Keeper im Fokus

Rentenvertrag für Manuel Neuer? Entscheidung steht bevor - Bayern-Bosse haben Master-Plan

+
Manuel Neuer.

Bleibt Manuel Neuer noch lange beim FC Bayern München? Offenbar gibt es konkrete Pläne zu seiner Vertragsverlängerung. Ein Name könnte dabei äußerst wichtig werden.

München - Mittlerweile ist es fast schone eine Tradition, dass es im Herbst beim FC Bayern München etwas unruhig wird. Einst musste Carlo Ancelotti seinen Hut nehmen, im Vorjahr stand dann Trainer Niko Kovac plötzlich unter Beschuss.

Und auch aktuell könnte es beim FCB besser laufen - vor allem, wenn man an die Gesundheit der Spieler denkt. Niklas Süle verletzte sich gegen den FC Augsburg schwer, beim Champions-League-Auftritt in Piräus humpelte dann Lucas Hernandez mit schmerverzerrtem Gesicht vom Platz. Seine Diagnose ist inzwischen bekannt

Manuel Neuer: Verlängerung beim FC Bayern München? Entscheidung fällt wohl in den kommenden Wochen

Kovac steht währenddessen ebenfalls wieder im Fokus. Es werden schon Namen wie Ralf Rangnick als Ersatz-Lösung diskutiert. Personell könnte sich auch auf der Torhüter-Position etwas verändern: Offenbar ist sich Alexander Nübel mit den Bayern weitgehend einig.

Wie das Manuel Neuer wohl schmeckt? Wie die Sport Bild am Mittwoch berichtet, sollen noch in diesem Jahr Gespräche zwischen ihm, seinem Berater und den Bayern-Bossen geführt werden. Das Ziel: Neuers Vertragsverlängerung in München. Aber geht da alles glatt? Der Kontrakt des Weltmeisters von 2014 läuft noch bis 2021, der Keeper möchte offenbar, dass sein neues Arbeitspapier mindestens zwei Jahre gültig ist. Am 30. Juni 2023 wäre Neuer dann 37 Jahre alt.

Manuel Neuer: Nummer eins beim FC Bayern München - Wird Alexander Nübel sein Vertreter?

Klar, dass der Name Nübel da eine Rolle spielt. Wie es im Artikel der Sport Bild weiter heißt, soll Neuer eine wichtige Rolle im Poker mit dem Schalke-Torwart spielen. Er sei über das Interesse an Nübel informiert, sagte er selbst zur Frage, ob der gebürtige Paderborner sein Nachfolger werden könnte: „Kann er sein, ja. Die Zeichen stehen sehr gut für ihn.“ 

Beim FCB wolle man außerdem für den Fall gerüstet sein, dass Neuer einmal nicht spielen kann. Bekommt er also einen Vertrag bis 2023 und Nübel wird sein Edel-Vertreter? Währenddessen wird es wegen Ausfällen immer schwieriger, die Startelf der Roten ordentlich zu besetzen. Wie wird die Aufstellung des FC Bayern gegen Union Berlin aussehen?

akl

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“

Kommentare