1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Live-Ticker: Bayern zerlegt Nürnberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Die Meisterschaft ist fix, in der Champions League wartet Barca, doch in der Bundesliga steht das umkämpfte Derby gegen den 1. FC Nürnberg auf dem Programm. Fiebern Sie jetzt mit in unserem Live-Ticker.

FC Bayern München - 1. FC Nürnberg 4:0 

Spielende: Ein souveräner Sieg des FC Bayern, der durch das frühe 1:0 von Boateng deutlich erleichtert wurde. Der deutsche Meister zeigte trotz der B-Elf eine solide Leistung, haben aber auch gegen schwache Nürnberger keine große Schwierigkeiten gehabt. Wir verweisen Sie auf unserer weitere Berichterstattung.

90. Min: Weiner macht pünktlich Schluss und pfeift ab. Bayern gewinnt mit 4:0 und das ohne Probleme.

88. Min: Ribéry macht immer noch Dampf und geht über seine linke Seite. Dringt in den Strafraum ein. Seine Flanke wird geblockt, bei der sich der Nürnberger Verteidiger verletzt.

86. Min: Und dann doch noch ein Standard, der perfekt auf Nilsson kommt, aber Weltklasse-Parade von Starke, der ein super Spiel machte.

85. Min: Ein Auslaufen, begleitet von "Deutscher Fußballmeister FCB!", ist das jetzt. Mehr nicht.

82. Min: Dann die erste Aktion des 17-Jährigen Hojbjerg. Seine Flanke landet bei Ribéry, dessen Schuss abgeblockt wird. Pizarro wird überrascht und bringt den Ball nur über das Tor.

80. Min: Dann doch noch mal eine Ecke für den FCN. Kiyotake bringt sie auf den ersten Pfosten, da steht Balitsch und köpft weit über das Tor.

77. Min: Der FC Bayern will nicht mehr und der Club kann anscheinend nicht mehr - oder will nicht in einen Konter laufen. Vier Stück sind auch genug, werden sich die Franken denken.

76. Min: Bezeichnend für das Nürnberger Spiel: Selbst die Standards, eine Paradedisziplin des Clubs, segeln oft ins Aus.

75. Min: Noch einmal die Chance für die Roten. Ribéry passt perfekt auf Pizarro, der aus spitzen Winkel den Lupfer zu hoch ansetzt.

73. Min: Jetzt ist Nürnberg mal über mehr Stationen im Ballbesitz, ohne dass der FCB stark stört. Jetzt holt Can den Ball und Pizarro verstolpert den Konter.

70. Min: Pinola holt sich die zehnte Gelbe Karte ab - und fehlt damit im Derby gegen Fürth, die weiterhin 0:5 gegen Dortmund hinten liegen. Und diese Pause nutzt Heynckes zum Wechseln. Das Talent kommt für Shaqiri.

69. Min: Ein überraschender Wechsel deutet sich an. Das riesen Talent Pierre-Emil Hojbjerg kommt gleich zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz.

67. Min: Die Bayern lassen es nun wieder ruhiger angehen. Viel Ballbesitz, wenig Zwingendes. Muss aber auch nicht sein angesichts des Spielstandes.

66. Min: Can und Timoschtschuk machen ihre Sache gut, werden aber auch nicht übermäßig gefordert. Von Ersatzmann Gomez sieht man wenig, trotzdem machte er sein Tor.

62. Min: Shaqiri macht's aus der zentralen Position. Doch der Versuch war zu hoch angesetzt.

61. Min: Gomez legt an der Strafraumkante zu Pizarro, der sich in den 16er wurschteln will und dabei von Simmons gefoult wird. Gute Position aus gut 20 Metern.

60. Min: Gute Gelegenheit für die Bayern, die sich Nürnberg auf der rechten Seite zurecht legen, aber dann zu verspielt sind. Der Konter des Clubs wird gefährlich. Kiyotake zieht ab und Starke mit beiden Fäusten. Danach klärt Boateng souverän gegen Feulner.

56. Min: Ecke von Ribéry und an der Strafraumgrenze lauert Shaqiri, der jedoch nicht sofort abzieht, sondern zunächst Esswein ins Leere grätschen lässt und dann mit links gegen die Laufrichtung von Schäfer abzieht.

56. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!!! Torschütze: Shaqiri.

55. Min: Nächster Wechsel beim Club. Für Klose geht es nicht weiter, deshalb kommt Plattenhardt.

52. Min: Klose wirkt benommen. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit dem Ball, der direkt auf die Schläfe prallt, muss der Verteidiger zum zweiten Mal raus.

51. Min: Kurze Ecke. Ribéry auf Shaqiri, der zurück zum Franzosen. Ribéry legt ab auf Contento, der zieht sofort ab. Abgefälscht - Ecke.

49. Min: Die zweite Hälfte fängt auf jeden Fall intensiver an, als die erste endete. Der FCN will sich hier nicht abschießen lassen, das merkt man.

