Riesen-Lob für Keeper - und die Fans

Robben: "Ich genieße meinen Fußball"

FC Bayern Arjen Robben
+
Arjen Robben hofft, dass bei der anstehenden Weltfußballerwahl Manuel Neuer gewinnt.

München - Arjen Robben befindet sich in der Form seines Lebens und fühlt sich beim FC Bayern rundum wohl. Bei der Weltfußballer-Wahl drückt er Manuel Neuer die Daumen. Robbens weitere Aussagen lesen Sie hier.

Bei Arjen Robben läuft zur Zeit alles rund. Beim FC Bayern fühlt er sich gut aufgehoben und befindet sich in der Form seines Lebens. Gegenüber Sport1 nennt der Holländer die Gründe für seine Gala-Form. Außerdem äußert er sich über die Weltfußballer-Wahl, eine mögliche Vertragsverlängerung beim FC Bayern und die prekäre Lage bei Borussia Dortmund.

Arjen Robben ...

... über die Nominierung von Manuel Neuer in die Top 3 der Weltfußballerwahl:

"Ich freue mich vor allem für Manu: Ich hoffe, dass er gewinnt! Er hat es verdient. Er ist Weltmeister und hat eine überragende Saison gespielt. Er ist ein Torwart aus einer anderen Welt! […] Er ist ein super Typ und super wichtig für unsere Mannschaft. Mit seiner Ausstrahlung und seiner Persönlichkeit. Was mir aber am besten gefällt, ist die Überzeugung, die er überall reinlegt. Er hat nie Angst. Wenn du so einen im Tor hast, gibt das auch der ganzen Mannschaft Sicherheit."

… den Absturz von Borussia Dortmund:

"Du wünschst niemandem den letzten Platz. Jetzt ist es noch nicht wichtig, aber wenn ein Team am Ende da steht, steigt es ab. Das wünsch ich Dortmund nicht und keiner anderen Mannschaft. Im Moment hat Dortmund Schwierigkeiten, sie hatten auch viele Verletzte […] Ich bin überzeugt, sie werden wieder hochkommen. Wenn es nicht diese Woche ist, dann ist es in der nächsten Woche. Ich bin sicher: Nach der Winterpause werden sie eine Serie hinlegen. […] Es ist überraschend, dass es in der Bundesliga nicht läuft. Sie qualifizieren sich leicht fürs Achtelfinale der Champions League. Sie sind immer noch gefährlich. Wenn du mir sagst: Dortmund kommt ins Finale nach Berlin, dann glaube ich dir."

… den vermutlich besten Arjen Robben aller Zeiten: 

"Ich weiß nicht, ob es so ist, aber das Wichtigste bei mir ist immer, physisch über längere Zeit fit zu sein. Im Moment läuft es sehr gut. Ich genieße meinen Fußball. Unter dem neuen Trainer habe ich für mein Gefühl nochmal einen Schritt nach vorne gemacht. Es läuft alles positiv."

… das Verhältnis zu den Bayern-Fans:

"Das Verhältnis war von Anfang an sehr gut. Wir haben natürlich 2012 eine große Enttäuschung erlebt (das verlorene Finale Champion League-Finale in München, Anm. d. Red.). Die Pfiffe waren nicht gut, das vergisst du auch nicht, aber es gab auch so viele positive Reaktionen danach. Viele Leute haben zu mir gesagt: ‚Das waren keine echten Bayern-Fans.‘ Die Beziehung ist jetzt richtig, richtig gut."

… Pep Guardiola:

"Ich habe viel Spaß daran, wie er auf dem Platz arbeitet und über Taktik spricht. Er versucht immer, Dinge zu verbessern. Er hat mich, aber auch andere Spieler, flexibler gemacht. […] Wie Guardiola über Fußball denkt, wie er arbeitet, das passt gut zu mir."

