Haas wechselt nach England

Das rote Bayern-Dress ist Vergangenheit: Maximilian Haas spielt absofort für den FC Middlesbrough.

München - Nachdem Mark van Bommel den FC Bayern verlassen hat, packt nun auch der Kapitän der zweiten Mannschaft seine Koffer. Dabei hatte Profitrainer Louis van Gaal einst mit ihm geplant.

Statt Sandhausen, Dresden und Jena nun also: Leicester City und Nottingham Forrest - der Wechsel von Maximilian Haas, 25, in die zweite Englische Liga ist perfekt. Seit dem Wochenende steht der gebürtige Freisinger beim FC Middlesbrough unter Vertrag - und gilt gleich als kleiner Hoffnungsträger beim abstiegsbedrohten Klub in der zweiten englischen Liga. Wie Haas‘ Berater Sascha Empacher gegenüber dem Tagblatt bestätigte, einigten sich beide Seiten, der FC Bayern München und Middlesbrough, zum Ende der vergangenen Woche auf den Transfer.

Seit dem Wochenende weilt Haas, der zuletzt Stammspieler in der Innenverteidigung beim FC Bayern II in der 3. Liga war, im Mutterland des Fußballs. Am Sonntag wurde Haas der Mannschaft vorgestellt, trainierte erstmals zusammen mit FC-Coach und Legende Tony Mowbray und dessen Elf. Heute Abend steht gegen Scunthorpe United bereits das nächste Punktspiel an, Maximilian Haas soll zunächst jedoch noch auf der Bank sitzen und sich an die Liga gewöhnen.

Bericht 2:

Der Wechsel von Maximilian Haas (25) zum FC Middlesbrough ist perfekt. Wie der Zweitligist auf seiner Homepage bestätigte, ist die Tinte unter einem Eineinhalbjahresvertrag bereits trocken.

Middlesbrough-Coach Tony Mowbray heißt den Neuzugang willkommen. Haas werde neuen Konkurrenzkampf entfachen, sagte er. "Er ist eine echte Kämpfernatur und ballsicher. Die Herausforderung für ihn ist es nun, sich ans englische Spiel zu gewöhnen und dann jede Gelegenheit zu nutzen, die sich ihm bietet."

Maximilian Haas im Porträt

Der Name von Maximilian Haas war bislang nicht allen Fußball-Anhängern geläufig. © sampics
Sondern eher jenen, die auch das zweite Team des FC Bayern verfolgen. © Getty
Louis van Gaal hat ihn als Kandidat für die Profis genannt. © Getty
Wir stellen Haas vor. © Getty
Haas ist bereits seit Jahren fester Bestandteil im Amateur-Team. Mit seinen mittlerweile 24 Jahren ist er seit dieser Saison zudem Kapitän bei der Truppe von Hermann Gerland. © Getty
Haas ist 1,90 Meter groß, beidfüßig. © Getty
Und er ist ein echter Bayer. © Getty
Haas wurde in Freising geboren. © Getty
Doch obwohl er schon seit vielen Jahren bei Bayern spielt, ist ihm der Durchbruch bislang verwehrt geblieben. © Getty
„Das lag zunächst an Mats Hummels und dann an Holger Badstuber. An ihnen ist er nicht vorbeigekommen“, sagen Bayern-Insider. © Getty
Sein großes Debüt bei der ersten Mannschaft feierte Haas (vorn, auf einem Archivfoto) im Liga-Pokal im Sommer gegen Schalke. Und staunte. "So ein Tor habe ich noch nie gesehen", so Haas zur SZ über das 3:1 von Raúl. "Der zieht außerhalb des Strafraums auf, ich will blocken - und dann lupft der den Ball." © Getty
Doch man wächst mit seinen Aufgaben. Das gilt wohl auch für Haas und das, was bei den Profis noch kommen mag. © sampics
Haas ist nicht nur ein guter, sondern auch ein schlauer Fußballer: Er hat Abitur. © sampics
Am liebsten isst er Schweinebraten und trinkt dazu Maracujasaftschorle. © sampics
Beim FC Bayern spielt er seit 2007. © sampics
Die Lehrjahre sind für Haas vorbei. Jetzt soll er zeigen, was er kann. © sampics
Alles Gute, Max! © sampics

Der gebürtige Freisinger bestritt 62 Spiele für den FC Bayern II. Bei den Profis kam er zu keinem Pflichtspieleinsatz, dafür aber zu einem Lob von Louis van Gaal. Denn als Demichelis schon im Sommer vor einem Abschied stand, adelte van Gaal den Innenverteidiger: "Wenn er (Demichelis) gehen will, wäre das für mich kein Problem. Wir haben ja noch Maximilian Haas."

Nun ist nicht nur Demichelis weg, sondern auch Haas. Und die Bayern-Reserve bekommt einen neuen Kapitän. Die Binde wird Mario Erb bekommen. Das hatte Hermann Gerland für den Fall eines Haas-Wechsels schon vor einigen Tagen gegenüber dem Münchner Merkur angekündigt. Ins Abwehrzentrum rückt Christian Saba. Gerland: "Er ist wieder da. Der hatte in letzter Zeit immer wieder Verletzungsprobleme, aber jetzt geht es, und ich habe immer gesagt: Wenn Saba fit ist, gibt es über ihn gar keine Diskussionen."

al.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ungewöhnlicher Wunsch: Um das bat Robben Rummenigge vor dem Bundesliga-Finale
Ungewöhnlicher Wunsch: Um das bat Robben Rummenigge vor dem Bundesliga-Finale
FC-Bayern-Meisterfeier: Ein Profi knutschte wild - Süle ging als letztes
FC-Bayern-Meisterfeier: Ein Profi knutschte wild - Süle ging als letztes
Leroy Sané zum FC Bayern? Guardiola gibt angeblich „grünes Licht“
Leroy Sané zum FC Bayern? Guardiola gibt angeblich „grünes Licht“
VfL Wolfsburg II gegen FC Bayern München II: Relegation live im TV und kostenlos im Live-Stream
VfL Wolfsburg II gegen FC Bayern München II: Relegation live im TV und kostenlos im Live-Stream

Kommentare