1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Schweizer Bayern-Konto: "Blödsinn"

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Werner

Kommentare

München - Ein Insider hat gegenüber dem Münchner Merkur die Spekulationen über ein 800-Millionen-Franken-Konto des FC Bayern in der Schweiz zurückgewiesen.

Spekulationen um ein Vereins-Konto mit angeblich 800 Millionen Schweizer Franken gab es im letzten Jahr immer wieder – und auch im Prozess von Uli Hoeneß wurde diese Zahl aufgegriffen.

Ein als Zeuge geladener Steuerfahnder des Finanzamts München sprach von einem Anruf, in dem ihm von einem „Schweizer Konto eines großen bayerischen Vereins mit 800 Millionen Schweizer Franken“ berichtet worden war. Gegenüber dem Münchner Merkur erklärte allerdings einer, der beim FC Bayern die Fäden zieht, diese Zahlen seien „Blödsinn“.  

hls, awe

Mitgefühl von Daum: Reaktionen aufs Hoeneß-Urteil

Auch interessant

Kommentare