Kahn-Abschied: "Glanzvoller kann eine Karriere nicht sein…"

+
Oliver Kahn: ein würdiges Ende einer großen Sportler-Karriere.

Am Samstag, 17.17 Uhr, endete die Karriere von Oliver Kahn.

In der 88. Minute wechselte Trainer Ottmar Hitzfeld seinen Kapitän aus, schenkte ihm die Ovationen der Allianz Arena. Alles stand, applaudierte, huldigte den besten Bayern-Torwart aller Zeiten.

Gänsehaut-Stimmung pur!

Lesen Sie auch:

Oliver Kahn - Das Abschluss-Interview: "Die WM war mein Jakobsweg"

Oliver Kahn - Sein Ex-Trainer erinnert sich

Oliver Kahn - Sein Abschied

Oliver Kahn - Sein Leben

Schiri Dr. Merk umarmt Kahn sogar. Mit dem Unparteiischen tauscht Kahn später das Trikot. Auch für Merk war es das letzte Spiel.

„Es waren wahnsinnige Jahre mit vielen Erfolgen und hochemotionalen Erlebnissen. Da war alles drin, mehr kann man nicht erwarten. Ich fühle nur Dankbarkeit, dass mein Körper so lange mitgemacht hat und ich bei so einem Verein spielen durfte“, sagte Kahn nach 21 Jahren als Profi und einem 4:1 gegen Hertha in seinem 557. Bundesligaspiel.

Von der VIP-Tribüne aus beobachten Kahns Frau Simone und Sohn David (5) den Abgang. David war zuvor mit Kahn aufgelaufen.

Kahn verabschiedete sich mit einem Rekord. 21 Gegentore in einer Saison.

Glanzvoller kann ein Karriere nicht sein“, lobte Kaiser Franz Beckenbauer.

Kapitän-Kahn saugte ein letztes Mal Fußball-Emotionen in seine Titan-Lunge. Jetzt heißt es abkühlen, runterfahren, entspannen. „Ich habe es jetzt verdient, mich treiben zu lassen und zu regenerieren. Danach habe ich bestimmt wieder die Energie, inte­ressante Aufgaben zu übernehmen.“

Gerne hätte er sein erstes Tor gefeiert. Es war ihm nicht vergönnt.

„Wenn es 4:0 gestanden hätte, wäre ich in den letzten fünf Minuten nach vorne gestürmt. Durch das Gegentor wurde das schwierig. Der Rekord für die Mannschaft war wichtiger als mein Tor.“

Um 17.39 Uhr durfte die Torhüter-Legende zum achten und letzten Mal die Meisterschale in den Münchner Himmel recken.

Im Konfettiregen und unter frenetischem Jubel trat der 38-Jährige ab.

Ein letzter Pfiff von Merk eine Abschieds-Parade von Kahn. Dann ging es auf den Rathausbalkon, die Meisterschale präsentieren: „Da ist das Ding…“

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 

Kommentare