Klinsis erster Härtetest missglückt

+
Die Dortmunder jubeln, im Vordergrund können es Luca Toni (l.) und Neu-Bayer Tim Borowski nicht fassen.

Dortmund - Jürgen Klinsmann hat 22 Tage nach seinem Amtsantritt beim FC Bayern seine erste Niederlage kassiert.

Der Double-Gewinner wurde im inoffiziellen Supercup von Jürgen Klopps Dortmundern phasenweise hergespielt und verlor mit 1:2 (0:2). Dem BVB gelang damit 95 Tage nach dem Finale im DFB-Pokal (1:2 n.V.) gegen die Bayern zumindest ansatzweise eine Revanche.

„Es war ein unterhaltsames Spiel“, meinte Klinsmann nach dem Abpfiff gelassen. „Wir hätten in der ersten Halbzeit ein oder zwei Tore machen können. Diese hat Dortmund dann erzielt. Die Nationalspieler sind erst sechs Tage dabei, sie befinden sich noch im Aufbau und das dauert auch noch mindestens drei Wochen.“ Klinsmann weiter: „Wir haben morgens noch intensiv trainiert, dafür haben wir uns achtbar aus der Affäre gezogen. Das war absolut okay.“

FC Bayern: Mehr als einfach nur Trikots

Klopp verteilte nach seinem ersten Sieg als Trainer gegen die Bayern Komplimente: „Meine Mannschaft hat toll gekämpft. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.“

Vor dem Spiel hatte Uli Hoeneß noch gesagt: „Klinsmann nimmt das Spiel sehr ernst – das sieht man an der Aufstellung. Es wird zur Sache gehen.“ Das tat zunächst aber nur die Borussia: Jakub „Kuba“ Blaszczykowski (29.) und Kunstschütze Tamas Hajnal (33.) mit einem direkt verwandelten Freistoß bescherten dem BVB vor 47 100 Zuschauern in Dortmund einen Testspielsieg unter Wettkampfbedingungen. Für die Bayern traf Mehmet Ekici (72. ) 90 Sekunden nach seiner Einwechslung.

Angetrieben von Klopp, der von Beginn an wild gestikulierend durch die Coachingzone lief, war der BVB in Bestbesetzung gegen müde Bayern die klar bessere Mannschaft. Klinsis Team lief der Musik nur hinterher und wirkte im Mittelfeld schläfrig.

Aus der Überlegenheit der Borussia ergaben sich zunächst allerdings nur selten Torchancen, so durch Nelson Valdez (23.) und einen Fallrückzieher von Hajnal (26.). Als Nationalstürmer Miroslav Klose dann BVB-Torhüter Roman Weidenfeller ausspielte und dennoch neben das leere Tor schoss (29.), schlug die Borussia jedoch sofort zweimal eiskalt zu. Auch danach machte sich immer wieder bemerkbar, dass Klinsmann in der Abwehr noch auf den Einsatz der EM-Fahrer Philipp Lahm und Marcell Jansen verzichtete.

Klinsmann, der die Gegentore äußerlich recht gelassen hinnahm, reagierte mit einem Fünffachwechsel und brachte zur zweiten Halbzeit unter anderem Lukas Podolski und Toni Kroos. Dadurch kam etwas mehr Schwung in die Begegnung, doch die vielen Auswechslungen auf beiden Seiten hemmten den Spielfluss. Lell (55.) hatte mit einem Kopfball eine Gelegenheit, und Talent Kroos bereitete das 1:2 mit einem Traumpass vor.

Lesen Sie auch:

TV-Kritik: Fußballspaß mit Tono und Klosi

"Uli ist schlimmer als der Rubenbauer"

Lucio schon bärenstark - Bayern in der Einzelkritik

Rensing:An beiden Gegentoren machtlos. Wirkte ruhig und konzentriert. Fand seine Mitspieler immer wieder durch schöne Direktzuspiele. Note: 3

Sagnol:Im Vergleich zur Vorsaison hat er an Schnelligkeit zugelegt, jedoch noch nicht sein altes Niveau erreicht. Note: 4

Ab der 45. Minute: van Buyten:Unauffällig, robust und ohne Fehler.?Note: 3

Lucio: Bärenstark. Klärte souverän. Zweikampfstark und in sehr guter Verfassung. Note: 2

Demichelis:Der Argentinier betonte in Sportbild, er wolle zehn Jahre für die Bayern spielen. Machte eine solide Partie. ?Note: 3

Lell:Im Vorwärtsgang nicht zu sehen. Sein Riesen-Patzer führte zum 0:1.Note: 5

Altintop:Unauffällige Partie des türkischen EM-Helden. Konnte seine gefürchtete Schusskraft nie unter Beweis stellen. Wenig gute Aktionen. ?Note: 4

Ab der 70. Minute: Ekici:Kam, sah und traf.Note: 3

van Bommel:Bemüht, lautstark, aggressiv war der Kapitän. Spielerisch konnte er dem Team nicht helfen. Note: 4

Borowski:Versuchte seine Kollegen in Szene zu setzen. In der siebten Minute erreichte seine Flanke Luca Tonis Kopf, der knapp scheiterte.?Note: 4

Ab der 45. Minute: Ottl:Versteckte sich an der Seite von van Bommel. Konnte kaum Impulse setzen, war aber bemüht. Note: 4

Schweinsteiger:Konnte nicht an die tollen Leistungen der EM anknüpfen. Keine sehenswerte Aktion. Note: 5

Ab der 45. Minute: Kroos:Schön anzusehen, wie der Junge den Ball behandelt. Er hat ein super Auge und ist gefährlich im Vorwärtsgang. Ein Lichtblick.?Note: 3

Toni:Ein Kopfball aus kurzer Distanz neben das Tor ansonsten ein Totalausfall. Note: 5

Ab der 45: Podolski:Links außen meist ohne Durchschlagskraft. Kein Turbo, keine Torgefahr. Note: 4

Klose:Die Mega-Chance zum 1:0 vergab er aus sechs Metern. Das Tor stand leer, Miro schob daneben.?Note: 5

Ab der 45. Ngwenya:Auffällig, aktiv, wuselig. Der Vertragsspieler war stets aufmerksam.Note: 3

Schweinis Sarah präsentiert die neue bonprix-Kollektion

Schweinis Sarah präsentiert die neue bonprix-Kollektion © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
David Alaba: Transfer zu Real Madrid - weil Bayern-Zusagen nicht gehalten wurden?
David Alaba: Transfer zu Real Madrid - weil Bayern-Zusagen nicht gehalten wurden?

Kommentare