FCB-Wechsel nicht ausgeschlossen

Draxler: "Nehmen wir Neuer als Beispiel..."

+
Archivbild vom 29.01.2011: Julian Draxler (l.) und Torhüter Manuel Neuer in Diensten des FC Schalke 04.
  • Florian weiß
    VonFlorian weiß
    schließen

München - Julian Draxler möchte einen möglichen Wechsel von Schalke nach München nicht kategorisch ausschließen. Er nennt einen prominenten Ex-Mitspieler als prägnantes Beispiel.

Julian Draxlers Vertrag auf Schalke läuft noch bis 2018. Im Mai 2013 verlängerte er seinen Kontrakt bei den Königsblauen. Zu den Beweggründen nimmt der 20-Jährige im Interview mit dem Portal derwesten.de Stellung. "Ich habe meinen Vertrag verlängert, weil ich mich hier sehr wohl fühle und mir das langfristige Angebot die Wertschätzung gezeigt hat, die ich auf Schalke genieße", sagt er und ergänzt: "Es ist kein Geheimnis, dass ich eine Ausstiegsklausel im Vertrag habe und so von Jahr zu Jahr die Möglichkeit besteht, zumindest darüber nachzudenken, was für meine Entwicklung das Beste ist. Natürlich lässt die Klausel auch viel Raum für Spekulationen, aber sie ist für beide Seiten gut."

In diese Spekulationen mischt sich stets der Name des FC Bayern München. Offizielle Anfragen blieben bislang aus, doch regelmäßig wird über Gedankenspiele und Annäherungsversuche berichtet. Sportvorstand Matthias Sammer sagte erst am Wochenende, er schließe grundsätzlich keinerlei Transfers aus, "weil ich das Beste für den Klub niemals ausschließen werde."

Angesprochen auf eine mögliche Offensive des FC Bayern sagte Julian Draxler im Interview: "Am liebsten möchte ich zu den ganzen Spekulationen gar nichts mehr sagen." Doch dann wird der Youngster konkreter und zeit einen prominenten Namen als interessanten Vergleich heran: "Nehmen wir das Beispiel von Manuel Neuer: Der war früher mit Sicherheit 100-prozentig davon überzeugt, dass er niemals zu Bayern gehen wird. Doch dann hat er fünf Jahre als Profi gespielt, und ist im Laufe der Zeit zu einer anderen Überzeugung gekommen."

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Wer bleibt wie lang? So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Tom Starke: 2018 © AFP
Arjen Robben: 2018 © AFP
Franck Ribéry: 2018 © AFP
Rafinha: 2018 © AFP
Sven Ulreich: 2018 © MIS
Arturo Vidal: 2019 © dpa
James Rodriguez: ausgeliehen bis 2019 © MIS
Juan Bernat: 2019 © AFP
Sandro Wagner: 2020 © sampics / Stefan Matzke
Sebastian Rudy: 2020 © MIS
Joshua Kimmich: 2020 © MIS
Manuel Neuer: 2021 © AFP
Jerome Boateng: 2021 © AFP
Robert Lewandowski: 2021 © AFP
Mats Hummels: 2021 © sampics
Javi Martinez: 2021 © AFP
Thomas Müller: 2021 © AFP
David Alaba: 2021 © AFP
Thiago Alcantara: 2021 © AFP
Renato Sanchez: 2021 (derzeit ausgeliehen bis 2018 an Swansea City) © sampics
Niklas Süle: 2022 © MIS
Corentin Tolisso: 2022 © MIS
Kingsley Coman: 2023 © MIS

Draxler selbst weiß noch nicht, wie es weitergehen wird bei ihm. Eines ist für ihn aber klar: "Wenn man vorher alles ausgeschlossen hat und dann doch mal irgendwo landet, wo einen die meisten Leute nicht sehen wollen, ist das Geschrei groß."

Das lässt erneut Platz für Spekulationen...

Florian Weiß

Meistgelesene Artikel

Wer ersetzt Lewy? Anderlecht will Zirkzee fest verpflichten – „erhebliche Zweifel“ an Kalajdzic-Transfer
FC Bayern
Wer ersetzt Lewy? Anderlecht will Zirkzee fest verpflichten – „erhebliche Zweifel“ an Kalajdzic-Transfer
Wer ersetzt Lewy? Anderlecht will Zirkzee fest verpflichten – „erhebliche Zweifel“ an Kalajdzic-Transfer
Pavard redet nach Mazraoui-Verpflichtung über seine Zukunft: „Ich muss in Frankreich etwas gewinnen“
FC Bayern
Pavard redet nach Mazraoui-Verpflichtung über seine Zukunft: „Ich muss in Frankreich etwas gewinnen“
Pavard redet nach Mazraoui-Verpflichtung über seine Zukunft: „Ich muss in Frankreich etwas gewinnen“
Ausstiegsklausel 100 Millionen Euro: FC Bayern angeblich an Lewandowski-Landsmann dran
FC Bayern
Ausstiegsklausel 100 Millionen Euro: FC Bayern angeblich an Lewandowski-Landsmann dran
Ausstiegsklausel 100 Millionen Euro: FC Bayern angeblich an Lewandowski-Landsmann dran
„Schlüsselmoment“ zwischen FC Bayern und Lewandowski: Tag im Oktober 2021 leitete den Bruch ein
FC Bayern
„Schlüsselmoment“ zwischen FC Bayern und Lewandowski: Tag im Oktober 2021 leitete den Bruch ein
„Schlüsselmoment“ zwischen FC Bayern und Lewandowski: Tag im Oktober 2021 leitete den Bruch ein

Kommentare