Schalke lauert auf Fehler der Bayern

Heldt: "Ich will Deutscher Meister werden"

+
Horst Heldt träumt mit Schalke 04 von der Meisterschaft.

München - Schalke-Sportdirektor Horst Heldt will Deutscher Meister werden. Wie es mit dem Titel klappen soll, erklärte er auf einer Fanveranstaltung der Königsblauen.

Lesen Sie immer und überall aktuelle Nachrichten zum FC Bayern München: Jetzt ePaper-Abo + iPad3 ab 22,99 Euro monatlich bestellen.

Na also, geht doch! Nachdem außer dem FC Bayern vor der Saison offiziell niemand Deutscher Meister werden wollte, hat Schalkes Sportdirektor Horst Heldt bei einer Fanveranstaltung endlich Flagge gezeigt. "Ich will Meister werden", sagte Heldt in einem Beitrag, der in der Sport1-Sendung "Bundesliga Aktuell" zu sehen war.

Die Sehnsucht bei den Knappen-Fans ist groß. Die letzte Meisterschaft bejubelten die Königsblauen im Jahr 1958, noch vor Einführung der Bundesliga. Allzu weit möchte sich Heldt aber doch nicht aus dem Fenster lehnen. "Ich kann nicht sagen, wann. Je früher, desto besser."

Diese Spieler sind nun zum ersten Mal deutscher Meister

Zwei Jahre ohne Titel, nun hat es aber geklappt. Die folgenden 13 Spieler des FC Bayern sind nun zum ersten Mal deutscher Meister © dpa
Manuel Neuer © dpa
Tom Starke © Sampics
Lukas Raeder © M.I.S.
Maximilian Riedmüller © Sampics
Jerome Boateng © Jantz
Patrick Weihrauch © Sampics
Emre Can © dpa
Luiz Gustavo © dpa
Mario Mandzukic © dpa
Rafinha © dpa
Xherdan Shaqiri © dpa
Mitchell Weiser © dpa
Dante
Dante © M.I.S.

Der Plan der Schalker: Sich als zweite Kraft hinter dem FC Bayern zu etablieren. Dann, so Heldt, kann es auch mit der Deutschen Meisterschaft klappen: "Wenn der FC Bayern schwächelt, aus welchen Gründen auch immer, dann müssen wir parat sein. Da darf kein anderer Deutscher Meister werden, da müssen wir hellwach sein", fordert er.

Für Schalke-Präsident Clemens Tönnies würde ein Traum in Erfüllung gehen. Sollten die Knappen Meister werden, will er die Trophäe ans Grab seines Bruders Bernd, dem ehemaligen Schalke-Präsidenten, bringen. Im Audi Star Talk (Dienstag, 20:15 Uhr auf Sport1) sagte der Wurstfabrikant: "Es wäre für mich das allergrößte, die Schale auf den Friedhof mitzunehmen und ihm zu präsentieren. "

Horst Heldt glaubt an die Außenseiterchance, weil den FC Schalke "niemand für voll nimmt". Er macht Tönnies und den Fans Mut und sagt:  "Ich bin fest davon überzeugt, dass uns das gelingen wird. Ich glaube, dass wir Chancen haben, die eigentlich kein anderer Verein hat. Das sollte unser Ziel sein und dann werden wir es auch 100 Prozent schaffen", so Heldt.

jb

Auch interessant

Meistgelesen

Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars aus der Partie gegen den FC Augsburg
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars aus der Partie gegen den FC Augsburg
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät

Kommentare