1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Manuel Neuer macht Hautkrebserkrankung öffentlich: „Musste dreimal operiert werden“

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Manuel Neuer musste bereits dreimal wegen einer Krebserkrankung operiert werden. Der Bayern-Kapitän geht zum ersten Mal damit an die Öffentlichkeit.

München - Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer macht seine Krebserkrankung öffentlich. Auch deshalb hat der Kapitän des FC Bayern zusammen mit Tennisstar Angelique Kerber mit „Newkee“ nun eine eigene Pflegeserie auf den Markt gebracht.

„Wir haben beide eine ganz persönliche Vorgeschichte, was Hautkrankheiten betrifft. Bei Angelique ist es eine sonnenbedingte Hyperpigmentierung und in meinen Fall Hautkrebs im Gesicht, an dem ich bereits drei Mal operiert werden musste“, sagte Neuer in einer Pressemitteilung: „Deshalb haben wir auch ganz besonders darauf geachtet, dass wir beim Thema Sonnenschutz keinerlei Kompromisse mehr eingehen: Weil ich ständig draußen trainiere und auch meine Freizeit gerne in der Natur verbringe.“

Manuel Neuer berichtet zum ersten Mal von seiner Hautkrebs-Erkrankung.
Manuel Neuer berichtet zum ersten Mal von seiner Hautkrebs-Erkrankung. © IMAGO/Gerrit van Keulen

Manuel Neuer offenbart Hautkrebserkrankung - Bayern-Keeper steht kurz vor dem Comeback

Spekulationen über eine Erkrankung gab es bereits im Dezember 2021, als Neuer mit einem Gesichtspflaster gesehen wurde. Sportliche Auswirkungen hatte der Hautkrebs nicht. Probleme macht Neuer dagegen momentan die Schulter.

Rund drei Wochen vor der WM in Katar steht Neuer nach seiner Schultereckgelenksverletzung aber kurz vor dem Comeback. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann deutete zuletzt an, dass der Keeper womöglich am Wochenende in der Bundesliga bei Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) wieder spielen könnte. (epp/SID)

Auch interessant

Kommentare