Stürmer-Diskussion bei Jogi

Europa mit und ohne "deutsche Eiche"

+
Mario Gomez bei der EM nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Holland.

Frankfurt - Wen lässt Jogi Löw gegen Kasachstan stürmen?Mario Gomez oder doch eine"variable Neun"? Wie schaut es bei den anderen Spitzenmannschaften aus? Die tz-Analyse:

Dreimal 90 Minuten und vier Halbzeitpausen, ungefähr so lange dauert ein Flug von Frankfurt nach Kasachstan. Dort ist die Nationalmannschaft gestern am späten Astana-Abend gelandet, um heute (19 Uhr MEZ, ARD) den nächsten Schritt Richtung Brasilien zu gehen. Direkt nach Schlusspfiff ist schon der Rückflug angesetzt – mit sicheren drei Punkten und einer möglichen Erkenntnis: Kann und soll Deutschland ganz ohne die Topstürmer Klose und Gomez spielen? Dieses Thema war in den letzten Tagen das meistdiskutiere rund um den Jogi-Cosmos. Sein DFB-Kollege, Chefausbilder und Taktik-Experte Frank Wormuth, hat eine klare Meinung zu dieser Dauer-Frage. Für ihn ergibt „sie sich fast logisch aus dem Lauf der Zeit“. Der tz erklärt er: „Es ist so, dass die Viererketten in den letzten Jahren immer besser stehen. Oftmals findet man durch den einzigen Stürmer, den Brecher, oder wie wir sagen, der Keilspitze, kein Mittel, um durch diese Reihe durch zu kommen. Deswegen sucht man nach neuen Möglichkeiten – und eine davon kann die „variable Neun“ sein.“ Die Variante ist demnach eine Antwort auf eine neue Frage. Und diese stellt sich auch im Ausland! Wir haben auf Deutschlands Mitkonkurrenten geschaut – die tz-Analyse!

Italien

Frank Wormuth, neben seiner Rolle an der Hennes-Weisweiler-Akademie auch Cheftrainer der U20-Junioren, spielte mit seinen Jungs zuletzt vier Mal gegen Italien. „Ich kann sagen, mit Catenaccio hat das nichts mehr zu tun, sie spielen sehr offensiv!“ So gelangen den deutschen Kicker beim 4:1 letztes Jahr praktisch vier Konter-Tore. „Auch die A-Mannschaft mauert nicht mehr nur, stellt blitzschnell um, auch auf 4-4-2 mit zwei Stürmern.“

Spanien

Das System ohne echte Spitze ist vom FC Barcelona im Vereinsfußball perfektioniert worden, Spanien hat seit Jahren mit seinem tiki-taka Erfolg. Allerdings wurde von der Ausbildung bis hin zum Spielerkauf bei Barca auch alles darauf ausgerichtet, wie Frank Wormuth meint. „Bei Barcelona hat ein Weltklasse-Stürmer wie Ibrahimovic auch nicht funktioniert, bei Spanien ist es mit Torres ähnlich. Es muss einfach passen“, so der Trainer-Ausbilder.

England

„Wir sprechen oft davon, dass wir englisch spielen wollen – und meinen damit den scharfen flachen Pass in der Offensive“, sagt Wormuth, und meint den Vereinsfußball in der Premier League. „In der Nationalmannschaft ist das so mit Sicherheit noch nicht angekommen, da fehlen die Spieltypen, die es in der Premier League aus anderen Ländern gibt.“ In dieser Hinsicht, gerade in der Kombinationssicherheit, ist England wohl noch nicht in der Weltspitze.

Holland

„Van Persie, Huntelaar oder Kuijt sind auf den ersten Blick klare Keilspitzen, aber hier gilt: Die Position ist entscheidend, nicht der Name. Was ist, wenn van Persie über links kommt, Kuijt über rechts und Huntelaar durch die Mitte? Dann ändert sich gleich das ganze System“, sagt Frank Wormuth. Für ihn ist das Spiel der Holländer sehr flexibel, aber auch sehr offensiv angesetzt. Oftmals gibt es in Nigel de Jong nur einen echten Abräumer hinter den Angriffsreihen.

Brasilien/Argentinien

Brasilien spielt derzeit im reinen Testmodus, da man als Gastgeber der WM automatisch qualifiziert ist. Trainer Scolari probiert daher viel aus, setzt aber in jedem Fall auf den spielstarken Offensiv-Allrounder Neymar. Fred, Hulk oder Luis Fabiano sind dabei echte Sturmspitzen und wie für Brasilianer üblich mit einer starken Technik ausgestattet.

Ähnlich sieht es bei Argentinien aus. Dort ist Messi gesetzt, um ihn herum sind Agüero, di Maria oder Higuain spielstarke Angreifer. Wormuth sagt: „In der Vergangenheit war es so, dass die Südamerikaner die spielstärksten Spieler hatten, da lief eigentlich alles über den Kombinationsfußball. Aber natürlich wird dort auch der europäische Fußball betrachtet und die besten Systeme herausgezogen.“ Anders als bei Barcelona hat Superstar Messi dabei in Argentinien noch einen Mitspieler vor sich. Dies bedeutet eine Umstellung für den 25-Jährigen, die sich oft bemerkbar macht.

Frankreich

„Wenn wir in der Sporthochschule von Keilspitze sprechen, dann meinen wir die typische deutsche Eiche dort vorne im Sturm. Ein Mann, der die Bälle zwischen den Reihen annimmt, abschirmt, auch weiterleitet. Bei Frankreich sind Karim Benzema oder Olivier Giroud solche Typen“, erklärt der Trainer-Ausbilder. In der Regel ist nur einer dieser Angreifer auf dem Platz, flankiert von schnellen Flügelspielern wie Ribéry oder Menez.

