Ten Hag lobt: "Fantastischen Fußball" gespielt

+
Erik ten Hag war mit der Leistung seiner Mannschaft gegen Bamberg mehr als zufrieden.

FC Bayern München II - Nachdem die U23 des FC Bayern zuvor erstmals in dieser Saison drei Partien in Serie sieglos geblieben war, feierte sie am Freitagabend mit dem 5:2-Heimsieg über Eintracht Bamberg „ein wichtiges Erfolgserlebnis“, wie Trainer Erik ten Hag erleichtert konstatierte.

„Fantastischen Fußball“ habe seine Elf dabei geboten, lobte der niederländische Coach. Bereits in der Anfangsphase deckte Alessandro Schöpf mit einer starken Einzelaktion die Schwächen der Bamberger Defensive auf (8.). Patrick Weihrauchs 2:0 nach feiner Vorarbeit von Ylli Sallahi (30.) war schon zu diesem Zeitpunkt längst überfällig.

Selbst nachdem Etienne Scholz die Gäste kurz darauf mit einem kapitalen Fehlpass zum Anschlusstreffer eingeladen hatte (33.), ließ sich der Bayern-Nachwuchs nicht beirren und stellte noch vor dem Seitenwechsel erneut durch den agilen Schöpf den alten Abstand wieder her (43.). Nachdem Kevin Friesenbichler mit einem Doppelschlag nach jeweils maßgerechter Vorarbeit von Julian Green (53., 56.) auf 5:1 erhöhte, gelang es den Gästen mit ruppiger Spielweise, das Ergebnis in Grenzen zu halten und sogar noch zum Endstand zu verkürzen (59.). So sei sein Team „noch längst nicht da, wo ich mir das vorstelle“, warnte ten Hag, zumal „eine Schwalbe noch keinen Sommer“ mache.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Verletzungs-Schock für den FC Bayern: Fehler in der medizinischen Abteilung?
Neuer Verletzungs-Schock für den FC Bayern: Fehler in der medizinischen Abteilung?
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
Jerome Boateng stellt sich komplett um - Jogi Löw reagiert sofort
Jerome Boateng stellt sich komplett um - Jogi Löw reagiert sofort

Kommentare