Rummenigge wünscht Glück fürs CL-Finale

Benatia wechselt fest zu Juve - das kassiert der FC Bayern

+
Medhi Benatia bleibt bei Juventus Turin und kehrt nicht nach München zurück.

München/Turin - Der bereits in dieser Saison vom FC Bayern an Juventus Turin ausgeliehene Innenverteidiger Medhi Benatia wechselt endgültig zum Champions-League-Finalisten.

Wie die Bayern am Freitag bekannt gaben, zog der italienische Rekordmeister die Kaufoption für den 30-Jährigen. Die Ablösesumme für den marokkanischen Nationalspieler beträgt 17 Millionen Euro. In dieser Saison war Benatia für drei Millionen ausgeliehen gewesen.

Schon im Januar hatte viel darauf hingedeutet, dass Benatia nicht zuück zum FC Bayern kommen würde. Erst vor wenigen tagen war er in den Schlagzeilen gelandet, da er während eines Interviews Opfer einer rassistischen Attacke wurde.

"Ich möchte mich bei Medhi Benatia für zwei erfolgreiche Jahre beim FC Bayern München bedanken und wünsche ihm bei Juventus Turin alles Gute für die Zukunft - insbesondere für das Champions-League-Finale am 3. Juni gegen Real Madrid", sagte der Münchner Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

SID/fw

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Wechselt Erling Haaland zu RB Leipzig? Jetzt spricht sein Trainer über die Transfergerüchte des Stürmerstars
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“
Gewagt: Begehrtes Sturm-Juwel (17) aus München stößt den FC Bayern vor den Kopf - „Ich wünsche ...“

Kommentare