FCB-Einstand

Philippe Coutinho: 5 Geheimnisse des Superstars

+
Philippe Coutinho (r.) bei der Pressekonferenz des FC Bayern anlässlich seines Einstands bei den Roten. 

Philippe Coutinho lernte in den Favelas Futsal und träumte gemeinsam mit Neymar von Madrid. Hier verraten wir Ihnen weitere Facts über den FCB-Neuzugang. 

Hier ein Pläuschchen mit Robert Lewandowski, dort ein Spaß mit Renato Sanches – baneim Trainingsauftakt von Philippe Coutinho (27) gestern hatte man nicht den Eindruck, als ob der Brasilier Anpassungsschwierigkeiten hätte. Ein gutes Zeichen für Samstag, dort soll die Super-Leihe des Rekordmeisters auf Schalke (18.30 Uhr) nämlich sein Debüt geben. Doch was steckt hinter dem dauergrinsenden Zauberkicker, der Arjen Robbens Zehn geerbt hat? Unsere Zeitung hat sich umgehört: 

Sohn der Favela: 

Warum Coutinho ein typischer Straßenkicker ist? Weil er auf der Straße groß geworden ist! Am 12. Juni 1992 kam „O Mágico“ (zu Deutsch: Der Zauberer) in der Favela da Mangueira im Norden Rios auf die Welt. So wie viele andere seiner Landsmänner nutzte er den Fußball, um der Armut zu entfliehen. 

Hallenfußballer:

Dass Coutinhos Stärke seine überragende Technik ist, ist kein Zufall. In der Favela gab es einen Betonplatz, auf dem er Futsal (Hallenfußball) lernte. Seine großen Vorbilder: die Brüder Cristiano und Leandro. Futsal, das im Vergleich zum Fußball technischer und schneller ist, formte Coutinhos Ballfertigkeit. 

Familienmensch: 

An oberster Stelle steht für den Brasi die Familie, deren Mitglieder er auf seiner Haut verewigt hat. Dort hat sich Coutinho die Namen der Eltern, Brüder und von Gattin Aine (26) tätowiert, mit der er zwei Kinder (Philippe Jr. und Maria) hat. Mit gerade mal 17 kehrte Aine ihrem Leben in der Heimat den Rücken und begleitete ihren Liebsten nach Europa, was Coutinho ihr mit einem Kussjubel bei vielen Toren dankt. 

Social-Media-Star: 

James war bis vor Kurzem Bayerns Mann in den sozialen Medien. An seine über 40 Millionen Follower auf Instagram reicht selbst Coutinho nicht heran, der Brasilianer (20,5 Mio. Follower) ist aber immerhin der einzige Münchner, der bei Insta beliebter ist als der FCB selbst (17,8 Mio. Follower). 

Neymars Spezl: 

Charakterlich könnten Coutinho und Neymar nicht unterschiedlicher sein, die zwei Brasilien-Stars eint aber eine große Freundschaft. Beide lernten sich 2008 bei der U 16 der Seleção kennen und durchliefen sämtliche U-Nationalmannschaften. „Ney“ spielt (noch) in Paris, „Cou“ bei den Bayern – in einem Interview, das beide 2008 der Marca gaben, nannten beide jedoch „Real Madrid“ als Traumverein.

Video: Die Liga freut sich auf Coutinho: "Absolutes Highlight"

---

Während Philippe Coutinho sein erstes Training in seinem neuen Verein absolviert, macht es sich seine Ehefrau in München schon gemütlich.  

Auch interessant

Meistgelesen

Ärger über neues Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern über komische Details
Ärger über neues Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern über komische Details
Neuer überragend: Bilder zum Spiel und Noten der FCB-Stars
Neuer überragend: Bilder zum Spiel und Noten der FCB-Stars
Revolution in der Allianz Arena: FC Bayern mit Änderungen in der „roten Hölle“
Revolution in der Allianz Arena: FC Bayern mit Änderungen in der „roten Hölle“
Lewandowski und Real Madrid: So oft sollen die „Königlichen“ die Berater des Bayern-Torjägers getroffen haben
Lewandowski und Real Madrid: So oft sollen die „Königlichen“ die Berater des Bayern-Torjägers getroffen haben

Kommentare