Lattek: „Kein System zu erkennen“

+
Udo Lattek hat eine klare Meinung zu den Geschehnissen beim FC Bayern.

München - Die Krise beim FC Bayern – ganz Fußball-Deutschland rätselt über die Gründe. Was ist los beim Rekordmeister? Nun äußerte sich Altmeister Udo Lattek im DSF zur Situation bei seinem Ex-Klub.

Und fand dabei deutliche Worte. Udo Lattek über… …

sein Mitgefühl mit Uli Hoeneß : „Der Uli Hoeneß tut mir leid. Er hat sich sein letztes Jahr als Manager sicher auch anders vorgestellt. Der wollte deutscher Meister werden und in der Champions League eine große Rolle spielen. Aber jetzt…“

Alle Bayern-Kapitäne seit Franz Beckenbauer

fotro

das Ende von Uli Hoeneß als Manager: „Uli Hoeneß ist mit Leib und Seele beim FC Bayern. Ich glaube nicht, dass er sagen kann: ‚Ich gehe!‘, wenn gerade der Baum brennt. Er würde nie ein sinkendes Schiff verlassen, bis nicht alles geregelt wäre.“

…den Vorstand der Bayern: „Sie sind keine Einheit mehr in der Führungsetage des FC Bayern. Da gibt es Risse. Jeder versucht seine eigene Position zu stärken. Das war früher anders. Die im Vorstand sind alles Platzhirsche. Die haben sich zwar auf dem Platz verstanden, aber außerhalb hat es immer mal wieder gekracht. Jetzt, in dieser schwierigen Situation müssen diese Platzhirsche wieder aufeinander zu gehen! Zum Wohle des FC Bayern.“

…die Transferpolitik: „Ich wundere mich schon ein wenig. Da waren zu viele Flops dabei, zu viele Leute, die zwar gut sind, aber nicht den Ansprüchen genügen.“

…den Wechsel von Lucio: „Warum sie Lucio haben gehen lassen, kann ich nicht nachvollziehen. Der war zwar sehr offensiv, aber das hätte man in den Griff kriegen können. Den könnten sie jetzt gut gebrauchen.“

Bilder von der Säbener Straße

foto

…van Gaals Erklärungen für die Krise: „Ich würde an van Gaals Stelle nicht weiter nach Entschuldigungen ­suchen. Andere Trainer hatten auch Probleme in der Vorbereitung.“

…das Spiel gegen Mainz: „In der ersten Hälfte ist keiner für den anderen gelaufen, keiner in die Zweikämpfe gegangen. Das ist eine Sache der Einstellung, da hatte man von van Gaal erwartet, dass er die den Spielern beibringt.“

…van Gaals System: „Da ist keine Hierarchie zu erkennen und ich weiß auch nicht, welches System sie spielen. Ich bekomme leichtes Frostschütteln, wenn ich Klose als Zehner sehe. Man muss das System den Spielern anpassen, darf das nicht aufzwingen. Man muss mit den Spielern reden, sie vom System überzeugen.“

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern suchen offenbar schon Coman-Ersatz - und sollen Kolumbianer im Visier haben
FC Bayern
Bayern suchen offenbar schon Coman-Ersatz - und sollen Kolumbianer im Visier haben
Bayern suchen offenbar schon Coman-Ersatz - und sollen Kolumbianer im Visier haben
Stefan Kuntz räumt U21-Trainerposten - übernimmt nun eine FC-Bayern-Ikone?
FC Bayern
Stefan Kuntz räumt U21-Trainerposten - übernimmt nun eine FC-Bayern-Ikone?
Stefan Kuntz räumt U21-Trainerposten - übernimmt nun eine FC-Bayern-Ikone?
7:0 ist nicht genug: Nagelsmann benennt Schwäche im Spiel des FC Bayern
FC Bayern
7:0 ist nicht genug: Nagelsmann benennt Schwäche im Spiel des FC Bayern
7:0 ist nicht genug: Nagelsmann benennt Schwäche im Spiel des FC Bayern
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
FC Bayern
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“
Überraschender Neuer-Nachfolger beim FC Bayern? Effenberg sicher - „Kann nur einen geben“

Kommentare