Köln sagt Bayern wegen Weiser den Kampf an

+
Der 1. FC Köln versucht Mitchell Weiser mit einem neuen Vertrag zu ködern.

Köln - Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln will Nachwuchs-Nationalspieler Mitchell Weiser nicht vor Ablauf seines Vertrages 2013 freigeben und sagt dem FC Bayern den Kampf an.

Um den 18-Jährigen sogar längerfristig behalten zu können, hat ihm der Verein “ein sehr leistungsstarkes Angebot“ gemacht, wie Claus Horstmann als Vorsitzender der FC-Geschäftsführung am Montag mitteilte. Transfergesprächswünsche von anderen Vereinen seien an den FC bislang nicht herangetragen worden. Laut Express steht der Youngster vor einem Wechsel zum FC Bayern.

Unterredungen mit Weiser und dessen Berater über eine Vertragsverlängerung gibt es laut FC bereits seit Anfang der Saison. “Mitchell Weiser ist vom 1. FC Köln entdeckt und ausgebildet worden. Das sollte bei seiner Entscheidung eine Rolle spielen“, ergänzte Horstmann. Weiser ist seit seinem Kurzeinsatz am 25. Februar gegen Bayer Leverkusen jüngster Bundesligaspieler in der Club-Geschichte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschung im Fall Hernandéz! Drohende Haftstrafe rückt nun noch näher
FC Bayern
Überraschung im Fall Hernandéz! Drohende Haftstrafe rückt nun noch näher
Überraschung im Fall Hernandéz! Drohende Haftstrafe rückt nun noch näher
Bayern-Star Hernandez bald im Gefängnis? Jetzt gibt es neue Details
FC Bayern
Bayern-Star Hernandez bald im Gefängnis? Jetzt gibt es neue Details
Bayern-Star Hernandez bald im Gefängnis? Jetzt gibt es neue Details
Kommt es heute zum Transfer-Knall beim FC Bayern? Wechsel steht wohl dicht bevor
FC Bayern
Kommt es heute zum Transfer-Knall beim FC Bayern? Wechsel steht wohl dicht bevor
Kommt es heute zum Transfer-Knall beim FC Bayern? Wechsel steht wohl dicht bevor

Kommentare