1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Nick Salihamidžić twittert wieder: Erst Angriff auf BVB, dann sein Vater mit Kochlöffel

Erstellt:

Von: Stefan Schmid

Kommentare

Nicht zum ersten Mal polarisiert der Sohn von Hasan Salihamidžić auf Twitter, doch diesmal ist der Tweet schon wieder verschwunden.

München - Nick Salihamidžić, Sohn von Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidžić, fällt erneut mit einer Kurzmitteilung auf der Plattform Twitter auf. Während er in der jüngeren Vergangenheit meist den moralischen Verteidiger seines Vaters spielte, blies er diesmal selbst zum moralisch fraglichen Angriff. Der fragwürdige Eintrag ist jedoch mittlerweile wieder gelöscht, aus Einsicht oder aufgrund einer Ansage von Papa Hasan ist unklar.

Salihamidžić macht sich über BVB lustig

Wie die Bild berichtet, hat Nick Salihamidžić am Morgen des 18. Juli einen Tweet abgesetzt, der nur ein Ziel hatte: sich über den ärgsten Meisterschafts-Konkurrenten des FC Bayern, die Borussia aus Dortmund, lustig zu machen. Garniert mit vielen Lach-Smileys war da zu lesen: „WER WIRD DEUTSCHER MEISTER BVB BORUSSIA, WER WIRD DEUTSCHER MEISTER NUR DER BVB“.

Die Dortmunder warten nunmehr seit über 10 Jahren auf eine deutsche Meisterschaft und wollen sich nicht zum elften Mal in Folge dem FC Bayern geschlagen geben. Dafür hat man beim BVB diesen Transfer-Sommer bereits einiges getan, unter anderem wurde Niklas Süle, vor wenigen Tagen mit einer Kampfansage Richtung FCB aufgefallen, ablösefrei von der Säbener Straße weggelockt. Nach Ansicht von Sportvorstand-Sohn Nick Salihamidžić scheint das aber nicht zu reichen.

Salihamidžić-Tweet schon wieder verschwunden

Schon im Laufe desselben Tages ist der Tweet vom Salihamidžić -Twitter-Account aber wieder verschwunden. Ein Verhalten, das so langsam zum Muster beim Nachwuchskicker wird, bereits im Mai waren forsche Transfer-Tweets kurz nach Veröffentlichung wieder gelöscht. Möglich, dass auch diesmal ein von Hasan Salihamidžić eingefädelter Transfer der Grund für die Absetzung des Tweets verantwortlich war. Aber noch ist der Transfer von Matthijs de Ligt - zumindest offiziell - nicht verkündet.

Mit seinen Wildwest-Methoden dürfte Nick Salihamidžić, selbst mittlerweile bei den Vancouver Whitecaps 2 in den USA aktiv, jedoch keine großen Jubelstürme bei seinem Vater auslösen. Wenn der eigene Sohn zur undichten Stelle beim Verein wird, dann wirft das langfristig auch kein gutes Licht auf den Sportchef. Da hilft es auch nichts, dass nun ein Bild von Hasan Salihamidžić im (Meister)Kochgewand den gelöschten Tweet ersetzt hat. (sch)

Auch interessant

Kommentare