einen klaren Titelgewinn seines Ex-Clubs Bayern München - und er schätzt die Bayern stärker als im Vorjahr ein.
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
7 von 24
Der ertse Spieltag rückt an - und mit ihm das Highlight-Spiel gegen Hoffenheim. Doch am 58. Geburtstag des Trainers kommen die Bayern nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Innenverteidiger Holger Badstuber macht bei seinem Debüt keine Fehler und zeigt ein solide Leistung. Auch in dieser Szene (Foto) stoppt er Carlos Eduardo fair, auch wenn es nicht gerade so aussieht.
FC Bayern Jahresrückblick August 2009
8 von 24
Vor 30 150 Zuschauern in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena bringt Neuzugang Ivica Olic die Bayern in Führung (25. Minute), Chinedu Obasi gelingt noch vor der Pause der verdiente Ausgleich für die Kraichgauer (41.).

Die Saison beginnt holprig, hohe Erwartungen werden nicht erfüllt. Den Bayern steht der schlechteste Saisonstart seit 43 Jahren bevor. Doch dann kommt das Duo, das verzaubert und versöhnt: Robbéry ist geboren.

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paris Saint-Germain möchte einen DFB-Star loswerden - wird er nun ein Bayern-Kandidat?
FC Bayern
Paris Saint-Germain möchte einen DFB-Star loswerden - wird er nun ein Bayern-Kandidat?
Paris Saint-Germain möchte einen DFB-Star loswerden - wird er nun ein Bayern-Kandidat?
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
FC Bayern
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
FC Bayern
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
Treuebekenntnis? Kingsley Coman kriegt neue Rückennummer - sie erinnert an absolute Vereinslegenden
FC Bayern
Treuebekenntnis? Kingsley Coman kriegt neue Rückennummer - sie erinnert an absolute Vereinslegenden
Treuebekenntnis? Kingsley Coman kriegt neue Rückennummer - sie erinnert an absolute Vereinslegenden

Kommentare