Hoeneß: Erst Tränen, dann Kampfansage

Der Ticker von der JHV zum Nachlesen

+
Uli Hoeneß weinte bitterlich

München - Eine der emotionalsten Mitgliederversammlungen beim FC Bayern ist zu Ende gegangen. Präsident Uli Hoeneß: Erst weinte er bitterlich, später ging er wieder zur Abteilung Attacke über. Der Ticker zum Nachlesen.

Der Ticker von der Jahreshauptversammlung aus dem Audi Dome zum Nachlesen:

22.30 Uhr: Das war's von der JHV des FC Bayern! Eine beeindruckende Veranstaltung, bei der die Reden von Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß die emotionalsten Momente darstellten. Und natürlich die Tränen, die bei Hoeneß nach den Worten des Vorstandsbosses fielen. Auf unseren Seiten finden Sie im FC-Bayern-Ressort zahlreiche weitere Artikel und Bilder zur Mitgliederversammlung. Wir versuchen, jetzt noch ein Freibier abzugreifen und wünschen noch einen schönen Abend!

22.26 Uhr: Hoeneß schließt die Veranstaltung: "Es war ein unglaubliches Erlebnis für mich. Ich bin total beeindruckt. Über Ihre Liebe zum Verein, aber auch ein bisschen zu mir. Hiermit schließe ich die Mitgliederversammlung und ich verspreche Euch: Ich werde heute sehr gut schlafen!"

22.20 Uhr: Der vorletzte Redner ist Alois Podolski. Und der hat uns wieder einen Reim mitgebracht.

22.19 Uhr: Hoeneß verkündet: "Bastian Schweinsteiger hat eben Karl-Heinz Rummenigge eine SMS geschickt: Die OP ist sehr, sehr gut verlaufen. Wir sind guter Dinge, dass die Verletzungspause vielleicht doch nicht so lange dauern wird." Der mittlerweile recht leere Audi Dome jubelt.

22.11 Uhr: Karl Hopfner erklärt, dass Red Bull die Mittel zur Verfügung stellen wird, um eine neue Halle zu bauen. Die Buhrufe der Fans unterbricht Hopfner und versichert, dass die Halle, die auf dem Olympiagelände an der Stelle des Radsportstadions entstehen soll, nicht den Namen Red Bull tragen wird. "Dafür haben wir beim FC Bayern schon gesorgt." Uli Hoeneß erklärt zudem, dass die Basketballer in den nächsten drei bis vier Jahren sicher im Audi Dome spielen werden. Danach werde der Audi Dome auch weiterhin genutzt, für die Reserve- und Jugendmannschaften.

22.10 Uhr: Der nächste fordert, dass in sozialen Netzwerken fair kommentiert wird. Da schließen wir uns an. Nächster Haken.

22.08 Uhr: Der nächste Redner fordert einen fairen Umgang mit Uli Hoeneß. Haken dran.

22.05 Uhr: Ein weiterer Redner bringt das "Thema Manuel Neuer" wieder auf den Tisch. Ist das überhaupt noch Thema bei manchen Fans? "Nach dieser langen Zeit sollte das endlich vorbei sein."

Jetzt macht sich der Redner seine gute Idee etwas kaputt, er regt nämlich an, dass bei künftigen Veranstaltungen zu Beginn der "Stern des Südens" angestimmt wird. Manche finden den Vorschlag aber tatsächlich gut, so auch Karl-Heinz Rummenigge, wie Uli Hoeneß bekennt. "Wir werden das diskutieren."

22.03 Uhr: Hoeneß zum Thema freie Blockwahl: "Das war keine Eintargsfliege, wir werden weiterhin alles tun, damit die Fans zufrieden sind. Und wir sind mit dem Verhalten der Fans derzeit sehr zufrieden."

21.56 Uhr: Jetzt kommt Matthias Hammerl. Der Hias zieht den Hut und hat mal wieder was zusammengereimt. Eine Ode an Uli, könnte man es nennen. Derjenige, der dagegen ist, dass Hoeneß weiter macht, "der soll nur kemma", droht der Hias. Und er gratuliert Jupp Heynckes.

Der Hias findet, dass die Eckbälle bei den Bayern ein Problem sind. Dem pflichtet Uli Hoeneß bei: "Karl-Heinz Rummenigge und ich wundern uns oft, dass nur kurze Ecken geschlagen werden. Schade, dass Pep schon weg ist." Der Hias bietet seine fachkundige Hilfe an: "Das können ja wir dann nachher besprechen."

