Anderweitige Entscheidung erzielt

Holtby: Berater dementiert Bayern-Interesse

+
Lewis Holtby hat sich offenbar entschieden

München - Meldungen, wonach der FC Bayern an Lewis Holtby interessiert sei, dementiert der Berater des Spielers gegenüber unserem Portal. Dafür gibt es anderweitig eine Entscheidung.

Schalke oder England? Diese Frage bezüglich Lewis Holtbys Zukunft wurde in einem Medienbericht mit einer dritten Antwort versehen: Der FC Bayern sei am 22-Jährigen interessiert, um ihn weiterzuverleihen, schrieb eine Zeitung.

"Die Meldung hat mich überrascht", erklärt Berater Marcus Noack am Donnerstagnachmittag gegenüber tz-online.de, "da ist nichts dran. Es ist ein Gerücht." Der FC Bayern habe noch nie wegen Holtby angefragt, so der Berater weiter.

Stattdessen steht anderweitig ein Durchbruch bevor: "Der Verein wird morgen wohl eine Stellungnahme abgeben", so Noack. Der Vertrag des U21-Kapitäns läuft am Saisonende aus - und wegen eines Abschieds gibt ein Verein üblicherweise keine Pressemitteilung heraus. Womöglich macht Schalke eine Ausnahme. Vielleicht werden die Königsblauen am Freitag aber auch die Vertragsverlängerung mit dem hochveranlagten Offensivmann bekanntgegeben. Bestätigen will das Noack freilich nicht. "Der Pressemeldung will ich nicht vorgreifen."

lin

Auch interessant

Meistgelesen

Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Beförderung von Salihamidzic beim FC Bayern? Rummenigge hat eine klare Meinung
Die Bayern nach der Niederlage auf der Wiesn
Die Bayern nach der Niederlage auf der Wiesn
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Spurs-Star
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Spurs-Star

Kommentare