Weggefährten der besten Amateur-Trainer erklären den Erfolg

Seitz, Pummer, Haas und Mattes: Erfolgsgeheimnis der Meister-Trainer

+
Meistermacher mit großen Zielen: Holger Seitz feierte mit seinem Team um Otschi Wriedt den Titelgewinn in der Regionalliga. Der große Traum ist die Rückkehr der Amateure in die 3. Liga.

Ihr Name steht für Erfolg: Holger Seitz, Markus Mattes, Andreas Pummer und Leonhard Haas sind die besten Trainer im bayerischen Amateurfußball. Eine Spurensuche nach ihrem Erfolgsgeheimnis.

Wie formt ein Trainer aus Einzelspielern ein Team, das den Titel holt? Bei den besten Trainern im bayerischen Amateurfußball verraten Weggefährten das Erfolgsgeheimnis.

Holger Seitz

Die Amateure des FC Bayern sind noch nicht am Ziel. Fünf Jahre nach dem dramatischen Aus im Relegationsspiel gegen Fortuna Köln haben sich die Talente des Rekordmeisters wieder eine Chance erarbeitet. Gegen die Amateure des VfL Wolfsburg geht es am 22. und 26. Mai um alles: Packt das Team von Holger Seitz den Aufstieg in die 3. Liga? „Das Potenzial ist da. Und Holger wird die Mannschaft perfekt auf dieses Spiel einstellen“, glaubt Andreas Neumeyer.

Der 34-Jährige ist einer der besten Amateur-Torjäger der vergangenen Jahre. Er kennt Seitz noch aus den Anfängen seiner Trainer-Karriere. „Holger hat in der Saison 07/08 den SC Fürstenfeldbruck in der Landesliga übernommen. Nach einem halben Jahr war er wieder weg, weil ihn der BFV abgeworben hat“, erinnert sich Neumeyer.

Unter Seitz erlebte er eine Leistungs-Explosion. „Ich hatte auf einmal unendlich viel Selbstvertrauen und habe richtig viele Kisten gemacht.“ Das Erfolgsgeheimnis von Holger Seitz liegt in seiner Ansprache, glaubt Andreas Neumeyer. „Die Motivation einer Mannschaft ist immer der Knackpunkt. Holger hat uns auf jeden Gegner perfekt eingestellt. Nach seiner Ansprache bin ich auf den Platz gegangen und wusste: Wir können jeden schlagen. Egal wer gegen uns spielt“, erinnert sich Neumeyer.

Markus Mattes

Es gibt Spieler, die bereits während ihrer Karriere zeigen, dass sie eine Mannschaft führen können. Anton Plattner ist im Amateurfußball eine Trainerlegende. Der 70-Jährige hat unzählige Kicker trainiert. „Darunter gibt es Typen, die man für immer in Erinnerung behält“, sagt Plattner. Spielertypen, die auf dem Platz bereits alles zeigen, was einen guten Trainer auszeichnet: Disziplin, Ruhe, die richtige Einstellung zum Sport und Führungsqualitäten. Einer von Plattners Musterschülern war Markus Mattes. Aus dem VfB Eichstätt formte er die erfolgreichste Amateurmannschaft in Bayern und holte in der Regionalliga die Vizemeisterschaft.

„Sein Erfolg wundert mich nicht. Ich durfte Markus 1999 in der Regionalliga beim SV Lohhof trainieren. Er war damals schon ein Typ mit Aura. Mir war klar, dass er mal ein richtig guter Trainer werden kann“, erinnert sich Plattner.

Als der VfB Eichstätt in dieser Saison gegen die Reserve des FC Ingolstadt spielte, war Plattner unter den Zuschauern. „Markus hat mich gesehen und kam auf mich zu: Hey Coach, wie geht es dir? Das sind Ereignisse, die mich berühren. Und es zeigt, was für ein toller Typ der Markus ist. Er ist nicht der große Zampano, der mit hochrotem Kopf an der Seitenlinie steht. Mit seiner ruhigen Art erreicht er die Mannschaft“, sagt Plattner.