"Leute mit Huat san guat", erinnert er zudem an den Trachtentest, den er vor ein paar Wochen mit der tz machte. Schön, dass unsere Zeitung heute Abend hier auch mal erwähnt wurde.

Hoeneß muss den Hias ermahnen, dass er die drei Minuten nicht überzieht ... Schon zu spät! Zum Schluss sagt Hammerl: "Macht's weiter so, ihr macht mich froh."

21.51 Uhr: Der nächste Redner will sich einfach nur bedanken, dass der FC Bayern das geworden ist, was er jetzt ist. Er stört sich aber am Umgang mit der Kritik von Matthias Sammer nach dem Hannover-Spiel in der Öffentlichkeit und auch im Verein selbst. Er selbst fand die Worte Sammers nämlich "super". Dass Rummenigge und Hoeneß Sammer "enteiert" hätten, gefällt dem Redner gar nicht. "So etwas ist einfach Kasperltheater. Da haben wir in der Öffentlichkeit ein Bild des Jammers abgegeben. Das war nicht bayernlike." Die Geduld der Fans wird bei dieser Sammer-Verteidigung offenbar etwas überstrapaziert, es gibt Pfiffe.

21.45 Uhr: Der nächste Redner sagt, er sei stolz auf den FC Bayern, "weil es bundesweit keinen Klub gibt, der so antifaschistisch ist wie der FC Bayern."

21.39 Uhr: Jetzt "ergreift" ein Taubstummer das "Wort", der von einem Gebärdensprecher "übersetzt" wird. Er erinnert an die tolle vergangene Saison und wünscht sich, dass an der Videoleinwand beim FC Bayern auch mit Untertiteln für Taubstumme unterlegt werden. Auch die Wege zum JHV sollten barrierefrei gestalten werden. Dies, so Hoeneß, sei allerdings Sache der Stadt. Ansonsten sagt Hoeneß, dass er sich "wahnsinnig" über den Beitrag gefreut habe.

21.36 Uhr: Jetzt der zweite Redner, Franz (der, der als erstes hätte ans Pult kommen sollen): Er fordert mehr Fingerspitzengefühl bei der Kartenvergabe. Offenbar hat sein Fanclub beim Pilsen-Spiel 50 Karten bekommen, die aber nicht "en bloque" erhalten, so dass die 50 Leute weit auseinander sitzen mussten. Uli Hoeneß hat Verständnis und kündigt unvermittelt an, dass es nachher Freibier gibt.

21.36 Uhr: Jetzt wird's wieder lebendig:Pep Guardiola wird von Uli Hoenß verabschiedet, er hat ja schließlich morgen früh Training. War ja ganz schön emotional, Peps erstes Mal bei der JHV in München!

21.33 Uhr: Franz taucht nicht auf, jetzt kommt der nächste schon: Mario heißt er. Er bedankt sich beim Präsidium, bei den Ordnern in der Arena, beim Trainer, bei den Spielern "und beim Mega Store". Der Redner will wissen, wo der Überschuss aus der Arena Card hinfließt und fordert öffentliche Toiletten am Busparkplatz. Hmmm. Erste Unmutsäußerungen, schließlich wünscht er eine fröhliche Vorweihnachtszeit und zieht von dannen.

21.31 Uhr: Es werden derzeit einige bürokratische Punkte abgearbeitet. Jetzt bittet Uli Hoeneß bei den Vorträgen darum, dass maximal drei Minuten geredet wird. Der erste Redner heißt Franz und es geht um die Verteilung der Eintrittskarten in der Allianz Arena.

21.23 Uhr: Jetzt werden Mitglieder geehrt. Und Hoeneß erinnert an Kurt Landauer, der posthum zum Ehrenpräsidenten gekürt wird. Dazu ist Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, geladen und nimmt die Ehrung entgegen.

21.22 Uhr: 3573 Mitglieder sind heute im Audi Dome.

21.19 Uhr: Hoeneß schließt mit den Worten: "Ich hoffe, ich werde den Prozess im März gut überstehen. Danach werde ich mit voller Kraft vorausgehen, das habe ich auch das letzte Jahr immer gemacht. Ich verspreche ihnen, wenn ich dabei bleiben kann, werden sie den Uli Hoeneß erleben, den sie immer erlebt haben. Ich werde dem Verein dienen, bis ich nicht mehr atmen kann."

