Debüt für die Nummer 2

Starke darf ins Bayern-Tor

+
Tom Starke soll am Mittwoch zwischen den Bayern-Pfosten stehen

München - Tom Starke wird bei den Bayern belohnt. Der Neuzugang, im Sommer als Nummer 2 gekommen, darf offenbar am Mittwoch das Tor hüten.

Bisher war Manuel Neuer von der Rotation ausgenommen. Kein Wunder: Schließlich lässt sich Deutschlands Torhüter Nummer 1 nicht gleichwertig ersetzen, auch nicht von einem gestandenen Bundesliga-Keeper wie Tom Starke, der immerhin 91 Oberhaus-Einsätze auf dem Konto hat.

Doch am Mittwoch soll Neuer eine Pause verordnet bekommen. Wie die Bild berichtet, wird Starke im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern im Kasten stehen. Es wäre das erste Pflichtspiel im Bayern-Dress für den 31-Jährigen, der im Sommer aus Hoffenheim nach München kam.

Lesen Sie immer und überall aktuelle Nachrichten zum FC Bayern München: Jetzt ePaper-Abo + iPad3 ab 22,99 Euro monatlich bestellen.

Der Einsatz ist sicherlich auch ein Lohn für Starkes tadelloses Verhalten. Im tz-Interview vor eineinhalb Wochen hat sich der Routinier genau so geäußert, wie man es sich von einem Top-Ersatzkeeper wünschen würde. "Ich habe mich mit der Rolle der Nummer zwei abgefunden", so Starke. "Das heißt aber nicht, dass ich jetzt meine Karriere langsam ausklingen lasse."

Der 31-Jährige interpretiert die Rolle als Ersatztorhüter wie folgt: "Ich habe schon vor, immer topvorbereitet zu sein, damit ich zu hundert Prozent eine Topleistung bringen kann, wenn mal der Tag x kommt. Klar, ich bin 31, die Entscheidung war nicht leicht. Aber jetzt ist alles okay. Es geht jetzt darum, den Manuel im Training zu pushen. Denn ich will ja auch, dass er den Kasten sauber hält und wir die Siege einfahren."

Am Mittwoch darf Starke den Kasten höchstpersönlich sauber halten und zum Sieg beitragen.

al.

Auch interessant

Meistgelesen

Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
Abschied von Javi Martinez im Winter? Der FC Bayern hat einen klaren Plan
Abschied von Javi Martinez im Winter? Der FC Bayern hat einen klaren Plan
Dank spektakulärer Kooperation: Bundesliga-Spiel des FC Bayern live im Free TV zu sehen
Dank spektakulärer Kooperation: Bundesliga-Spiel des FC Bayern live im Free TV zu sehen

Kommentare