47. Min: STARKE HÄLT - mit dem Kopf! Simmons schießt relativ zentral, aber der Ersatzkeeper riecht die Ecke und wehrt den Strafstoß ab.

47. Min: Elfmeter für den 1. FC Nürnberg. Strittige Szene zwischen Rafinha und Esswein. Der Brasilianer hält kurz, aber Esswein fällt sehr, sehr schnell.

46. Min: Der FCB startet die zweite Hälfte. Und der FCN wechselt. Timothy Chandler kommt für Tomas Pekhart, das heißt Verteidiger für Stürmer - die Richtung für die nächsten 45 Minuten ist klar.

Halbzeit: Beim Wettschießen führt Dortmund. Die haben bei der SpVgg Greuther Fürth auf 5:0 erhöht. Das sieht nach einem miserablen Tag für die fränkischen Fußballfans aus.

Halbzeit: Der deutsche Meister spielt wie einer. Neun Änderungen sind kaum zu erkennen. Die Bayern spielen sich phasenweise in einen Rausch. Nach dem dritten Treffer schalten die Roten in den Leerlauf und der FCN ist total chancenlos.

45. Min: Schiedsrichter Weiner, der wenig zu pfeifen hatte - besonders für ein Derby, setzt der ersten Halbzeit ein Ende.

44. Min: Erste Chance für den Club. Feulner setzt sich gegen van Buyten und Timoschtschuk durch und schießt - aber keine Probleme für Starke bei dem Ball. Auf der anderen Seite sieht Nilsson Gelb nach Foul an Gomez.

42. Min: Es scheint gemütlich auf die Pause zu gehen.

40. Min: Die Bayern lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen und die Nürnberger können selten effektiv eingreifen.

37. Min: Dafür wird das Publikum wieder lauter. "Steht auf, wenn ihr Bayern seid", skandieren die Fans.

36. Min: Den Nürnbergern scheint das gleiche Schicksal wie dem HSV nicht zu wiederfahren. Der FCB scheint gesättigt - für's Erste.

33. Min: Und dann van Buyten mit dem Ballgewinn gegen Kiyotake und dem schnellen Pass auf Ribéry, der durchstartet und Schäfer kann erneut zur Ecke abwehren.

32. Min: Nürnberg wirkt sicherer, werden aber auch nicht mehr so früh gestört. Die Bayern lassen den Club kommen. Währenddessen gibt es eine Art Wettschießen mit dem BVB, die auf 3:0 erhöhten.

31. Min: Schöner Ball auf Ribéry, der sofort zu Gomez weiterleitet, doch der wird gestört und vom Ball getrennt. Ein abgewehrter Bayern-Angriff - auch eine Seltenheit in diesem Spiel, bislang.

29. Min: Darf man das als Schuss werten? Nilsson aus gut 20 Metern, aber der geht sehr sehr weit über das Tor.

25. Min: Bayerns B-Elf zeigt hier wunderschönen Sommerfußball. Shaqiri auf Contento, dann direkt in die Mitte und Gomez verpasst knapp. Wenn das so weiter geht, muss der Club wirklich aufpassen. Der HSV lag zur Pause 5:0 hinten und noch sind es 20 Minuten.

24. Min: Bayern hat lange den Ball und dann geht's blitzschnell. Pizarro schiebt den Ball in die Gasse, in die Rafinha startete. Der Brasilianer schließt trocken mit rechts ins kurze Eck ab.

24. Min: TOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!! Torschütze: Rafinha.

22. Min: Die Bayern wollen mehr. Timoschtschuk grätscht am Nürnberger Strafraum - weiter gutes Pressing der Münchner, das mit einer weiteren Ecke belohnt wird.

20. Min: Torreich ist es nicht nur in der Allianz Arena. Dortmund führt 2:0 in Fürth, Wolfsburg liegt gegen Hoffenheim vorn und Düsseldorf gegen Bremen 1:1. Das riecht nach Frühlingsfußball.

19. Min: Gomez war bisher kaum zu sehen - aber dann ist er einfach da und trifft. Und gleich die nächste Aktion. Schöner Flankenlauf von Ribéry, der in den 16er flankt. Gomez köpft, aber Schäfer ist auf dem Posten.

17. Min: Klasse Balleroberung durch Jerome Boateng im Mittelfeld, der legt schön auf für Mario Gomez und der Stürmer zeigt, warum er eine solche Torquote hat. Er versenkt den Ball aus 16 Metern mit links ins rechte Eck.

17. Min: TOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!!! Torschütze: Gomez.

16. Min: Franck Ribéry ist fast überall auf dem Platz. Die Binde scheint ihn noch mehr zu motivieren.

15. Min: Eckenverhältnis 5:1. Doch die letzte war eher nichts - auch wenn van Buyten eine weitere fordert, bleibt Weiner hart. 

13. Min: Und dann die dicke Chance für Pizarro. Eine Flanke von Contento holt er klasse runter und zieht ab - Schäfer pariert erneut. Die Ecke bringt nichts ein. Der Club-Torhüter hatte bislang schon viel zu tun.