21.17 Uhr: Jetzt kommt Hoeneß zu seinem liebsten Kind, neben dem Fußball: den Basketballern. "Wenn ich diese Halle sehe, die nach der Allianz Arena eine zweite Heimat geworden ist, dann finde ich es ganz toll, dass wir neben dem Fußball eine zweite große Sportart auf die Beine gestellt haben. Wenn man Bayern München ist, dann muss man auch lernen, dass 14.000 Leute gegen einen sind. Das müsst ihr noch lernen", erinnert Hoeneß an die Pleite der Korbjäger am vergangenen Samstag in Berlin.

21.15 Uhr: "Für die nächsten Jahre sind wir super aufgestellt", sagt Hoeneß und verweist auf zahlreiche Vorstandsmitglieder, die gerade mal mitte Vierzig sind.

21.12 Uhr: Hoeneß über Pep: "Wir haben einen Trainer bekommen, à la bonheur. Wie er sich reinhängt, bis abends, spät in die Nacht." Dennoch warnt der Präsident: Pep sei noch jung, er solle das Leben genießen, und vor allem die Vorzüge der Stadt München genießen.

Nach Rummenigge-Rede: Tränen der Rührung bei Uli Hoeneß

Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © Christina Pahnke / sampics
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © Christina Pahnke / sampics
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © Christina Pahnke / sampics
Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß, Tränen
Nachdem sich Karl-Heinz Rummenigge in einer ergreifenden Rede bei Macher Uli Hoeneß bedankt hat, konnte der Präsident die Tränen nicht mehr zurückhalten. Hier sehen Sie die Bilder aus dem Audi Dome. © Christina Pahnke / sampics

21.08 Uhr: "Und jetzt spricht der Präsident", sagt Hoeneß. Unter anderem über das Verhältnis zu den Fans. "Nach dem ersten Spiel gegen Gladbach dachte ich, uiuiui. Aber dann haben wir uns zusammengesetzt und bis heute haben beide Seiten ihre Versprechungen zu 100 Prozent eingehalten."

Auch er erwähnt nochmal das Spiel gegen Prag. "Unsere Fans haben eine Show abgezogen, dass den Engländern Hören und Sehen verging. Der Mourinho musste die Chelsea-Fans auffordern, auch mal was zu machen."

Zum Thema Pyro-Technik: "Ihr wisst, dass ich auch gerne mal eine Rakete steigen lasse. Aber bei mir am Tegernsee an Silvester merkt das ja keiner. Wir müssen uns an die Gesetze halten" Hoeneß schwärmt von den Bayern-Fans und zeigt als Gegenbeispiel die Dortmunder Anhänger beim Spiel auf Schalke. "Da war ich stolz auf unsere Fans."

21 Uhr: "So", sagt Hoeneß und kündigt an, seinen Bericht in zwei Teilen vorzutragen. Erst über seine private Situation, dann als Präsident." Es geht los: "Ich habe einen großen Fehler gemacht, ich habe Kapitalerträge nicht deklariert. Ich habe eine Selbstanzeige anfertigen lassen. Die einzige Selbstanzeige, die mir bekannt ist, die so dermaßen diskutiert worden ist in der Öffentlichkeit, ist meine."

"Ich möchte ein paar Fakten nennen: Ich habe keine hunderte Millionen Euro Steuern hinterzogen. Ich habe seit vielen Jahren zig Millionen Euro Steuern gezahlt. Ich habe die letzten fünf Jahre über fünf Millionen Euro gespendet, in dem ich bei Vorträgen kein Honorar angenommen habe. Ich habe auch die Einnahmen aus dem Jubiläumsspiel zu meinem 60. Geburtstag gespendet. Ich möchte mich damit nicht reinwaschen, ich stehe zu meinen Fehlern. Jetzt kommt es zum Prozess. Ich rechne mit einem fairen Prozess und hoffe, dass die medialen Vorabverurteilungen nicht überhand nehmen.

Meine Familie und ich haben eine schwere Zeit, seit das bekannt geworden ist. Ich möchte dem Verein sehr danken, was er alles für mich getan hat. Aber auch Sie, die Fans, die Mitglieder. Darauf bin ich unglaublich stolz und das werde ich Ihnen nie vergessen. Ich habe mich nie mit Rücktritt beschäftigt, weil das im Verein nie an mich herangetragen wurde. Und nur der Verein ist für mich wichtig, und nicht das Handelsblatt. Ich möchte nach dem Prozess eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, in der ich Ihnen die Vertrauensfrage stellen werde, ob ich der richtige Präsident für diesen Verein bin." Tosender Beifall. "Wenn ich von Ihnen keine klare Mehrheit bekomme, werde ich mich ihrem Votum unterwerfen."