… eine mögliche Vertragsverlängerung von Pep Guardiola:

"Ich würde mir es wünschen. Ich kann es aber nicht allein entscheiden. Der Trainer muss es auch selbst wollen, vom Verein hört es sich sehr gut an. Ich kann es mir sehr gut vorstellen, noch viel länger mit ihm zu arbeiten. [...] Er ist ein super Trainer. Bayern ist ein Familienverein und er ist auch ein Familienmensch. Das passt alles."

… den Rückblick auf die Jahre 2011 und 2012 und den damaligen Vorwurf, zu eigensinnig zu spielen: 

"Ich war irritiert bei manchen Geschichten. Ich hatte das Gefühl, dass damals einige Leute nicht ganz ehrlich und ein bisschen falsch waren. Das gehört auch zu einer Karriere: Manchmal läuft es, manchmal nicht. Du musst immer bei dir bleiben und genau wissen: Das mache ich richtig und das nicht. Ich habe immer an mich geglaubt, gekämpft und versucht, noch besser zurückzukommen. Wenn einer kritisch ist, dann bin ich das! Und wenn etwas nicht gut ist, gebe ich das sofort zu."

Watzke ist sympathisch": Was Bayern-Fans nie sagen würden

"Watzke ist sympathisch": Was Bayern-Fans nie sagen würden

Die Facebook-Seite "Things Münchner Don't Say" hatte die lustige Idee, Wörter und Sätze zu sammeln, die Münchner nie sagen. Wir haben nun unsere FC-Bayern-User um Vorschläge gefragt - hier ein Best of. © M.I.S.
"Das Blau an der Arena leuchtet viel schöner als das Rot." © picture-alliance / dpa/dpaweb
"Wir sollten Ole Gunnar Solskjær als Lewandowski-Backup für die Schlussminuten verpflichten..." © picture-alliance / dpa/dpaweb
"Wir wollen Jürgen Klinsmann und seine Buddha-Figuren zurück in München." © picture-alliance/ dpa
"Wann gibt es eine Fanfreundschaft mit dem BVB?" © picture alliance / dpa
"Vizemeister ist auch gut!" © picture alliance / dpa
"Willi Lemke wird sportlicher Berater..." © picture alliance / dpa
"Also dieser Watzke ist echt ein sympathischer Kerl!" © picture alliance / dpa
"Meine Lieblingszahl? 1860!" © picture-alliance/ dpa
"Wann kommt Kevin Großkreutz?" © dpa
"Pizarro darf unter keinen Umständen noch ein Jahr bleiben." © AFP
"Die Niederlage gegen Chelsea hat überhaupt nicht weh getan." © picture alliance / dpa
Wer will schon siegen? "Dabei sein ist alles" © dpa
"Wir wollen Louis van Gaal wiederhaben!" © picture alliance / dpa
"Schwarz-gelbe Trikots, wir wollen schwarz-gelbe Trikots!" © dpa

Meistgelesene Artikel

Hoeneß erklärt Wechsel-Posse um Lewandowski: „Es geht nur um Kohle, um sonst gar nichts“
FC Bayern
Hoeneß erklärt Wechsel-Posse um Lewandowski: „Es geht nur um Kohle, um sonst gar nichts“
Hoeneß erklärt Wechsel-Posse um Lewandowski: „Es geht nur um Kohle, um sonst gar nichts“
FC Bayern eröffnet Wanderausstellung in KZ-Gedenkstätte
FC Bayern
FC Bayern eröffnet Wanderausstellung in KZ-Gedenkstätte
FC Bayern eröffnet Wanderausstellung in KZ-Gedenkstätte
Transfer-Überraschung beim FC Bayern? 50-Millionen-Mann plötzlich wieder Thema
FC Bayern
Transfer-Überraschung beim FC Bayern? 50-Millionen-Mann plötzlich wieder Thema
Transfer-Überraschung beim FC Bayern? 50-Millionen-Mann plötzlich wieder Thema
FC Bayern: Triple-Traum platzt in Kiel
FC Bayern: Triple-Traum platzt in Kiel

Kommentare