A harter Vorwurf

Rot und Elfmeter: "Der Schiri hot s Spui killt"

+
Und du bist draus: Da Rizzoli schickt an ­Wojciech Szczesny vom Platz.

München - Des war de Szene, de des Spui aufn Kopf gsteit hod: Super Pass vom Kroos aufn Robben, der hoit d Kugl oba und wui an Torwart Szczesny umkurvn. Da Pole trifftn aber am Schienboa und siehgt glatt Rot, dazua gibts no an Elfmeter.

Dieser Text stammt aus der tz-Ausgabe vom Freitag, 21.02.2014, die komplett auf Bairisch erscheint. Die Erklärung dazu lesen Sie hier, mehr Texte finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

Noch m Spui hod da Arsenal-Trainer Arsene Wenger, a generell eher ruhiger Gentleman, davo gredt, daß da Schiedsrichter des Spui „gekillt“ hod. A harter Vorwurf. S Abwehr-Ass vo Arsenal, der Per Mertesacker, war aa sauer. Der Deitsche hod gsogt: „Ich finde die Regel beschissen. Dann müsste man beim ersten Elfmeter auch Rot geben, wenn das eine klare Torchance ist. Ich weiß nicht, aber in so einem Spiel ist es eine doppelte Bestrafung, und die tut so weh!“

Mit zehn Manner hod se Arsenal tatsächlich nimmer wehrn kenna. Da Mertesacker hod gmoant, ma hätt nur so guads geht, s Verteidigen probiert. „Das kam einem Himmelsfahrtkommando gleich.“ Und wia ham de Bayern-Chefs de Szene gsehn? De tz hod an Uli Hoeneß gfragt. Da FCB-Präsident hod gsogt: „Ich habe zum Karl-Heinz noch gesagt, ich finde es nicht gut, die sind mit dem Elfmeter schon genug gestraft. Aber er sagt, es sind nun mal die Regeln. Verhinderung einer Torchance bedeutet nun mal Rot und Elfmeter!“ Aber Regeln konn ma ja ändern... Find aa da Präsident! Hoeneß: „Die kann man ändern, ich wäre dafür! Solange sie bestehen, muss man sie aber konsequent umsetzen, sonst kriegt der Schiedsrichter richtige Probleme.“

Übrigens hods a vo da andern Seitn vom Foid an Zuaspruch geben. Da Manuel Neuer hod gmoant: „Die Schlüsselszene war der Platzverweis – aus Torwartsicht ist das kritisch zu sehen, weil man ja sowieso durch einen Elfmeter schon bestraft wird und damit mit zehn Mann über 60 Minuten weiterspielen muss. Die Regel sollte man mal überdenken.“

Dann waarn si woi olle einig, de Geschädigten und da Gegner. D FIFA und d UEFA soitn do eahnane Protagonisten amoi genauer zuahean.

mic

Presse: "Ein Tanz reicht Bayern fürs Viertelfinale"

Internationale Pressestimmen: FC Bayern - FC Arsenal London © eurosport.com
Internationale Pressestimmen: FC Bayern - FC Arsenal London © Berliner Zeitung
Internationale Pressestimmen: FC Bayern - FC Arsenal London © Die Welt
Internationale Pressestimmen: FC Bayern - FC Arsenal London © Berliner Morgenpost
Internationale Pressestimmen: FC Bayern - FC Arsenal London © Süddeutsche
Internationale Pressestimmen: FC Bayern - FC Arsenal London © Express
 © spox.com
 © Frankfurter Allgemeine
 © Fokus
 © BILD
 © Hamburger Abendblatt
 © Augsburger Allgemeine
 © Stern
 © sport1.de
 © Sportal
 © Süddeutsche Zeitung
 © Spiegel online
"Genau wie Manchester City: Die Gunners werden wohl ausscheiden - Die Deutschen machen ihren Job gegen zehn Mann, nachdem Özil einen Elfer verschießt." © Daily Mail (England)
"Bayerns Toni Kroos und Thomas Müller lassen Arsenal am Abgrund stehen" © The Guardian (England)
"Dezimierte Gunners ziehen gegen den europäischen Champion den Kürzeren" © Daily Mirror (England)
"Traumlos endet in Alptraum für Wenger" © The Telegraph (England)
"Die Bayern wie Bosse" © L'Équipe (Frankreich)
"Die Stärke der 11" © ESPN (USA)
"Deutsche in Person von Kroos kontrollieren Arsenal weil Özil seinen Elfer verschießt" © Daily Star (England)
Guardiolas Bayern einen Schritt näher am Viertelfinale © 
"Tore von Kroos und Müller bringen Bayern näher ans Viertelfinale" © AS (Spanien)
"Mesut Özil vergibt frühen Elfmeter bevor Scelesznys rote Karte die Bayern ins Leben zurückholt" © London Evening Standard (England)
"Nach einer desaströsen Nacht hat Arsenal nun einen Berg zu besteigen" © The Independent (England)
"Arsenal zahlt den Preis für vergebenen Elfmeter" © The Sun (England)
"Bayern fuhren nach London um zu gewinnnen" © Tuttosport (Italien)
"Ein Tanz und fast im Viertelfinale" © Marca (Spanien)
 © mm/tz
 © 
 © 
 © NZZ (Schweiz)
 © blick.ch (Schweiz)
"Bayern spielt 10-Mann-Arsenal weg" © De Telegraaf (Niederlande)
"Arsenal hilft nach der Niederlage gegen Bayern nur noch ein Wunder" © AD (Niederlande)

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Bundesliga-Zoff: Rummenigge teilt kräftig aus - doch der Konter folgt sofort
Erste Pleite als Bayern-Coach - doch Rummenigge stärkt Flick den Rücken: „Das Wichtigste ist...“
Erste Pleite als Bayern-Coach - doch Rummenigge stärkt Flick den Rücken: „Das Wichtigste ist...“
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 
Wunderstürmer Erling Haaland: FC Bayern oder Borussia Dortmund? Plötzliche Wende im Transfer-Poker
Wunderstürmer Erling Haaland: FC Bayern oder Borussia Dortmund? Plötzliche Wende im Transfer-Poker

Kommentare