20.58 Uhr: Dreesen vergisst in all dem Zahlenwirrwarr nicht, seinem Vorgänger Karl Hopfner zu danken.

20.56 Uhr: Nicht vergessen: Hier steht noch ein Highlight an! Die Rede von Uli Hoeneß ...

20.52 Uhr: Dreesen hat auch über TV-Einnahmen gesprochen. 44,1 Millionen Euro. Klingt viel, ist auch viel. Aber in Spanien oder England bekommen die Top-Klubs mehr. Und nicht nur die: Der Tabellenletzte aus der Premier League erhielt in der abgelaufenen Saison über 70 Millionen Euro ...

20.40 Uhr: Während Dreesen über die Zahlen spricht, gönnen wir uns eine kurze Pause. Das war jetzt doch sehr emototional alles in den vergangenen Minuten ...

20.38 Uhr: Hoeneß: "Jetzt wird Jan-Christian Dreesen die Zahlen verkünden, und die sind gigantisch!" Wir haben die Zahlen bereits: Mit 22,1 Millionen Euro vor Steuern und 14 Millionen nach Steuern der dritthöchste Gewinn der Vereinsgeschichte erzielt. Das Eigenkapital beläuft sich auf 286,8 Millionen Euro. Das entspricht einer Eigenkapitalquote von deutlich über 70 Prozent. Hier gibt es detaillierte Infromationen!

20.36 Uhr: "Karl-Heinz Rummenigge als Vorstandsvorsitzender macht einen super Job! Er ist nicht nur der erste Mann im Verein, sondern ich würde sagen, auf Funktionärsebene der erste Mann in Europa."

20.35 Uhr: Hoeneß: "Lieber Karl-Heinz, ich bin überwältigt! Aber nicht nur von deiner Rede, sondern von der Reaktion unserer, meiner Mitglieder. Vielen, vielen Dank! Ich hoffe, dass ich bis zu meiner Rede wieder die Worte finde"

 20.35 Uhr: Eine starke Rede des Bayern-Bosses. Da gab es in der Vergangenheit auch andere ... (Danke, danke, danke ...) 

20.34 Uhr: Jetzt richtet Rummenigge noch ein paar Dankesworte an die Mannschaft. Und auch an die Mitglieder. "Danke für ihr Vertrauen, ihre Geduld und ihre große Unterstützung."

20.31 Uhr: Nach drei Minuten kann Rummenigge weiterreden. "Ich habe Uli während des CL-Finales erlebt und das hat mich genauso glücklich gemacht, wie Philipp Lahm, als er den Pokal hochgehalten hat. Ich bin Ulis Freund, und Freundschaft zeigt sich vor allem dann, wenn man bei Problemen zusammensteht. Wenn ich sehe, wie Sie Hoeneß gehuldigt haben, muss ich sagen: Ich bin nicht alleine sein Freund - der gesamte FC Bayern ist sein Freund!"

"Ich fand es immer ein besonderes Zeichen von Qualität, dass der FC Bayern sich durch Forderungen von Außen nicht hat aus der Ruhe bringen lassen.

Das war auch ein Zeichen an die Mannschaft, ein Zeichen von Loyalität und Solidarität. Ich wünsc"he Uli Hoeneß, dass die Geschichte gut für ihn ausgeht."

20.27 Uhr: Über Hoeneß sagt Rummenigge: "Uli erlebt derzeit eine schwieirge Zeit. Ich kenne ihn jetzt seit 40 Jahren. Er ist, ohne Übertreibung, der spiritus rector des FC Bayern. Ohne ihn wäre der FC Bayern heute nicht das, was er ist und was er darstellt." Uuuuuuuullliiiiiiiiii-Gesänge und Standing Ovations. Alle klatschen, und Uli Hoeneß sitzt da und ringt mit den Tränen. Und er verliert den Kampf: Mit rotem Gesicht sitzt der Präsident da und WEINT. Jetzt steht er auf und verneigt sich schüchtern, dabei reibt er sich die Trnänen aus dem Gesicht. "Uli Hoeneß, du bist der beste Mann", schallt es durch dien Dome.

