1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Jupp-PK im Ticker: Ohne Robben! Die letzten Infos vor dem Pokalkracher FCB gegen BVB

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Schimak, Florian weiß

Kommentare

Jupp Heynckes wird um 13.00 Uhr zur Pokal-Pressekonferenz erwartet.
Jupp Heynckes wird um 13.00 Uhr zur Pokal-Pressekonferenz erwartet. © dpa

Jupp Heynckes wird zum letzten Mal in diesem Jahr den Fragen der Medienvertreter stellen. Die Pressekonferenz zum DFB-Pokal-Duell mit Borussia Dortmund gibt es hier im Live-Ticker.

Hier gibt‘s den Ticker zum Nachlesen:

+++ Ansonsten sind alle Spieler fit. Jupp Heynckes wünscht allen Journalisten zum Abschluss Frohe Weihnachten und hofft, dass auch wir ein wenig zur Ruhe kommen. Danke, Jupp! 

+++ Heynckes über Lewandowski: „Er ist einer der besten Stürmer der Welt. Es gibt nicht viele, die die Qualität haben. Er zählt zu den drei besten Stürmer der Welt. Leider hatte er zuletzt immer wieder Probleme mit der Patellasehne zu tun gehabt. Am Freitag und gegen den VfB war es wieder besser, was man auch an seiner Leistung sah. Er wird in der Rückrunde wieder ein ganz, ganz wichtiger Spieler werden.“ 

+++ Heynckes hofft, dass er nach dem Pokalkracher ein wenig Ruhe findet und die letzten Monate ein bisschen reflektieren kann.  

+++ Heynckes über Coman: „Er setzt inzwischen nicht nur seine Schnelligkeit ein, sondern passt und flankt auch im richtigen Moment. Im Höchsttempo flanken, das geht nicht. Im Fußball sind so Kleinigkeiten manchmal wichtig. Seine körperliche Verfassung ist nun viel besser. Er hat eine sehr gute Zukunft vor sich, wird vielleicht mal ein absoluter Führungsspieler."

+++ Die abermalige Werbung von Uli Hoeneß: „Manchmal hat man keine Chance dem zu entgehen. Ich nehme das wahr, aber ich kommentiere es nicht. Wenn man Uli kennt, weiß man, dass er ein emotionaler Mensch ist.“ 

+++ Wer wird in der Innenverteidiger auflaufen?„Ich habe mich entschieden, aber ich erzähl‘s ihnen nicht. Es ist schön drei so gute Innenverteidiger zu habe. Jerome und Mats sind auch unsere Weltmeister. Niklas Süle hat, wenn er gespielt hat, bis auf ein paar Ausnahmen, sehr gut gespielt. Was mir besonders gefällt ist, dass er alles annimmt, was man ihm sagt. Es war ein sehr guter Einkauf des FC Bayern. ‚En guuter Jong.‘“

+++ Heynckes über den BVB: „Sie haben zuletzt zwei Mal gewonnen, sie werden alles versuchen, um uns zu schlagen. Es ist alles möglich, vielleicht auch ein Elfmeterschießen. Es wird sicher ein enges Spiel werden. Dortmund hatte einen negativen Lauf, jetzt haben sie zwei Spiele gewonnen. Jetzt wird sich eine Mannschaft präsentieren, die wettbewerbsfähig ist und mit großen Ambitionen in die Allianz Arena kommt.“

+++ Heynckes über Robben: „Es wäre nicht zu verantworten, wen ich ihn morgen mit in den Kader nehmen würde. Er hat gestern erst einmal mit der Mannschaft trainiert. In drei Wochen geht‘s in der Liga schon wieder weiter. Ich habe mit ihm gesprochen, und er sieht das genau so. Wir wollen kein Risiko eingehen, er könnte sich wieder verletzen."

+++ Der Bayern-Trainer schwelgt in Erinnerung: „Die Spiele gegen den BVB waren immer Highlights. Die Menschen der gesamten Bevölkerung fiebern auf das Spiel hin. Die Qualität des Spiels wird morgen nicht nur ein ansprechendes, sondern es wird ein gutes Spiel werden, weil der BVB sich zuletzt etwas konsolidiert hat und vorläufig in der Liga eine Wende herbeigeführt hat. Umso gefährlicher sind sie. Aber wir sind guter Dinge, dass wir zum Abschluss nochmal alle Kräfte mobilisieren wollen. Das Pokal-Endspiel in Berlin ist neben dem CL-Finale das höchste der Gefühle. Ich habe das 2013 erlebt. Es ist ein großer Anreiz und eine große Motivation für morgen.“

+++ So, Jupp Heynckes nimmt Platz und die PK beginnt.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Duell mit Borussia Dortmund im Achtelfinale des DFB-Pokals (Mittwoch, 20.45 Uhr, bei uns im Live-Ticker). Um 13 Uhr erwarten wir Trainer Jupp Heynckes auf dem Podium im Medienzentrum an der Säbener Straße. Eine der spannendsten Fragen: Nominiert Heynckes den angeschlagenen Arjen Robben für den Kader gegen den BVB? Ist er eventuell sogar eine Option für die Startelf? Am Montag jedenfalls absolvierte der Niederländer das komplette Training. Robben hatte zuletzt Probleme mit dem Ischias-Nerv. 

Das DFB-Pokal-Spiel gegen Borussia Dortmund am Mittwochabend ist der letzte Auftritt des FC Bayern in diesem Kalenderjahr. Die Fans erwartet nach Spielende noch ein weihnachtlicher Ausklang in der Arena.

Alle Informationen zu Borussia Dortmund finden Sie auf wa.de*

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

fw/fs

Auch interessant

Kommentare