Andreas Pummer

Yasin Yilmaz ist in den vergangenen drei Spielzeiten drei Mal aufgestiegen. Immer hieß der Trainer Andreas Pummer. Mit 30 steht Yilmaz jetzt vor seinem Debüt in der Regionalliga Bayern. „Das war gar nicht mehr geplant. Eigentlich wollte ich kürzertreten“, lacht Yilmaz, der bereits für die SpVgg Unterhaching in der 3. Liga spielte. Dass Andreas Pummer mit dem SV Türkgücü-Ataspor den Durchmarsch von der Landesliga in die Regionalliga gepackt hat, liegt vor allem an seiner Art, wie er mit den Spielern umgeht. „Pummer findet den richtigen Mix aus Ernst und Spaß. Er hat es geschafft, aus sehr guten Spielern eine Mannschaft zu formen, die auf dem Platz alles gibt“, sagt Yilmaz. Doch die Basis für den Erfolg hat Kadir Alkan geschaffen, betont Yilmaz: „Viele vergessen, dass Kadir die Mannschaft zusammengestellt hat. Er hat Charaktere geholt, die nicht nur großartig kicken können, sondern ihr Ego dem Mannschaftserfolg untergeordnet haben.“

Leonhard Haas

2014 spielte der TSV 1880 Wasserburg noch in der A-Klasse. Ab nächster Saison dürfen die Spieler um Trainer Leo Haas in der Bayernliga auf Torejagd gehen. „Der fünfte Aufstieg in Folge! Damit ist bereits alles über die Arbeit von Leo gesagt“, betont sein Freund Patrick Mölzl. Der Co-Trainer von Dynamo Dresden kennt Haas seit Ewigkeiten. „Wir haben zusammen beim FC Augsburg in der 2. Bundesliga gespielt. Unsere Wege haben sich seit der Jugend immer wieder gekreuzt“, sagt Mölzl. In Augsburg teilten sich Haas und Mölzl sogar ein Zimmer. „Wenn uns damals jemand gefragt hätte, ob wir später Trainer werden wollen, hätten wir das mit einem klaren Nein beantwortet. Aber der Leo hat wie ich Blut geleckt“, betont Mölzl.

Haas zu Thomas Tuchel vor Derby mit 1860 München: „Wir schlagen die Löwen“ 

Haas sei schon immer ein Typ gewesen, der sich Ziele gesetzt und diese erreicht hat, betont Mölzl. „Die Nacht vor dem ersten Derby in der Allianz Arena mit Augsburg gegen die Löwen werde ich nie vergessen. Thomas Tuchel war damals Amateurtrainer beim FCA. Er kam am Abend vor dem Spiel noch in unser Zimmer. Leo hat zu Tuchel und mir gesagt: Wir schlagen morgen die Löwen.“ Dieses Ereignis hat sich in das Gedächtnis von Patrick Mölzl gebrannt, wenn es um den Erfolgshunger von Leo Haas geht: „Es waren 40 000 Fans aus Augsburg im Stadion. Wir haben 3:0 gewonnen. Leo hat das 1:0 erzielt, ich das 3:0. Er weiß, wie er einen Spieler motivieren kann.“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Leroy Sané: Neue Aufregung um Transfer - Ex-Bayern-Trainer kritisiert Münchner Klubbosse
Leroy Sané: Neue Aufregung um Transfer - Ex-Bayern-Trainer kritisiert Münchner Klubbosse
Franck Ribéry: Bei erster PK in Florenz sagt er etwas, das beim FC Bayern aufhorchen lässt
Franck Ribéry: Bei erster PK in Florenz sagt er etwas, das beim FC Bayern aufhorchen lässt
Renato Sanches: Abgang jetzt bestätigt - FC Bayern macht großes Verlustgeschäft
Renato Sanches: Abgang jetzt bestätigt - FC Bayern macht großes Verlustgeschäft
Philippe Coutinho beim FC Bayern: Ex-Bayern-Profi mit kuriosen Tipps für den Neuzugang
Philippe Coutinho beim FC Bayern: Ex-Bayern-Profi mit kuriosen Tipps für den Neuzugang

Kommentare