20.23 Uhr: Jetzt kommen wir zu Zahlen. Die soll zwar Andreas Jung gleich verkünden, aber den Umsatz will dann doch der Boss selbst bekanntgeben: Mit 432,8 Millionen Euro hat der FC Bayern Konzern im vergangenen Geschäftsjahr den höchsten Umsatz der Vereingeschichte erwirtschaftet. Wieder raunt der Saal. "Der FC Bayern boomt, ist wirtschaftlich gesund und dabei glücklicherweise auch noch unabhängig." Und im Vergleich zu vergangenen Tagen würde dem Klub auch viel Symphatie entgegengebracht. "Der FC Bayern ist pumperlgesund hoch zwei."

"Es tut dem FC Bayern gut, nicht arrogant, sondern unaufgeregt und mit einem Schuss Demut in alle Dinge zu gehen. Wir haben ja mit Pep ein gutes Beispiel direkt bei uns an der Seitenlinie."

20.21 Uhr: Rummenigge vermisst den deutschen Supercup nicht. Das war im Vorjahr der einizige Cup, den die Bayern auf der JHV präsentieren durften. Heuer fehlt der Pokal (Niederlage gegen den BVB). "Aber der ist ja eh nicht so wichtig." Hämisches Gelächter im weiten Rund.

20.19 Uhr: "Kein Sonntag war schlecht", sagt Rummenigge über die Zeit seit der letzten Jahreshauptversammlung 2012. Klar: Seit über einem Jahr haben die Bayern nicht mehr verloren.

20.17 Uhr: Besonders erstaunlich findet es Rummenigge, dass drei dieser sechs Spieler Eigengewächse sind. Überhaupt: Der FCB werde immer als Käuferverein hingestellt, dabei habe der Klub in der diesjährigen Champions-League-Saison von allen Teilnehmern die meisten Eigengewächse im Kader.

20.16 Uhr: Rummenigge beglückwünscht jetzt das Sextett, das zum Weltfußballer nominiert wurde. "Ich wünsche allen sechs, dass sie in die Shortlist kommen. Da kommen zwar nur fünf rein, aber egal." Lacher.

20.15 Uhr: Jetzt wird Franck Ribéry gehuldigt. "Er wurde Europas Fußballer des Jahres, vor Lionel Messi!". Jubel!

20.13 Uhr: "Thema Fans: "Wir sehen unsere Fans nicht als Folklore, sondern als Partner. Wir wollen Diskussionen führen, die uns weiterbringen. Wir wollen gemeinsam beim Ticketing dafür sorgen, dass wir die beste Lösung finden." Gleichzeitig appelliert Rummenigge, auf Pyros und Gewalt zu verzichten. Und schließlich bedankt er sich explizit bei den Fans, die beim Supercup in Prag dabei waren. "Sie haben uns die letzte Luft gegeben, um noch zum Ausgleich zu kommen."

20.10 Uhr: Rummenigge erwähnt, dass die Allianz Arena immer ausverkauft war, dass die internationalisierung des FCB weitergeht. Und er verkündet, dass bald ein Büro in den USA eröffnet wird, "um die USA zu befruchten." Mega-Lacher.

20.08 Uhr: 82,8 Millionen Euro hat der FCB im Merchandising eingenommen. Eine Steigerung von über 40 Prozent. "Da ist das Ende aber noch nicht erreicht." Zudem wurden erstmals über eine Million Trikots verkauft. Und in den Social-Media-Netzwerken haben die Bayern über 15 Millionen Fans.

20.06 Uhr: In der vergangenen Saison gab es 66 Pressekonferenzen beim FC Bayern. Hm, uns Medienvertretern kommt das mehr vor. Egal. Rummenigge bedankt sich bei Mediendirektor Markus Hörwick, der bald 30 Jahre lang dabei ist.

20.05 Uhr: Jetzt berichtet Rummenigge von neuen Sponsorenverträgen. Nur Top-Marken haben sich die Bayern da geangelt. Rummenigge bedankt sich artig.

20.03 Uhr: Rummenigge berichtet von einem Mittagessen vor einiger Zeit mit Hermann Gerland. Der habe ihm gesagt: "Ich dachte, ich hätte schon alles erlebt. Aber dann kam van Gaal, dann die zwei Jahre mit Jupp. Aber der Pep, der toppt alles."

20.02 Uhr: "Ich darf einen Mann willkommen heißen, den ich als wichtigsten Zugang in dieser Saison bezeichne: Pep Guardiola." Und wieder erhebt sich der Saal. Naja gut, nicht der gesamte Saal. Pep muss ja schließlich erst auch noch ein paar Titel gewinnen.