Bilder: Mario Gomez mal nicht beim Toreschießen

Bilder: Mario Gomez mal nicht beim Toreschießen

So kennen wir Mario Gomez: knipsend und jubelnd im Dress des FC Bayern © Getty
Gomez
Der charakteristische Gomez-Jubel: Die angedeutete Verbeugung vor der Südkurve. © dpa
Aber kennen Sie ihn auch so wie auf diesem Foto für Hugo Boss? © obs/HUGO BOSS Fragrances
Wir laden Sie ein auf eine Reise durch die ungewöhnlichsten Fotos aus der Karriere des Torjägers. © obs/HUGO BOSS Fragrances
Mario Gomez ist gebürtiger Schwabe - hier ein ganz altes Foto © Getty
Ins Rampenlicht trat er beim VfB Stuttgart © dpa
Schon damals hatte er einen Traumkörper zu bieten © dpa
Louis van Gaal sagte mal: "Ich habe einen Körper wie ein Gott, aber nicht wie Mario Gomez." © dpa
Jetzt sind wir bei Kevin Kuranyi angelangt. Die beiden verstanden sich zu Stuttgarter Zeiten gut. © Getty
Gomez auf Moskau-Besuch © dpa
Der Herr neben ihm ist Christian Gentner © dpa
Reif für die Couch: Gomez neben Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?" © dpa
Gomez gibt Gas © dpa
Diese Bilder zeigen ihn beim Quadfahren © dpa
Es war eine Entspannungsmaßnahme ... © dpa
... bei der deutschen Nationalelf © dpa
Dort fehlt es den Kickern an nichts. © dpa
Mario Gomez mit Holger Badstuber © dpa
Gomez mit Nicolas Kiefer bei einem Boxkampf © Getty
Seine erste Meisterschale ... © Getty
... holte der Angreifer mit dem VfB Stuttgart © Getty
Die zweite Schale folgte mit dem FC Bayern © dpa
Mario Gomez brennt immer! © Getty
Wenn auch nicht so wie es hier aussieht. Dieses ungewöhnliche Foto entstand im Juli 2008, als er durch eine Feuerwolke lief. © Getty
Wenn er nicht gerade selbst fährt ... © dpa
... lässt sich Gomez gerne fahren. © dpa
Wie auf diesem Foto mit Hamit Altintop © dpa
Zünftig! © Getty
Mario Gomez mit Kumpel Sami Khedira bei einem Boxkampf von Felix Sturm © Getty
Auch die Kollegen waren dabei © Getty
Ehre für Gomez & Co.: Die WM-Teilnehmer wurden von Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgezeichnet © Getty
Ein kleiner Exkurs: Mario Gomez' Frisur im Wandel der Zeit © Getty
Ein kleiner Exkurs: Mario Gomez' Frisur im Wandel der Zeit © Getty
Ein kleiner Exkurs: Mario Gomez' Frisur im Wandel der Zeit © Getty
Ein kleiner Exkurs: Mario Gomez' Frisur im Wandel der Zeit © Getty
Ein kleiner Exkurs: Mario Gomez' Frisur im Wandel der Zeit © Getty
Und schon wieder ... © Getty
... gibt der Mann Gas. © Getty
Er fühlt sich wohl hinterm Steuer. © Getty
Wenn er nicht Fußballer wäre, könnte Gomez auch gut als Model arbeiten © Getty
Das zeigen diese Bilder © Getty
Gomez am Flughafen © Getty
Gomez blättert im Strenesse-Buch "Die Spieler" © Getty
Auch er selbst posierte dafür © Getty
Gomez ist stolz drauf © Getty
Kann er auch sein © Getty
Genau wie seine Mitspieler © Getty
Auszüge aus dem Buch sehen Sie im Hintergrund © Getty
Sexy © Getty
Die Frauen fliegen auf ihn © Getty
Doch Gomez gehört nur seiner Silvia © Getty
Relaxen im Trainingslager © Getty
Hier gibt Gomez mal mit Muskelkraft Gas. © Getty
Nicht ärgern, Mario! © Getty
Bayern-Fans wünschen ihm viele wetere Champions-League-Reisen © Getty
Und viele weitere Titel © Getty
Daumen hoch! © Getty

mic

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern in der Einzelkritik: Trotz Sieg in Fürth - eine Fünf und zwei Vierer für die Münchner
FC Bayern
FC Bayern in der Einzelkritik: Trotz Sieg in Fürth - eine Fünf und zwei Vierer für die Münchner
FC Bayern in der Einzelkritik: Trotz Sieg in Fürth - eine Fünf und zwei Vierer für die Münchner
Barcelona als Negativ-Beispiel: FC-Bayern-Chef warnt vor neuer Preisspirale im Profifußball
FC Bayern
Barcelona als Negativ-Beispiel: FC-Bayern-Chef warnt vor neuer Preisspirale im Profifußball
Barcelona als Negativ-Beispiel: FC-Bayern-Chef warnt vor neuer Preisspirale im Profifußball
Welcher Bayern-Star spielte hier als Kind in BVB-Farben? Ex-Teamkollege fällt witziges Detail auf
FC Bayern
Welcher Bayern-Star spielte hier als Kind in BVB-Farben? Ex-Teamkollege fällt witziges Detail auf
Welcher Bayern-Star spielte hier als Kind in BVB-Farben? Ex-Teamkollege fällt witziges Detail auf
Bayern-Leihgabe enttäuscht auf ganzer Linie - Trainer sauer: „Muss sich steigern“
FC Bayern
Bayern-Leihgabe enttäuscht auf ganzer Linie - Trainer sauer: „Muss sich steigern“
Bayern-Leihgabe enttäuscht auf ganzer Linie - Trainer sauer: „Muss sich steigern“

Kommentare