Alaba und Vidal fehlen

So will Jupp den Stier aus Sevilla auf die Hörner nehmen

Jupp Heynckes und der FC Bayern haben einen Plan für das CL-Rückspiel gegen den FC Sevilla.
+
Jupp Heynckes und der FC Bayern haben einen Plan für das CL-Rückspiel gegen den FC Sevilla.

Auf dem Weg zum Triple schlüpft Jupp Heynckes heute in die Rolle des Matadors: Ein böses Erwachen soll es gegen den FC Sevilla nicht geben. Daher warnen alle Beteiligten.

München - Auf dem Weg zum Triple schlüpft Jupp Heynckes heute in die Rolle des Matadors: Im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen den FC Sevilla (20.45 Uhr/ZDF und Sky) soll nach dem 2:1-Sieg in Andalusien ein böses Erwachen verhindert werden. Und Triple-Jupp weiß, was seiner Mannschaft blüht: Sevilla kommt mit der Wut und der Angriffslust eines verwundeten Stiers nach München. Heynckes: „Sie haben nicht nur eine gute Mannschaft, sie werden auch angreifen und etwas riskieren müssen.“ Zum einen, weil die Bayern im Hinspiel einen Erfolg vorlegten. Zum anderen, weil die Andalusier am letzten Liga-Wochenende auch noch mit 0:4 bei Celta Vigo unter die Räder kamen. Neben dem spanischen Pokalfinale ist die CL die letzte große Bühne für den FC Sevilla in dieser Saison.

Lesen Sie zudem: Vertragsverlängerung bei Bayern? Robben scherzt: Das ist diesmal anders

Wenn es nach Heynckes geht, wird die Königsklasse aus dem Terminkalender der Spanier gestrichen. Jupp schwingt die muleta, das rote Stierkämpfertuch: „Sevilla kann uns nicht überraschen. Wir haben unseren Plan.“ In der ersten Begegnung hatte der FCB mit dem aggressiven Pressing vor allem in Halbzeit eins Probleme. Das soll dem Jupp-Trupp nicht wieder passieren.

Vielleicht interessiert Sie auch das: Alaba und Vidal fehlen gegen Sevilla - PK im Live-Ticker

Heynckes warnt und gibt Einsatzgarantie für Robben

Dafür schärfte Heynckes vor dem K.o.-Duell in der CL noch einmal die Sinne seines Teams. O-Ton: „Meine Spieler wissen genau, dass April und Mai die wichtigsten Monate der Saison sind. Eines ist klar: Wir werden auch in der Meisterschaft nicht nachlassen. Das kommt überhaupt nicht in Frage.“ Bei Arjen Robben treffen die Worte seines Trainer auf offene Ohren. Der Niederländer brennt auf die Partie gegen Sevilla, nachdem er im Hinspiel fast 80 Minuten die Bank drücken musste. Jetzt gab’s von Jupp eine Einsatzgarantie. Robben: „Wir reden schon über das Halbfinale, aber wir müssen aufpassen. Es muss zwar viel schieflaufen, aber Sevilla hat auch in Manchester ein super Spiel gemacht.“

Das ist Warnung genug, auch der eigene Anspruch sollte die Münchner auf Trab halten. Arjen meint: „Es gibt ein paar Parallelen zum Triple-Jahr 2013, aber wenn wir erfolgreich sein wollen, brauchen wir noch ein bisschen mehr.“ Erst mal muss Jupp aber mit ein bisschen weniger klarkommen: Neben Vidal (Kapselreizung am Knie) fällt auch Alaba weiter aus. Obwohl der Österreicher nach Rückenproblemen wieder mit dem Team trainiert hat, kommt Sevilla zu früh. Hinten links übernimmt voraussichtlich Rafinha. Er soll Jupp dabei helfen, den andalusischen Stier zu erlegen.

Jonas Austermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern-Star Davies droht lange Pause: Mediziner spricht von „mindestens drei Monaten“
FC Bayern
Bayern-Star Davies droht lange Pause: Mediziner spricht von „mindestens drei Monaten“
Bayern-Star Davies droht lange Pause: Mediziner spricht von „mindestens drei Monaten“
Javi Martinez macht sich über Ex-Bayern-Trainer lustig: „Bereiten wir uns auf die Tour de France vor?“
FC Bayern
Javi Martinez macht sich über Ex-Bayern-Trainer lustig: „Bereiten wir uns auf die Tour de France vor?“
Javi Martinez macht sich über Ex-Bayern-Trainer lustig: „Bereiten wir uns auf die Tour de France vor?“
Corona-Chaos beim FC Bayern: Besondere Chance für einen Youngster?
FC Bayern
Corona-Chaos beim FC Bayern: Besondere Chance für einen Youngster?
Corona-Chaos beim FC Bayern: Besondere Chance für einen Youngster?
Bricht ein Bayern-Talent vorzeitig seine Leihe ab? Zweitliga-Sportdirektor spricht über Transfer
FC Bayern
Bricht ein Bayern-Talent vorzeitig seine Leihe ab? Zweitliga-Sportdirektor spricht über Transfer
Bricht ein Bayern-Talent vorzeitig seine Leihe ab? Zweitliga-Sportdirektor spricht über Transfer

Kommentare