20 Uhr: Jetzt verliest Rummenigge die Namen der neuverpflichteten Spieler. Bei Mario Götze ist der Beifall am lautesten. Klar, der kommt ja auch aus Dortmund vom großen Rivalen, dem man damit ein Schnäppchen geschlagen hat.

19.59 Uhr: Und als der Name Jupp Heynckes fällt, da steht der gesamte Audi Dome! "Heynckes war nicht nur ein überragender Trainer, sondern er war auch ein überragender Mensch." Nach kurzem Raunen verbessert er sich: "Ich muss ein Wort korrigieren, natürlich IST er ein überragender Mensch. Er wird immer eine offene Tür beim FC Bayern vorfinden."

19.57 Uhr: Jetzt werden freundlich jene Spieler mit Beifall bedacht, die den Verein im Sommer verlassen haben. Besonders Mario Gomez bekommt viel Applaus. Bei Emre Can betont Rummenigge, dass man ihn zwar verkauft habe, ihn aber jederzeit wieder zurückholen könne, wenn er sich gut entwickelt.

19.55 Uhr: Jetzt blickt der Chef auf die FIFA-WM voraus und erntet Lacher, als er sich um die Aussprache eines potenziellen Gegners drückt. An Guardiola gerichtet sagt er: "Pep, du kennst deinen Auftrag." Und beim Blick auf die Trophäensammlung sagt er: "So viele Trophäen hatten wir hier noch nie stehen. Aber da ist noch Platz." Lacher.

19.53 Uhr: Rummenigge appelliert daran, sich in der Champions League auch noch Platz 1 in der Vorrundengruppe zu sichern, "damit man den dicken Brocken wie Barcelona aus dem Weg gehen kann."

19.52 Uhr: Jetzt spricht Rummenigge über die aktuelle Saison. Beifall für Rummenigges Rückblick auf den europäischen Supercup. Der Bayern-Boss erinnert daran, dass das der erste Titelgewinn dieser Art für die Bayern war. "Uli und ich haben ihn in unserer Karriere verloren. Danke, lieber Pep!". Applaus!

19.48 Uhr: Jetzt spricht Rummenigge über die Juniorenteams und die Reservemannschaft. Er dankt vor allem den Trainern Erik ten Hag, Heiko Herrlich und Heiko Vogel. Auch das Frauen-Team wird lobend erwähnt.

19.46 Uhr: "Ich bin glücklich und möchte mich bedanken. Bei Trainer, Mannschaft und allen die mitgewirkt haben. Ich glaube, es war nie schöner als heute, Fan des FC Bayern zu sein. Dankeschön!"

19.45 Uhr: Der Einspieler ist zu Ende. Die Zuschauer erheben sich, tosender Applaus. Sprechchöre. Gänsehautatmosphäre. Klar, dass das unvermeidliche "Super-Bayern, Super-Bayern, hey, hey", nicht auf sich warten lässt. Rummenigge: "Mir zittern gerade ein bisschen die Oberschenkel."

19.44 Uhr: Jetzt wird ein Interview mit Philipp Lahm gezeigt. Andächtige Stille im Saal.

19.41 Uhr: Kurze Info in eigener Sache: Angeblich hakt es mit der Übertragung der JHV im Live-Stream auf der FCB-Homepage. Kleiner Tipp zum weitergeben: Einfach unseren Ticker durchlesen. Wir sind fast so gut wie Live-Bilder! Und Bilder haben wir auch schon:

Jahreshauptversammlung der Rekord-Bayern mit Pep - Bilder

Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © AFP
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © dpa
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
Jahreshauptversammlung, FC Bayern München, Audi Dome
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen sie die Bilder aus dem Audi Dome. © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © AFP
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © AFP
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © AFP
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © dpa
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © MIS
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics
FC Bayern, Jahreshauptversammlung, Uli Hoeneß
Der FC Bayern präsentiert am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung die neuen Rekordzahlen. Hier sehen Sie Bilder aus dem Audi Dome © Christina Pahnke / sampics

19.40 Uhr: Jetzt sehen wir auf der Videowand Bilder vom CL-Finale. Die Zuschauer im Audi Dome klatschen rhythmisch mit. Und als Jürgen Klopp kurz eingeblendet wird, sind laute Pfiffe zu vernehmen. Die Bayern-Fans sind voll in ihrem Element!

19.39 Uhr: "Eigentlich ist jedes Lob noch zu wenig", sagt der Boss über die Leistung aus der vergangenen Saison.

19.38 Uhr: Champions League: Rummenigge erinnert an seine Worte aus dem Vorjahr, als er appellierte, dass der FC Bayern seine nächsten Chancen nutzen müsse. "Und wie der FC Bayern seine Chance genutzt hat."