12. Min: Auf dem Feld passiert gerade wenig - aber die Fans singen: "Deutscher Fußballmeister FCB!"

10. Min: Bayern nach einer Führung noch schlagen, ist in dieser Saison geradzu unmöglich. Keiner Mannschaft ist das bislang gelungen - vielleicht heute dem FCN? Bislang beherrschen die Bayern die Partie mit viel Ballbesitz.

8. Min: Erster Schuss des Clubs. Esswein per Direktabnahme - ein Meter am Tor vorbei.

7. Min: Das geht ja richtig gut los und Boateng entwickelt sich zum echten Torjäger. Aber Vorsicht! In Nürnberg führten die Bayern auch früh mit 1:0, ehe Feulner ausglich.

5. Min: Die folgende Ecke zieht Ribéry rein, der abgewehrte Kopfball landet am Elfmeterpunkt, wo Boateng völlig frei steht und das Leder direkt aus der Luft nimmt. Der Ball knallt ins linke Eck. Keine Chance für Schäfer und sehenswertes Tor für den Bayern-Verteidiger.

5. Min: TOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern!!! Torschütze: Boateng.

4. Min: Ribéry zündet den Turbo und geht durch zwei und schießt. Schäfer pariert.

2. Min: Dicke Chance für die Bayern!!! van Buyten kommt am Fünfer an den Ball und zieht volley ab - Schäfer mit einer Weltklasse-Parade.

2. Min: Konter des FCB Contento legt rüber auf Timoschtschuk, der abzieht und Schäfer zur Parade zwingt. Ecke, die nichts einbringt.

1. Min: Erste Ecke für den FCN - ihre große Stärke. Aber die B ayern stehen sicher.

1. Min: Nürnberg in weiß von rechts nach links stößt an. Und Weiner gibt die Partie frei.

Fabelhaftes Wetter in München. Viel Sonne und angenehme Frühlingstemperaturen in der bayerischen Landeshauptstadt. Als kleine Randnotiz noch: Franck Ribéry ist zum ersten Mal Kapitän für den FCB.

Das 186. Derby bietet der zweiten Reihe für den Bayern die große Chance. "Wir haben einen straffen Spielplan", rechtfertigt Heynckes seine Mega-Rotation. Für Dienstag sollen alle fit bleiben. "Die Euphorie der Bayern müssen wir wegkriegen", fordert Wiesinger von seinem Team.

Der Club fährt aber mit großem Selbstvertrauen in die Arena. Seit dem 20. Spieltag haben die Nürnberger nicht mehr verloren - auch ein Verdient von Michael Wiesinger. In den letzten sechs Spielen war neben dem FCB nur der FCN ohne Niederlage geblieben. Und die Franken stehen in der Rückrundentabelle auf einem Europa-League-Platz.

Der letzte Sieg des FCN gegen die Münchner datiert vom 2.2.2007. Ottmar Hitzfeld wird sich mit Grauen an das 3:0 seiner Münchner in Nürnberg erinnern. Aber in der Landeshauptstadt konnten die Franken zuletzt 1992 gewinnen. Da war Emre Can, der sein Startelfdebüt in der Bundesliga gibt, noch gar nicht geboren.

Sagenhafte neun Mal rotiert Heynckes vor dem Spiel gegen den FCN. Mit Emre Can und Timoschtschuk auf der Doppel-6 und Pizarro und Gomez in der Offensive. Auf der Bank sitzt darüber hinaus noch das riesen Talent Hojbjerg. Der FCN vertraut seiner Erfolgself der vergangenen Wochen.

Jupp Heynckes war am Freitag nicht sauer in der Pressekonferenz, sagt er im Interview. "Ich hole mit keinen Tipps von Guardiola, weil wir gute Scouts haben und zudem denke ich, dass er aus Rücksicht gegenüber seines Ex-Klubs keine Informationen herausgeben wird", gibt der FCB-Coach zu bedenken.

Herzlichen Willkommen zum Live-Ticker FC Bayern gegen den FC Nürnberg. Die Bayern verloren im Jahr 2013 bisher erst ein Spiel. Zu Hause gegen den FC Arsenal.

Aufstellungen

München: 22 Starke - 13 Rafinha, 17 Boateng, 5 van Buyten, 26 Contento - 44 Timoschtschuk, 36 Can - 11 Shaqiri, 14 Pizarro, 7 Ribery - 33 Gomez. - Trainer: Heynckes

Nürnberg: 1 Raphael Schäfer - 5 Balitsch, 15 Klose, 3 Nilsson, 25 Pinola - 2 Simons - 17 Frantz, 7 Feulner, 13 Kiyotake, 33 Esswein - 9 Pekhart. - Trainer: Wiesinger

Schiedsrichter: Michael Weiner (Ottenstein)

Zuschauer: 71.000 (ausverkauft)

Auch interessant

Kommentare