Ribéry zu Chelsea? Bayern dementiert

Franck Ribery: Im Spiel gegen den VfB Stuttgart präsentierte er das neue Bayern Trikot - doch trägt er es auch in der  kommenden Saison?
+
Franck Ribery: Im Spiel gegen den VfB Stuttgart präsentierte er das neue Bayern Trikot - doch trägt er es auch in der  kommenden Saison?

München/London - Mehrere britische Medien melden den bevorstehenden Wechsel von Bayern-Star Franck Ribery zum FC Chelsea, wo auch Ex-Bayer Michael Ballack unter Vertrag steht.

Die Ablösesumme solle 50 Millionen Euro betragen. Ribéry soll sich mit Chelsea bereits weitgehend geeinigt haben. Angeblich ist nur noch die Gehaltsfrage zu klären.

Der FC Bayern hat die Berichte dementiert. “Das ist eine absolute Ente“, erklärte Vereinssprecher Markus Hörwick am Donnerstag in München. Ribéry sei weiter “unverkäuflich“, der FC Bayern strebe nach wie vor eine Verlängerung des bis 2011 laufenden Vertrages mit dem französischen Nationalspieler an.

Ribéry soll Wunschspieler von Carlo Ancelotti sein, der heißester Anwärter auf den Teammanager-Posten bei den Engländern ist.

fw/al.

Die aktuelle Transferbörse des FC Bayern: Wer könnte kommen, wer gehen?

Strecke

Meistgelesene Artikel

Nach Pokalaus gegen Bayern: Eggestein verrät unfassbares Detail zum Elfmeter
FC Bayern
Nach Pokalaus gegen Bayern: Eggestein verrät unfassbares Detail zum Elfmeter
Nach Pokalaus gegen Bayern: Eggestein verrät unfassbares Detail zum Elfmeter
Video vom Flughafen: FC Bayern ist zurück aus den USA
FC Bayern
Video vom Flughafen: FC Bayern ist zurück aus den USA
Video vom Flughafen: FC Bayern ist zurück aus den USA
Fünf Tore im Hinspiel: Wie oft trifft Lewandowski heute bei den Wölfen?
FC Bayern
Fünf Tore im Hinspiel: Wie oft trifft Lewandowski heute bei den Wölfen?
Fünf Tore im Hinspiel: Wie oft trifft Lewandowski heute bei den Wölfen?
Sky mit toller Solidaritätsaktion bei Gastwirten - die freuen sich: „Gesten wie diese ...“
FC Bayern
Sky mit toller Solidaritätsaktion bei Gastwirten - die freuen sich: „Gesten wie diese ...“
Sky mit toller Solidaritätsaktion bei Gastwirten - die freuen sich: „Gesten wie diese ...“

Kommentare