19.37 Uhr: Rummenigge blickt auf die Liga und den DFB-Pokal zurück. "Das sind soviele Rekorde, die möchte ich hier gar nicht alle kund tun." Applaus gibt's dennoch ordentlich.

19.36 Uhr: Rummenigge entschuldigt Andreas Jung, der in Frankfurt weilt, um eine weitere Auszeichnung für den FC Bayern entgegenzunehmen: Der FCB ist "Player of the year".

19.35 Uhr: Jetzt bittet Hoeneß Rummenigge ans Pult: Bericht der FC Bayern AG!

19.34 Uhr: Hat er gut gemacht, der Herr Hopfner. Das war zwar alles recht dröge, aber der 1. Vizepräsident hat sich wie versprochen kurz gehalten. Auch Uli Hoeneß dankt! "Die Finanzen des Vereins sind bei Karl Hopfner in den allerbesten Händen."

19.29 Uhr: Hopfner verliest jetzt soviele Zahlen betreffend des e.V., dass man kaum mehr mitkommt. Ziemlich trocken das Ganze, aber das hat Hopfner selbst so angekündigt. Aber keine Sorge: Die wirklich spannenden Summen (Umsatz, Gewinn etc.) werden in Kürze genannt. Die gibt's dann gleich hier.

19.23 Uhr: Solche Worte stoßen natürlich auf Beifall. Mit guten Wünschen verabschiedet sich Schels und lässt Karl Hopfner ans Pult. Und der verkündet gleich was monströses: Im Vergleich zum Vorjahr ist die Mitgliederzahl von 195.689 auf 223.985 Mitglieder angestiegen! Ein Raunen geht durchs weite Rund. 

19.20 Uhr: Jetzt spricht Schels über die sozialen Netzwerke und blickt mitleidig rüber zu Uli Hoeneß. "Der Uli und ich, wir verständigen uns lieber über die Anzeigetafel und mit Ergebnissen." Dann spricht er weiter und will Hoeneß "in diesem schwierigen Herbst" eine "feucht-fröhliche Feier im nächsten Frühjahr af dem Marienplatz" versprechen. Dann soll der große Wunsch des Präsidenten in Erfüllung gehen, dass die Basketballer und die Fußballer auf dem Marienplatz gemeinsam Titel feiern.

19.18 Uhr: Schels erinnert an die Niederlage der Basketballer in der Vorsaison in der BBL. Er bemüht einen Vergleich mit den Fußballern: "Wie die Fußballer, werden auch die Basketballer werden aus Niederlagen gestärkt vorgehen." Sprach's, und erwähnte dann sogleich, dass die Bayern derzeit Tabellenführer in der BBL sind.

19.16 Uhr: Jetzt der erste Einspieler auf der Videowand. Unter martialischer Gladiatorenmusik sieht man Basketball-Hünen werfen und springen. Imposante Bilder.

19.11 Uhr: Jetzt werden die verschiedenen Abteilungen von Handball über Turnen bis Schach durchgegangen. Auch in diesen Bereichen feiert der FCB ganz schön achtbare Erfolge.

19.09 Uhr: Schels erwähnt zu Beginn die Basketballer, die haben wir Ihnen ja bislang unterschlagen: Cheftrainer Svetislav Pesic sowie sein Sohn und Geschäftsführer Marko sind auch da.

19.08 Uhr: Jetzt kommt der zweite Vorsitzende Rudolf Schels aufs Podest. Er sagt, dass er sich kurz fassen möchte. Applaus.

19.06 Uhr: Hoeneß verliest die Tagesordnungspunkte. Jetzt gibt es eine Gedenkminute für alle seit dem vergangenen Jahr verstorbenen Bayern-Mitglieder.

19.03 Uhr: Jubel brandet auf: Pep Guardiola betritt die Halle. Im roten Pulli und mit freundlichen Lächeln winkt er ins Publikum. Auch Hermann Gerland ist da.

19 Uhr: Uli Hoeneß kommt ans Rednerpult und begrüßt die Anwesenden.

18.57 Uhr: Der Beifallregen dauerte ungefähr zwei Minuten. Hoeneß hat hier heute ganz sicher nichts zu befürchten, im Gegenteil: Der Abend wird wohl Balsam auf seine Seele!

18.55 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Audi Dome zur Jahreshauptversammlung des FC Bayern München. Wir fangen pünkltich an: Soeben betritt Uli Hoeneß das Podium - und er wird mit langem Applaus und Uli-Rufen begrüßt.

Um 19 Uhr geht's los.

Wahlen gibt es in diesem Jahr keine, aber das Vereinsoberhaupt darf auch so auf weitere Unterstützung der Mitglieder hoffen. Diese hatten dem angeklagten Hoeneß in den vergangenen Monaten immer wieder den Rücken gestärkt.

Der Rekordmeister will in München zugleich neue Top-Geschäftszahlen vorlegen, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits ankündigte: Der FC Bayern habe erstmals einen Umsatz von 400 Millionen Euro übertroffen und auch den Gewinn beachtlich gesteigert.

Sprüche von der JHV: Freibier und Grüße nach London und Manchester

„Weil die Veranstaltung schon jetzt so schön harmonisch verlaufen ist, haben wir uns entscheiden, hinterher Freibier zu verteilen. Bei so einer Dividende können wir uns das leisten.“ (Präsident Uli Hoeneß vor Abschluss der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München. Die AG schüttet an den e.V. eine Dividende in Höhe von 4,5 Millionen Euro aus). © M.I.S.
„Ich hätte ihm gerne das Bad in der Menge gegönnt nach den bisher überragenden Leistungen in dieser Saison.“ (Hoeneß über den krankheitsbedingt abwesenden Trainer Jupp Heynckes). © M.I.S.
„Es gibt keinen Verein auf der Welt, der ohne Unterstützung seiner Besitzer solche Zahlen vorweisen kann.“ (Hoeneß über die positiven Geschäftszahlen des FC Bayern). © M.I.S.
„Selbst Querschüsse aus Holland oder Altendiez können diesen Verein nicht aus der Ruhe bringen.“ (Hoeneß über die Angriffe von Ex-Trainer Louis van Gaal und Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger). © M.I.S.
„Mein Geduldsfaden ist angespannt wie lange nicht, es darf nicht mehr viel passieren bis er reißt.“ (Nochmal Hoeneß über Zwanziger). © M.I.S.
„Wir wollen ja, dass uns die Herren in London, Manchester und Paris auch alle verstehen.“ (Klubchef Karl-Heinz Rummenigge bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München über die Homepage, die nun auch über eine russische und arabische Version verfügt. Der FC Chelsea aus London, Manchester City und Paris St. Germain sind im Besitz milliardenschwerer russischer sowie arabischer Besitzer). © dpa
„Als Fazit der letzten Saison bleiben drei zweite Plätze, das mag für viele Klubs okay sein, für uns sollte es nicht zur Norm werden. Es war mehr drin und diesen Vorwurf darf sich der FC Bayern dann auch mal gefallen lassen.“ (Rummenigge über die abgelaufene Saison mit Platz zwei in der Bundesliga sowie den Niederlagen in den Endspielen um den DFB-Pokal und der Champions League). © M.I.S.
„Der Mieter hat alle Verbindlichkeiten beglichen und auch die Miete pünktlich überwiesen.“ (Rummenigge über Lokalrivale und Arena-„Gast“ 1860 München). © M.I.S.
„Die Zahlen sind ein Beweis, dass ein Fußballklub auch in der heutigen Zeit noch bezahlbaren Fußball haben kann. Und nicht finanziert von Oligarchen oder Scheichs.“ (Rummenigge über die positiven Geschäftszahlen des FC Bayern). © Sampics

Wir berichten im Live-Ticker aus dem Audi Dome von der Jahreshauptversammlung, die um 19 Uhr beginnt. Bei uns finden Sie laufend aktuelle Infos und Bilder.

 

wi

 

Auch interessant

Meistgelesen

Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
Wie gut ist Flicks Kader wirklich? Der ultimative Vergleich mit dem Triple-Team von 2013
Wie gut ist Flicks Kader wirklich? Der ultimative Vergleich mit dem Triple-Team von 2013
Jürgen Klopp? FCB-Boss Rummenigge mit Knallhart-Geständnis - Private Strand-Anekdote enthüllt
Jürgen Klopp? FCB-Boss Rummenigge mit Knallhart-Geständnis - Private Strand-Anekdote enthüllt
„Perfekte Vorbereitung einer zweiten Welle“: Experte schäumt wegen Plänen für neue Bundesliga-Saison
„Perfekte Vorbereitung einer zweiten Welle“: Experte schäumt wegen Plänen für neue Bundesliga-Saison

Kommentare